Erwartungen an das Leben?

7 Antworten

Ich kann nur für die Erwartungen meiner Großeltern sprechen: Beide während des 1.ten Weltkriegs geboren, Beide im 2.ten Weltkrieg ihre Kinder bekommen. Für sie war das größte Glück die eigenen Kinder und dann die Enkel und Urenkel und die Familie insgesamt. Ganz wichtig war auch der Wunsch nach einem selbstbestimmten Leben im Alter. Meine Oma wäre NIE in ein Heim gezogen, sondern lieber gestorben.

Die Erwartungen sind natürlich auch immer abhängig von der Zeit, in der man geboren wurde und die sozialen Umstände. Frage am besten deine Großeltern bzw. Menschen im "Großeltern-Alter".

Mit Glauben an Gott hatten Beide nichts am Hut... da musst du die religiösen Menschen befragen.

Meine Erwartung, wenn ich mal Oma bin: Familienzusammenhalt, glückliche Kinder und Enkel, Gesundheit bis ins hohe Alter, genug Geld zum Leben, niemals einen Krieg miterleben zu müssen, dass die Menschen in Frieden miteinander umgehen können, leben und leben lassen...

SYNONYME ZU ERWARTUNG

AnnahmeAussichtGlaubeHoffnungOptimismusVermutungVertrauen, Zukunftsglaube, Zuversicht[lichkeit] - gefunden bei https://www.duden.de/rechtschreibung/Erwartung

Also, entweder redest du mit deinen Großeltern oder anderen Menschen in ähnlichem Alter (Nachbarn, Verwandte etc.) oder du recherchierst mal über die Generation, die du dir vorstellst - nicht jeder hat Großeltern im gleichen Alter, einige Großeltern sind 50, einige 70, dazwischen liegen schon Welten - und leistest aus deinen Recherchen Trends dieser Generationen ab. Also wie sind sie aufgewachsen, was hatten sie für Probleme, welche Vorstellungen vom Leben wurden ihnen vermittelt, welche politischen Probleme haben sie in ihrem Leben so mitbekommen, was waren typische Werte ihrer Generation usw.

hi,

ich bin zwar nicht Oma, aber ich könnte vom Alter her eine sein

Für die Kinder von Freunden und Bekannten bin ich "Ersatz-Oma" :-))

Unsere Generation ( 60+) ist Nachkriegsgeneration und hat das "Wirtschaftswunder". miterlebt. Alles war im Aufschwung begriffen .

Nun bekommen wir mit, wie der Aufschwung auch schadet und wir uns einschränken müssen, um der Erde noch eine Chance zu geben.....

Vom Schlaraffenland des Essens und Trinkens nun die Erkenntnis: eßt mehr Obst und Gemüse und trinkt nicht zu viel Alkohol, damit ihr gesund bleibt.....

Wenn man nicht mehr berufstätig ist, ändern sich die Erwartungen.

Für mich stand allerdings nie der Beruf im Vordergrund, sondern Familie und Glaubensleben

Nun habe ich noch mehr Zeit, mich auf diese beiden Bereiche zu konzentrieren

Ich habe nun auch mehr Zeit, meine Lebenserfahrung und mein Wissen an Jüngere weiterzugeben. Daher habe ich auch immer Kontakt zu Jüngeren

Ich habe auch Zeit, einiges auszuprobieren, z.B. habe ich vor einiger Zeit angefangen zu malen

Warum ließ Gott Noah die Arche bauen? Lass nicht andere Arche bauen?

Nachdem ich die folgenden Verse gesehen habe, finde ich, dass Gott Noah die Arche bauen ließ. Noah gehorchte Gottes Willen, um jede Kreatur in die Arche zu bringen. Nachdem die Welt von der Flut zerstört wurde, überlebten Noahs Familie. Zu dieser Zeit, nicht nur Noah, sondern auch andere, warum ließ Gott Noah die Arche bauen? Lass nicht andere Arche bauen?

(Gen 6,18-22) Aber mit dir will ich einen Bund aufrichten; und du sollst in den Kasten gehen mit deinen Söhnen, mit deinem Weibe und mit deiner Söhne Weibern. Und du sollst in den Kasten tun allerlei Tiere von allem Fleisch, je ein Paar, Männlein und Weiblein, daß sie lebendig bleiben bei dir. Von den Vögeln nach ihrer Art, von dem Vieh nach seiner Art und von allerlei Gewürm auf Erden nach seiner Art: von den allen soll je ein Paar zu dir hineingehen, daß sie leben bleiben. Und du sollst allerlei Speise zu dir nehmen, die man ißt, und sollst sie bei dir sammeln, daß sie dir und ihnen zur Nahrung da sei. Und Noah tat alles, was ihm Gott gebot.

Gott segne Sie und lhre Familie

Danke für Ihre Hilfe.

...zur Frage

Warum sollen wir leben?

Was ist eurer Meinung nach der Sinn des Lebens? Wie kann man diese Frage als Atheist überhaupt beantworten? Ohne Gott hätte ich keine Erklärung!

...zur Frage

gott die lüge

seit einpaar Wochen glaube ich nicht mehr an einen got. ich habe mir die Evolutions Geschichte angesehen und im internet gelesen das die bibel sich selbst wiederspricht ( ich hab noch mehr gründe weshalb ich nicht mehr an gott glaube) außerdem finde ich das religion krank macht.

mein problem nr1: gott war der sinn meines lebens, ich finde keinen sinn mehr für mein leben. mein problem nr2: mein mann ist gläubig, nicht streng gläubig aber gleubig, er lässt mich damit in ruhe aber seine familie nerft mich damit auserdem habe ich angst das er auf seine familie hört und mich auch irgendwann damit nerft.

wie soll ich damit umgehen und was für einen sinn kann ich finden?

...zur Frage

Meine Oma sagt, sie glaubt nicht an Gott!

Ich glaube aber an Gott :) und ich hab angst wenn meine Oma irgendwann stirbt und dann in Die Hölle kommt :( Oder andere Aus meiner Familie, weil ich bin die einzige die an Gott glaubt .. was kann ich tun damit sie alle in den himmel kommen :)

...zur Frage

wie kann man eine Choreografie dokumentieren?

Hallo! Wir sollen in der schule in Gruppen tanzen und sollen dazu die Choreografie aufschreiben. Aber wie macht man das?

...zur Frage

Sind meine Erwartungen zu hoch? Partner soll nicht kiffen, am Besten nicht rauchen und nicht jedes Wochenende nur feiern wollen...?

Ich bin 20 Jahre alt.

Ich wünsche mir einen Partner der nicht kifft (was heutzutage so schwer ist zu finden, hab das Gefühl jeder zweite kifft), am Besten jemand der auch nicht raucht (wobei ich damit noch leben könnte wenn ich meinen Partner wirklich liebe) und er sollte es nicht nötig haben wirklich jedes Wochenende nur feiern und saufen zu gehen (was man auch sehr schwer findet).

Ich sehne mich nach einer Beziehung die auf Augenhöhe basiert und auch lang anhält und nicht gleich nach einem Jahr oder bei der ich nicht bei der nächst besten leicht austauschbar bin.

Sind diese Erwartungen zu hoch? Ich kann mit Männern die diesen Erwartungen nicht treu sind nichts anfangen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?