Erwerbsminderungsrente Frage dazu

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rechtzeitig den Antrag stellen und nicht vergessen das Jahr über regelmäßig zum Arzt gehen, denn das wird dann genau geprüft, war bei mir auch so.

Im Schnitt wird nur 3 mal verlängert, und dann hat man ein Recht auf unbegrenzte Rente

Antrag musst du schon stellen,der wird dann geprüft

Nach einer Neubeantragung mußt Du zum Gutachter und dieser entscheidet dann, wie es weiter geht! Sollte die EU Rente erneut bewilligt werden, dann muß nach Ablauf wieder ein Antrag gestellt werden und ein Gutachter besucht werden - so kann das immer weiter gehen bis zur endgültigen Entscheidung - unbefristete EU Rente, ja oder nein!

wie lange hat ein Gutachter (pchiatrisches gutachten )zeit

wie lange hat ein gutachter zeit im wiederspruchsverfahren erwerbsminderungsrente ein gutachten zu erstellen auftraggeber rentenversicherung

...zur Frage

Gutachten erstellt - was passiert nun? Voraussetzungen für Erwerbsminderungsrente

Hallo liebe Community!

War in der letzten Woche bei einem von der Deutschen Rentenversicherung bestellten Gutachter, der meine Reha-Fähigkeit beurteilen sollte. Bin nun ein ganzes Jahr krankgeschrieben, sollte eine Reha machen und sehe mich nicht imstande dazu. Der Gutachter war ebenfalls der Ansicht, eine Reha komme nicht in Frage, ich sei noch nicht austherapiert, naja. Wenn die DRV die Reha-Bewilligung zurückzieht (weil ich ja nicht reha-fähig bin), muss ich einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellen. Wer von euch hat da Erfahrungen? WANN sind die Voraussetzungen für eine solche Rente erfüllt? Wie wahrscheinlich ist es, dass mein Rentenantrag bewilligt wird? Wie lande dauert die Bearbeitung des Antrags gewöhnlich? Danke für eure hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Kann ich Antrag auf TEIL-Erwerbsminderungsrente stellen ohne Angst zu haben, dass der Rententräger VOLLE Erwerbsminderungsrente bewilligt?

Ich beziehe zur Zeit Krankengeld. Es besteht die Möglichkeit bei meinem Arbeitsgeber mit TEIL-EM-Rente und Änderungsvertrag (nach meiner Genesung) zu arbeiten. Besteht die "Gefahr", dass der Rententräger VOLLE und nicht TEIL-EM-Rente bewilligt? Die VOLLE- EM-Rente schließt eine weitere Beschäftigung bei meinem Arbeitsgeber aus. Und das kann ich finanziell nicht leisten. Daher zögere ich mit der Antragstellung auf EM-Rente. Wer hat Erfahrung?

...zur Frage

volle Erwerbsminderungsrente oder nicht?

Hallo, meine Tochter hatte heute in meinem Beisein eine ärztliche Begutachtung wegen Antrag auf volle Erwerbsminderung. Dabei geht es um eine mittelgradige (zeitweise starke) Depression, schwere Persönlichkeitsstörung mit schweren sozialen Anpassungsschwierigkeiten, schwere Agoraphobie mit Panikstörung, schwere soziale Phobie, schwergradige generalisierte Angststörung, Schlafstörungen mit Alpträumen, Essstörungen, Schilddrüsenunterfunktion und bronchiale Hyperreagibilität - alles vom Psychiater und Psychotherapeuten per Arztbericht bestätigt. Wir hatten ein Attest ihrer Psychiaterin dabei, worin bestätigt wird, dass sie nicht alleine zur Untersuchungen kann, sondern nur mit Begleitperson ... Ok, wir saßen also im Untersuchungszimmer und der Gutachter (leider ziemlich unsympatisch) fragte meine Tochter immer wieder verschiedenes. Sie konnte wegen ihrer schweren Angststörung (besonders gegenüber Fremden) fast nicht antworten. Weinte und schniefte die ganze Zeit und es kamen nur einzelne Bruchstücke aus ihrem Mund. Ich durfte nichts sagen, dass wurde mir untersagt. Die Psychotherapeutin meiner Tochter hatte ihr geraten, einfach alles was ihr zu ihrem Zustand einfällt aufzuschreiben und abzugeben. Das hat sie auch gemacht. Er fragte allerdings immer wieder und sie weinte immer noch mehr. Der Gutachter meinte dann, dass es ihm vorkommt, als ob sie nicht ansprechbar sei. Er riet ihr zu einer stationären Behandlung im Krankenhaus, was ihr aber nicht möglich ist. Ab Sommer geht sie in eine teilstationäre Tagesklinik. Da war sie letztes Jahr auch schon für 4 Wochen und hat dann aber abgebrochen, mit dem Ziel dieses Jahr die Klinik so lange es eben dauert durchzustehen. Der Gutachter las sich die schriftliche Aufstellung durch und meinte dann meine Tochter wäre nach seiner Meinung sehr behandlungsbedürftig und die Medikamente sollten evtl. auch in der Klink eingestellt werden. Was ja im Winter 2012 schon passiert ist. Er frage sie auch noch, ob sie seine Gedanken für gut oder böse hielte. Sie meinte darauf hin, "böse". Er stellte noch ein paar Fragen, die er meist nur mit Weinanfällen oder ein paar schluchzenden Worten beantwortet bekam und meinte dann noch das er sich mit so wenig Angaben kein richtiges Bild machen könne. Also die behandelnde Psychiaterin und die Psychotherapeutin haben beide Berichte geschrieben, die u. a. die Beurteilung enthalten, dass vorerst nicht mit einer Symptombesserung und Stabilisierung zu rechnen ist und dass es meiner Tochter nicht möglich ist, das Haus alleine zu verlassen noch einer Arbeit bzw. einer Ausbildung nachzugehen. Sie sind der Meinung, dass eine volle Erwerbsminderung gegeben ist. Was heißt jetzt behandlungsbedürftige Erkrankung - Rente ja oder nein? Gruß Andrea

...zur Frage

Wie lange vorher muß ich einen Antrag auf Altersrente stellen?

Ich beziehe zur Zeit Erwerbsminderungsrente - ab Juli2013 gilt für mich die volle Alters- rente mit 65 Jahren. Wie lange vorher muß ich den entsprechenden Antrag stellen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?