Erwachsener Sohn hat nur Probleme

8 Antworten

Jetzt ist er ja gut aufgehoben, sonst ist er schon seit Jahren für sich selbst verantwortlich. Ich denke Dein Mann hat recht, macht Euch ein paar schöne Tage. Ansonsten null Unterstützung für ihn, das ist hart, aber besser für alle. Kann auch sein, dass er in einem pubertären Verhalten steckengeblieben ist, oder einfach bischen länger zum Denken braucht.

In die von Urban Priol??? Spaß beiseite: psychiatrische Kliniken sind eine große Hilfe, wenn man krank ist. Und man muss an sich arbeiten wollen, sonst ist das ganze für die Katz.

Die Vorredner haben wahrscheinlich dahingehend recht, dass es sich teilweise um erlerntes Verhalten handelt. Außerdem scheint er mit Verlaub psychische Probleme zu haben, bei denen nur ein Profi helfen kann. Vermutlich gibt es im Knast Sozialarbeiter und Gefangenenseelsorger, die eventuell Hilfen anbahnen können. Allerdings: jede Hilfe muss von deinem Sohn auch angenommen werden, d.h. er muss sich helfen lassen wollen. Eins weiß ich als Mitglied der Generation 50+ - erwachsen müssen die Kinder selber werden und manchmal helfe ich ihnen am besten dabei, wenn ich sie nicht mehr aus dem Dreck hole. So hart das ist. Sollte Dir das Probleme bereiten, wende Dich doch mal an die Telefonseelsorge, den Pfarrer oder einer psycho-sozialen Beratungsstelle, damit du dich aussprechen kannst. Sollte dein Sohn bald entlassen werden, wende dich an Bewährungshelfer oder Organisationen, die entlassenen Strafgefangenen helfen. Aber derjenige, der sich von sich aus helfen lassen müsste, ist ****dein**** Sohn, nicht du.

Versteh ich nicht ,wegen Schulden muss keiner in Erzwingunshaft,er hätte die Möglichkeit die Schulden ,mit gemeinnütziger Arbeit ab zuarbeiten.Aber keine Frage ,die Kinder können einem schon auf die Palme treiben ,habe selbst drei Kinder wo zwei schon erwachsen sind und die jüngste geht noch zur Schule.Wir hatten da schon auch unsere Probleme,immer hat man geholfen,zum Glück aber sind sie doch zur Vernunft gekommen.

Haben Ärger mit dem Kindergarten und dem jugendamt!

Hallo, wir haben seit längerem probleme mit den Kindergarten und zu gleich mit dem Jugendamt. Unser Sohn, 4 Jahre alt, geht jetzt schon fast zwei Jahre in den Kindergarten und es ist am anfang nie ernsthaftes was gewesen im Kindergarten. Seit letztem Jahr November ist unser Sohn sehr auffällig in seinem Verhalten dort. Hauptproblem, Agressionen ( Sachen durch die gegend werfen beissen, kratzen und treten ). Zu hause ist er vom verhalten nicht so, und seine Schwester die zwei jahre alt ist, hat er bis jetzt nie gekratzt oder getreten, geschweige geschlagen. Er hörte nur nicht auf uns, was sich durch eine zu Hilfe genommen Erziehungsberatung sehr gebessert hat. Nun liegt das Problem darin, das jetzt der Kindergarten, das jugendamt eingeschaltet hat auf Verdacht der Kindesmisshandlung und angeblicher Liebesstellung mit einem Mädchen aus seiner Gruppe ( was uns heute bei einem gemeinsmen gespräch bekannt gegeben wurde. Eine mitarbeiterin des Jugendamtes war auch vor Ort. Unsere nerven liegen blank, da schonmal eine vermutung der Kindesmishandlung vom Kindergarten uns vorgeworfen hatte. Ich Frage mich wie der Kindergarten jetzt darauf kommt, das unser Sohn schon Liebesscenen in verschiedenen positionen nachmachen kann wenn meine Frau und ich keine Sexuellen sachen vor den kindern machen, geschweige denn wir solche Filme besitze oder gucken in Anwesenheit unsere Kiddis. das alerschlimmste ist, das sich meine Eltern, sich auch ans Jugendamt gewand hat, sagten dort, das die Kinder nichts zu Essen bekämen und so weiter. die sehen die Enkelkinder selten, da die nicht von selbst mal ankommen um Sie zu besuchen u.s.w .

