Erwartet Jesus von Christen Zivilcourage und Einsatz für die Menschenrechte?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Warum sollte das reichen? Und hat Jesus je erwähnt, dass er das erwartet? Die Bibel ist auch kein Geschichtsbuch (das weiß jeder Pfarrer, denn er hat Theologie studiert). Ich finde Leute schrecklich, die sich super christlich und toll fühlen und besser als andere, obwohl sie genauso nur reden und meinen, durch Bibellesen sind sie "erleuchtet". Bitte, das soll keine Beleidigung sein und ich behaupte nicht, dass alle so sind! Aber ich hab schon einige miese Erfahrungen gemacht, auch in meiner eigenen Familie. Von daher, es gibt eben solche und solche. Daher sind die, die wirklich für was eintreten, eindeutig die besseren. Was Jesus darüber denkt, weiß eh keiner.

Dein Zitat: "Was Jesus darüber denkt, weiß eh keiner." Woher hast denn das ? Im neuen Testament steht sogar sehr genau, wie er darüber denkt. Vielleicht solltest du es mal mit lesen versuchen - und vor allem: auch verstehen.

0
@setus

Hab ich. Und die Bibel verstehen, das sagst du so einfach. Ich lese viele dieser theologischen Bücher mit wirklich bewiesenen Tatsachen (damit meine ich nicht ob es Gott gibt oder Jesus lebt, das kann man nicht beweisen, das muss man glauben)! Und man sollte sich, wie ich bereits gesagt habe, klarmachen, dass die Bibel kein Geschichtsbuch ist, an vielen Stellen sich selbst widerspricht und auch von sehr vielen verschiedenen Menschen geschrieben wurde (nachgewiesenermaßen). Das kann man jetzt ankeilen wie man will, es ist nun mal die Wahrheit. Von daher muss nicht alles stimmen, was da über Jesus steht.

1

Für Menschenrechte einzustehen, kaum, denn Er lehrte die Demut und den Gehorsam gegenüber dem Staat(Röm.13,1, Joh.17: Matth.18,4).

Gott erfordert "Werke", das in Form von Gebeten durchaus auch eine wichtige Arbeit sein kann (Luk.2,37: Jak.2,26).

Einen "Einsatz für Menschenrechte" kann ich in der Bibel nicht finden...

Jesus erwartet gar nichts; er empfiehlt bestimmtes Verhalten, um Bestimmtes zu erlangen.

Das heißt, er erklärte den Menschen, zu welchen Bedingungen sie "das Reich Gottes" erlangen können; nichts weiter.

Motivation zum Beten/Bibel lesen?

Bitte nur Antworten von Christen:)

...zur Frage

Ich habe mich im Gebet Gott und Jesus zugewendet. Jesus hat unsere Sünde vergeben. Aber was soll ich dann tun?

Ich soll ja nicht aus eigener Kraft versuchen nicht zu sündigen. Sollen wir einfach nur beten und in der Bibel lesen und nichts ändern bewusst? Wie bin ich für Jesus offener? Was ist nun der Weg? Ich spreche hir zu allen, die an Gott und Jesus glauben.

...zur Frage

WIe finde ich meinen eigenen Glauben? Christentum? Evolution?

Ich bin mir unsicher, woran ich genau glauben soll. Ich war früher gläubiger Christ, als ich noch ein Kind war, aber dann wurde ich zur Kommunion gezwungen, weswegen ich bis heute nie wieder einen Fuß in eine Kirche gesetzt habe. Ich bin bis heute unsicher, weshalb wir existieren, was wahr ist und wer eigentlich Recht hat.

Hat ein Gott uns wirklich erschaffen? Ist die Evolutionstheorie wahr? Oder die Prä-Astronautik-Theorie?

Wozu bin ich geboren? Wozu existieren wir? Wer hat uns erschaffen? Die Tatsache, dass ich niemals eine hundertprozentige Antwort finden werde, deprimiert mich irgendwie.

Ich bin einfach total unsicher, ich weiß nicht, woran ich glauben soll. Bin seit damals eben eine Art Agnostiker.

Aber wie kann ich meinen Glauben finden? Wie kann ich wissen, was wahr ist und was falsch?

Mir fällt auf, dass z.b viele Gläubige dir weismachen wollen, die Wahrheit zu kennen und dabei immer nur eine einzige Quelle angeben: Die Bibel.

Ich will hierbei weder das Christentum beleidigen, noch die Leute die daran glauben, aber ich finde es irgendwie komisch, dass es Leute gibt, die einem ihren "Glauben" als absolute Wahrheit verkaufen wollen, obwohl man es nie zu 100 % wissen kann, mann kann nur glauben... Natürlich machen das nicht ALLE Christen, aber z.b im Internet kommt das manchmal vor...

Die Frage ist also: Woran soll man glauben? Ist es egal? Aber wie soll man dann den Grund seiner Existenz erfahren?

Ich weiß, vielleicht könnt ihr mir nicht helfen, da niemand wahrscheinlich die Wahrheit zu 100% sagen kann, aber was glaubt ihr? Woran glaubt ihr und aus welchem Grund?

...zur Frage

Nahtoderfahrungen...was ist da dran?

...man hört oft das die Menschen ein helles Licht sehen und meistens auch Gott oder Jesus! Und auch das sie sich selber z.B. sehen von oben auf dem OP Tisch oder sowas...

...hatte von euch schon Mal jemand eine Nahtoderfahrung?

...und was ist da dran, ist das dann doch ein Zeichen, dass es ein Leben nach dem Tod gibt und die Seele weiterlebt?

...zur Frage

Wieso wird Jesus als Sohn Gottes gesehen obwohl er es nie behauptet hat

Die Christen glauben an die Trinität(Vater,Sohn,Heiliger Geist) was ich aber nicht verstehe ist,das Jesus nie behauptet hat das er der Sohn Gottes ist. Obwohl die Bibel Jahre nach jesus gekommen ist,findet man nicht mal in der Bibel ein vers wo Jesus sagt das er der Sohn gottes ist. Eines der Wichtigsten Debatten zeigte das Jesus unmöglich Gott bzw.Gottes Sohn ist,einige christen kennen es. http://www.youtube.com/watch?v=0Q0TlTd1xeA

...zur Frage

Muss man das Gebet sprechen?

Hallo,

Diese Frage richtet sich an die Christen unter euch: Muss/Soll man beim Beten das Gebet sprechen damit Gott einen hört oder reicht es "in Gedanken" zu beten? Besteht da ein Unterschied? (Mal abgesehen vom offensichtlichen Unterschied zwischen aussprechen und denken)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?