erweiterte inhaltsangabe? wie geht das?

2 Antworten

griasde girlsunited
ich weiß das des zwar jetzt scho wieder ewig her ist wo du die geschrieben hast
aber ne erweiterte inhaltsangabe ist meist ein fließ text
des heißt zu erst musst du mal eine gliederung schreiben die teilst du ein in 1. einleitung 2.hauptteil 3.schluss 4.erweiterter teil

dann schreibst du zearst moi de inhaltsangabe
die muss sachlich sein,im präsens, für vergangenes vorzeitigkeit,und vorallem lös dich vom text wir haben vor 5 wochen ne inhaltsangabe über einen literarischen text geschrieben und alle die zu nahe am text waren haben schon mal ne note schlechter geschrieben, deshalb ist es wichtig das du den text verstanden hast, damit du dich lösen kannst

wenn du nun die inhaltsangabe geschrieben hast, musst du auf die aufgabenstellung achten ob stilmittel, eigene meinung, meinung vom autor oder was auch immer gefragt ist. das beste wäre wenn du dir zuerst mal die sachen die gefragt sind im text anstreichst und dann unter die inhaltsangabe einfach fließend weiterschreibst zum beispiel: In zeile acht kann man einen paralellilismus nachweisen wegen ...

hoffe du hattest ne gute note :D wir schreiben morgen

mit vielen grüßen XD

Falsch!

inhaltsangabe:

einleitung ; Hauptteil : schluss

erweiterte Inhaltsangabe:

einleitung ; Hauptteil : erweiterungsfrage

die Erweiterte Inhaltsangabe hat keinen Schluss mehr

0

schade, daß das Mitglied philz95 jetzt nicht mehr on ist. Der schreibt nämlich heute auch eine erweiterte Inhaltsangabe...
Naja versuche ich dir zu helfen. Was eine Inhaltsangabe ist, weißt du sicher. Und anschließend sollst du den Text wohl noch analysieren auf diese genannten kriterien. Also ob der Erzähler auktorial ist, welche stilmittel er verwendet. Da suchst du einfach nach Stellen, die das aufzeigen und führst diese auf. Evtl. baust du ein oder zwei chrakteristische Zitate mit ein usw.

hää? ich weiß granicht wie das gemeint ist. verlangt der lehrer von mir das ich unterstreiche was auktorial ist? das mit den rhetorischen mittel denke ich bekomme ich noch grad so hin...

0
@girlsunited

ob du es unterstreichst oder dir die Stellen rausschreibst, ist ja eigentlich dir überlassen. Du mußt nur hinterher in Aufsatzform alles darlegen. Ich nehme an, du bekommst eine genaue Aufgabenstellung wie "Geben Sie den Inahlt wieder und untersuchen Sie den Text auf Stellen, die die erzählperskektive und des Autors wiedergeben und zeigen Sie auf, welche Stilmittel er verwendet." Und sofern der Lehrer nichts anderes dazu sagt, mußt du einfach genau das zu Papier bringen. Also erst eine normale Inhaltsangabe mit Einleitungsatz schreiben, wo du nur grob sagst, was passiert. Danach am besten eine Leerzeile lassen und dann schreibst du z.B. "es zeigt sich, daß der Autor allwissend ist, denn was er erwähnt sachen, die dem Chrakter noch nicht bewußt sein können, wie sich z.B. zeigt, wo..." usw. halt. Kenne das Buch nicht, kann daher nichts konkretes sagen.

0

Deutscharbeit Inhaltsangabe 8.Klasse?

Wir schreiben in zwei Tagen eine Deutscharbeit über Inhaltsangaben zu Kurzgeschichten (8.Klasse) was muss ich dabei beachten denn ich hab schon eine vorgetragen und mein Lehrer fand die voll schlecht jetzt bin ich total verunsichert... habt ihr einen Tipp?

...zur Frage

Wie findet ihr diesen Basissatz zu der Kurzgeschichte "Die Kirschen"?

Hey, vielleicht könnt ihr mir sagen, was ich an dem Folgenden Basissatz zur Kurzgeschichte "Die Kirschen" von Wolfgang Borchert noch verbessern könnte. Mein Basissatz:

Die Kurzgeschichte "Die Kirschen" erzählt von einem Jungen in der Nachkriegszeit, der aufgrund der Nahrungsmittelknappheit, seinen Vater beschuldigt, die für ihn bestimmten Kirschen gegessen zu haben, da er die Blutspuren auf seiner Hand mit Kirschsaft verwechselt hatte.

Bitte schreibt mir alles was euch daran stört bzw. ich anders machen könnte.

LG und danke schonmal!