Jetzt haben wir Angst das noch mehr mist erzählt wird über meine Frau, Was kann man tun um da jetzt ruhe und frieden reinzubekommen ?

Ich würde mich freuen, Tipps und Ratschläge zu bekommen.

Lg Forellenjaeger

...zur Frage

Als Hartz 4 Empfänger Geld verschenken problematisch?

Hallo,
angenommen ein Hartz4 Empfänger schenkt seinem Sohn (vom ihm ausgezahlten Hartz4) öfter mal 20 oder 30 Euro um diesen finanziell etwas zu unterstützen.

Wenn das das Jobcenter mitbekommt, kann das dann zu Problemen führen?

Wie ist es wenn Jener Sohn urgendwann selbst Hartz4 kriegt:
Dort muss er ja die Kontoauszüge vorlegen.Auf diesen sind dann öfter Bargeldeinzahlungen zu sehen, die davon stammen dass der Vater ihm wie erwähnt manchmal Geld bar gegeben und geschenkt hat und der Sohn dies meistens aufs Konto eingezahlt hat.
Kann da der Sohn dann Probleme kriegen hinsichtlich HArtz4-Bewilligung oder -Höhe?

...zur Frage

Inspiration für Geschichte...! :(

Hallo, ich habe ein Riesenproblem namens Mangel an Inspiration. Aus einem Riesenproblem haben sich 3 Probleme geteilt:

  1. Ich bin mitten in einem Buch und kann nicht weiterschreiben
  2. Früher hatte ich immer Ideen für die nächste Geschichte, jetzt nicht mehr.
  3. In einer Präsentation, die ich der Klasse vorstellte betonte ich extrem. wie wichtig Inspiration ist. Nur jetzt weiss ich, wie wichtig sie ist.
...zur Frage

Meine Frau und ich trennen uns, was muss ich als Hartz 4 Empfänger tun?

Zu meine Geschichte, hoffe das mir jemand mit Rat und Tipps helfen kann.

