Erwartungen bei schülerpraktikum im Krankenhaus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hätte da etwas "Respekt" vor, um es mal vorsichtig zu sagen.

Bei einem Schülerpraktikum ist es in den aller meisten Fällen besser, wenn man in einem kleinen Unternehmen beschäftigt ist. Dabei kümmern sich die entsprechenden Leute auch um dich und wollen, dass du was lernst.

In einem Krankenhaus wirst du vermutlich einer Person zugeordnet, die eventuell nicht einmal richtig Zeit für dich hat. Medizinische Dinge darfst du in den meisten Fällen sowieso gar nicht tun. Schon alleine aufgrund der Gesetzeslage bist du da sehr eingeschränkt. Oft bist du einfach wie ein Sklave. Du darfst Kaffee kochen, darfst den Boden putzen und den Mitarbeitern ihre Sachen bringen.

Natürlich gibt es auch genügend Fälle, wo das genau anders herum läuft. Es kann selbst sein, dass ein eigener Mitarbeiter die Aufgabe hat, sich um dich zu kümmern und da ganz genaue Vorgaben sind, was du zu lernen hast etc. Doch alles was ich da bisher gehört habe geht eher in die Richtung, die ich dir zuerst geschildert habe. Es ist zwar denke ich immer noch besser als die Schule, aber erwarte nicht zu viel. 

__________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Ist aufjedemfalle eine gute Erfahrung. Eine aus meiner Klasse durfte Patienten bei der Behandlung zugucken also z.b bei Blutdruckmessen und so 

Kommt drauf an, als was im Krankenhaus. Als Krankschwester? Assistenzarzt? Physiotherapeut? Etc., auf welcher Station?
Das sind deutliche Unterschiede

Was möchtest Du wissen?