...zur Frage

Kennt ihr auch Lehrer die wirklich nicht unterrichten können?

also ich habe deutsch jetzt seit fast einem jahr mit einer neuen lehrerin. das problem ist,dass man bei ihr wirklich nichts lernt. bis jetzt haben wir nur zwei tafelbilder gemacht und die waren auch von so einer polyluxfolie. sie lässt sich nichts einfallen. wir bekommen nur i-welche arbeitsblätter bis jetzt ca. 150 in der 7. klasse. sie guckt immer hinten im lösungsheft nach wenn wir kontrolieren obwohl wir das auch nicht so oft machen. sonst bekommen wir nur arbeitsblätter und dann sagt sie : '' so die aufgabe 4 ist jetzt eure aufgabe'' das ist ihr standartsatz.

wenn man sie etwas fragt,antwortet sie immer mit den worten die man in der frage hatte.  zum beispiel sind wir gerade bei der inhaltsangabe einer ballade,bei der man ja konjunktiv 1 und 2 braucht. wir haben wieder einmal ein blatt mekommen wo beipiele drauf waren mit den verben gehen und sein. das wars;sie hat uns garnicht gesagt,dass man den wortstamm mit einer bestimmten endung nehmen muss. das habe ich erst durch die schüler erfahren die im E-kurs ( kurs der mittleren reife an der gesamtschule) mit meiner ex-deutschlehrerin haben ( die lehrerin war echt gut ). ich weiß echt nicht,wie ich das alles nachhloen soll,denn wenn ich dann in klasse 12 meine prüfung schreibe kann ich ja nicht sagen: ''das hatten wir nicht''.

kennt ihr auch solche lehrer und wie geht ihrmit denen um ?

...zur Frage

Tipps für gute Inhaltsangabe?

Hey schreibe morgen eine Vergleichsarbeit und es geht um Inhaltsangaben.achso und bevor wir eine Inhaltsangabe schreiben müssen wir den Text gliedern.Habt ihr welche tipps oder was muss ich beachten?

...zur Frage

INHALTSANGABE

Hi ich schreibe bald eine Arbeit in Dutsch über Inhaltsangaben. Ich habe heute eine geschrieben und wollte gerne wissen ob die gelungen ist oder nicht ? Und Verbesserungsvorschläge.

Inhaltsangabe :

In der Erzählung 60.Historie von Till Eulenspiegel die von Hermann Bote aufgeschrieben wurde handelt es von einem Schreiner und Till Eulenspiegel, der sich als Schreinergeselle ausgab Weil er natürlich nichts konnte, versaute er dem Schreiner die ganze Arbeit.

Als Till Eulenspiegel nach Dresden zieht, gibt er sich als Schreinergeselle aus. Ein netter Schreiner nimmt ihn auf, da sein alter Geselle auf Wanderschaft geht. Der Schreiner wird auf eine Hochzeit eingeladen, deshalb soll Till die vier Bretter für den Schreibtisch zusammen leimen. Während der Hochzeit, baut der Geselle den Tisch langsam zusammen. Nachdem r das tut, taucht er noch die Bretter in den Leim. Am nächsten Tag sieht der Meister die Bretter und meint, dass die alle verdorben sind, deshalb schickt der Meister Till Eulenspiegel nach Hause, denn er hat keinen Gebrauch von seiner Arbeit.

...zur Frage

Morgen Deutscharbeit, kann jemand mein Text verbessern?

Hey,

morgen schreibe ich eine Deutsch Arbeit über Inhaltsangaben. Ich habe eine Inhaltsangabe zur Kurzgeschichte "Der kluge Richter" geschrieben, es wäre nett wenn jemand diesen Text verbessern würde. Danke im Voraus. :)

In der Kurzgeschichte „Der kluge Richter“ von Johan Peter Hebel, geht es um einen wohlhabenden Mann der eine beträchtliche Geldsumme verloren hat. Ein ehrlicher Finder findet das Geld und gibt es zurück, jedoch wird dies vor dem Richter enden.

Ein wohlhabender Mann hat 700 Taler verloren, damit er das Geld wieder hat veröffentlicht er sein Verlust und bietet dem Finder 100 Taler Belohnung. Nach kurzer Zeit kam ein ehrlicher Finder. Er meint dass er sein Geld wieder gefunden habe und sein Eigentum wieder zurück nehmen solle. Der wohlhabende Mann zählt das Geld und denkt nach wie er seinem Finder um seine versprochene Belohnung bringen kann. Er meint dass 800 Taler im Tuch eingenäht sind und dass der treue Finder wohl schon seine 100 Taler Belohnung selbst genommen habe. Dies wiederspricht der ehrliche Finder, er meint dass er den Beutel so gefunden habe. Der kluge Richter soll nun den Streit schlichten. Beide bleiben bei ihrer Behauptung. Der Richter sieht schon die schlechte Gesinnung des wohlhabenden Mannes. Demnach meint der Richter dass der ehrliche Finder die 700 Taler behalten darf und warten soll bis der kommt, der 700 Taler verloren hat. Für den Mann weiß er kein Rat, er solle sich gedulden und warten bis derjenige kommt, der seine 800 Taler gefunden hat.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?