Erwerbsminderungsrente! Muss man selbst kündigen oder kündigen lassen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Normalerweise wird dann nicht gekündigt, sondern ein Aufhebungsvertrag gemacht, im gegenseitigen Einverständnis. http://de.wikipedia.org/wiki/Aufhebungsvertrag Sollte aber erst nach Bewilligung der Rente gemacht werden.

Vorsicht.Das kann auch zu einer Sperre führn.Das ist ne Auslegungssache des Arbeitsamtes.Der Chef bezahlt doch eh kaum mehr was für den Arbeitnehmer.Aber es fehlt ihm eine Arbeitskraft

0
@ulrichclan

Wenn er EU-Rente bekommt, hat er nichts mehr mit dem Arbeitsamt zu tun. Und es erfolgt ja im gegenseitigen einverständnis, da kann dem Chef ja nichts fehlen. Arbeiten kann er ja eh nicht, im gegenteil kann er jetzt ja einen neuen Arbeitnehmer einstellen.

0
@compu60

Das kann er auch im Kündigungsfall einen neuen einstellen

0

beantrage doch erst die EU Rente dass dauert im durchschnit 6Monaten jenach fall mit ärztliche untersuchungen noch länger ,in dieser zeit bist du noch krankgeschrieben,den arbeitgeber woll bescheidt geben ,eventuell anstatt die EUrente zubeantragen eine reha antrag für arbeit beantragen,diese kann zwei jaren dauern.Aber ich denke dein Arbeitgeber wird in der heutige arbeitslage dich kündigen,bloß nicht selber kündigen denn dann gibt es sperre.

Dieses Problem hatten wir jetzt auch gehabt.Mein Mann wurde gekündigt,weil er auch schon 7 Monate krank ist.Und für den Arbeitgeber nicht mehr tragbar ist. Ich habe bei dem Ministerium angerufen und denen den Sachverhalt geschildert.Mir wurde gesagt,um Gottes Willen nur nicht selbst kündigen.Das kann sperrungen zufolge haben. Also lass dich kündigen.

Danke für die Antwort. Was hat den das Arbeitsamt für Euren Fall gesagt. Ich bin da nicht so auf dem Laufenden von wegen Kündigungsschutz oder so?

0
@cherusker18

Die haben meinen Mann erstmal weggeschickt.Ich habe die Kündigung mit kurzem Begleitschreiben an das arbeitsamt geschickt.Einschreiben mit Rückschein.Jetzt ist es in seinen Akten.Dann kann er nicht gespeert werden

0

Geht ein Umschulungsantrag und Erwerbsminderungsrentenantrag für Behinderte gleichzeitig?

Hallo liebe Leser, ich habe einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente gestellt. Ich kann ja noch bis 6 Stunden arbeiten, sagt ein Rheuma-Doc. Jetzt habe ich mir überlegt, auch einen Antrag auf Teilhabe am Erwerbsleben zu stellen und z.B. eine Umschulung etwa als Bürokaufmann von der Rentenkasse bewilligt zu bekommen? Gibt es da mit dem Rentenantrag Probleme, so dass der vielleicht abgelehnt wird? Hat das jemand vielleicht alles schon mal gemacht, auf welche Probleme und Fallen seid ihr da gestoßen? Bin 43 alt, verheirat, ein Kind. Gruß Euer goldfisch

...zur Frage

Zahlt Sozialamt bei niedriger Erwerbsminderungsrente die Krankenkassenbeiträge

Ich habe einen Antrag auf volle Erwerbsminderungsrente gestellt. Die zu erwartende Rente wird 200 Euro betragen. Eine pflichtversicherung in der KVDR (Krankenversicherung der Rentner) wird abgelehnt. Die Ablehnung ist gesetzeskonform.

Nun mein Frage. 1. Wenn ich freiwillig in der gesetzlichen Krankenkasse versichert bleibe, übernimmt dann das Sozialamt die Beiträge

  1. Bekomme ich vom Sozialamt eine Aufstockung? Z.Zt. bekomme ich ALG 2. Sofern die Rente bewilligt wird fällt das ALG 2 ja weg und von 200 Euro kann ich unmöglich existieren.
...zur Frage

Wie wird die Erwerbsminderungsrente mit dem Krankengeld verechnet? Ab wann kriegt man Geld?

Guten Tag,...

ich habe eine etwas schwierigere Frage, die ich so nicht im Internet gesehen habe...

Ich habe Krankengeldbezüge gehabt bis Ende Juli (31.07.2013), rückwirkend bekomme ich eine Rente (volle Erwerbsminderungsrente auf Zeit) ab dem 01.04.2013, nun haben wir den 02.09.2013, im Monat August habe ich noch für den Zeitraum bis Ende Juli Geld von der Krankenkasse erhalten. Jetzt die Frage, bekomme ich für den August die Volle Rente in der vollen Höhe? Oder wird das Krankengeld welches ja bis zum Ende Juli bewilligt war verechnet/ mit einezogen? Das Krankengeld war ca. die Hälfte der Rente....

Bzw., ich habe ja eine Versorgungslücke im Monat August, wer gleicht das aus, wenn nicht die Rentenversicherung, wer dann? Ich bin beim JobCenter gemeldet, nur die haben sich erstmal nicht dazu geäußert, da sich mir die Frage jetzt erst stellt....

Vielleicht weiß da einer guten Rat, dafür wäre ich sehr dankbar!

Mit freundlichem Gruß!

...zur Frage

Wann kann ich meine Krankenkasse kündigen?

Wenn ich mein leben lang bei einer Krankenkasse war, kann ich dann jetzt Kündigen, weil über die 18 Monate bin ich ja schon drüber. ABER ist es schlimm, dass ich vorher über meine Eltern versichert war und jetzt seit ca. 1 Monat selber versichert bin. Aber die Krankenkasse ist geblieben. Kann ich trotzdem so kündigen??

...zur Frage

Rentenantrag mit 40?

Liebe Community,

wie Ihr aus meinen vorigen Fragen vielleicht schon wisst, hatte mein Verlobter Ende Februar einen Schlaganfall. Er hat sich seitdem sehr gut erholt und kann alles wieder selbst machen; nur eine leichte Lähmung des rechten Arms, die auch durch die aktuelle Ergotherapie besser wird, ist noch vorhanden.

Nun versuchen Renten- und Krankenkasse, ihn dazu zu bringen, einen Rentenantrag zu stellen. Er will aber gerne wieder als Lagerist arbeiten ab Januar (sein Chef hat ihm nicht gekündigt!!!), also mit der Wiedereingliederung beginnen.

Hat er Nachteile durch die Stellung eines Rentenantrages? Wie sollen wir auf dieses Ansinnen reagieren?

Vielen Dank für Eure Ratschläge.

...zur Frage

Ich beantrage eine volle Erwerbsminderungsrente und wo bin oder muss ich mich und meine Familie zukünftig krankenversichern?

Momentan sind ich und meine Familie bei der Techniker Krankenkasse. Meine Frau arbeitet nicht. Jetzt ist im Rentenantrag was von der KVdr die Rede. Muss ich dahin wechseln oder kann ich bei der TK bleiben oder splittet sich das für mich und meine Familie auf zwei verschiedene Krankenkassen auf? Wenn ja, wer zahlt was, wem wie ein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?