Erwerbsminderungsrente abgelehnt ,lohnt sich Widerspruch?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die Mindestversicherungszeit ist die Grundvorraussetzung die erfüllt werden muss. wenn die nicht vorliegt, wird gar nicht erst geprüft, ob eine Erwerbsminderung vorliegt.

ein Widerspruch lohnt sich also nicht, weil du ja dir keine Mindestversicherungszeit aus dem Hut zaubern kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frenchi999
12.07.2017, 23:23

danke das wollte ich wissen bzw das wusste ich schon aber das Amt meinte ich soll trotzdem Widerspruch einlegen und das hat mich verwirrt obwohl es ja logisch ist das das dann kein Sinn macht. dankee

0

Hallo,

nein, es sei denn, du findest noch Beitragsmonate, welche nicht berücksichtigt wurden.

Beste Grüße

Dickie59

wieso nur noch 4 Tage? Du hattest doch 6 wochen Zeit.

Beste Grüße

Dickie59

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wurde nach Aktenlage entscheien? Oder vorher beim Vertrauensarzt der Rentenversicherung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von frenchi999
12.07.2017, 17:49

Der Grund ist das die mindestversicherungszeit nicht erfüllt wurde

0
Kommentar von turnmami
15.07.2017, 19:40

wer keine versicherungsrechtlichen Voraussetzungen hat, der wird nicht ärztl. untersucht. Wäre doch totale Verschwendung von Versichertengeldern

0

Was möchtest Du wissen?