Nach zwölfjährige Ehe möchte sich meine Ehefrau von mir trennen (Scheiden) und sie nimmt unsere gemeinsame Tochter (acht Jahre) mit, Sie hat vermitlich damals " in Guter und NICHT in Schlechte Zeiten verstanden, sie hat schon Wohnung gefunden nächsten Monat zieht sie aus, der wichtigste Grund ist, dass sie nicht mehr glücklich ist, ich bin seit über 20 Monaten krank, ich war bei 15 verschiedene Ärzte und fünf Kliniken in verschiedenen Fachbereich, doch keiner weiß was die Ursache meine Krankheit ist, etliche Test haben nichts gezeigt, angeblich habe ich körperlich keine Krankheit, doch Symptome die ich seit 20 Monaten habe, haben mir Depressionen, Angst und Wut Ausfälle gebracht, da ich nicht weiß warum ich krank bin, ich musste wegen meine Krankheit das klein Unternehmen von mir im Anfang Januar 2017 aufgeben und laut eine Arzt habe ich vielleicht eine Autoimmunkrankheit und daher musste ich mich ausschließlich aus Bio ernähren, das bedeutete für mich viel Geld ausgeben, daher habe ich auch finanzielle Probleme bis heute, genau das hat meine Frau nicht gefallen daher haben wir uns gestritten weil sie mit meine Krankheit und mit der finanzielle Probleme nicht umgehen kann, da wir jetzt Hartz IV Empfänger sind möchte ich folgendes wissen: ich habe einen Sohn von meine erste Beziehung, der ist 16 jahre der wohnt seit neun Jahren bei mir, wir wohnen in eine Zweizimmerwohnung wo ich von Der große Zimmer eine zwei Zimmer gebaut hatte dadurch hatten wir fast drei Zimmer, 67 m² Miete kostet 751 €, meine Frau zieht jetzt aus sie hat schon Wohnung gefunden ab 1. Juli wohnt sie nicht mehr bei uns, ich bin noch in der Behandlung da ich arbeitsunfähig bin dazu noch die Symptome wie: Schwindelattacken, Hörsturz, Sehstörung mit wiederkehrende Entzündung, extreme Rauschen piepen also Tinitus, wegen meinem Schwindel also Gleichgewicht Störung hatte schon paar Unfälle das Schlimmste war in der Badewanne wurde ins Krankenhaus geliefert, es ist wirklich extrem mit meiner Krankheit und nicht zu wissen was die Ursache ist macht mich noch mehr depressiv, was kann ich jetzt selber machen also beim Jobcenter neue Antrag einreichen oder bescheid geben was bei uns los ist, meine Ehefrau war schon beim Job Center und sie hat dort Bescheid gegeben dass sie aussieht mit unserer Tochter sie hat auch die ganze Unterlagen eingereicht, was kann ich jetzt machen die Wohnung läuft ja über unser Name, ich bin wirklich für alle Rat und Tipps dankbar, muss ich neue Antrag beim Job Center einreichen also Bescheid geben dass ich jetzt mit mein Sohn zusammen wohne, muss ich von dieser Wohnung ausziehen da es in Berlin sehr schwer ist eine Wohnung zu finden. Ich danke euch allen für die Aufmerksamkeit und eure Zeit.

...zur Frage

Eltern streiten sich wegen Geld

Ich habe ein echt schlechtes Gewissen mich an diese Seite zu wenden da das meinen Eltern gegenüber eine Art Vertrauensbruch ist, allerdings weiss ich nicht was ich sonst machen sollte.

Ich und meine Eltern leben in einem Einfamilienhaus mit 7 Katzen. Zu unseren Verwandten haben wie keinen guten Draht. Mein Vater ist eines von 3 Kindern.

Mein Grossvater hat seinem einen Sohn alle Urkunden Codes etc. falls er sterben würde gegeben bei denen es Geld zu holen gibt und meinem Vater nichts.

Meine Mutter ist an fybroimalgie und polynoiropatie (keine Ahnung ob ich es richtig geschrieben habe) erkrankt. Seit einem knappen Jahr bekommt sie aber keine IV mehr (Geld das man in der Schweiz bekommt wenn man arbeitsunfähig ist.)

Diese Leute die einem das IV geben haben jedoch letztes Jahr fast alle ihre fybroimalgie Pazienten rausgeworfen, da diese schmerzhafte Krankheit nicht mehr als IV Fall gelten soll.

Nun wird es mit dem Geld immer schwieriger da meine Mutter sich nicht bremsen kann, das jedoch nicht zugibt.

Meine Eltern streiten jeden Tag über das Geld so dass meine Mutter wieder mit dem Rauchen anfängt was natürlich auch wieder eine Stange Geld kostet.

Von meinem Grossvater haben sie sich schon CHF 20.000 geliehen.

Meine Mutter sagt immer ich soll mir keine Sorgen machen da sie das schon klären werden, mein Vater rastet jedoch immer aus und sagt dass wir am Abgrund sind.

Jetzt habe ich ein schlechtes Gewissen da sie mir Lady Gaga Konzerttickets gekauft haben die auch nicht grade billig sind.

Unsere 7 Katzen liegen uns so am Herzen dass wir sie nicht weggeben könnten, eine Katze hat Probleme mit der Schilddrüse weshalb sie Medikamente braucht die wir jeden Monat bezahlen müssen.

Ich habe einfach keine Ahnung was ich machen soll ich kann nicht zusehen wie meine Eltern sich zerstreiten.

Wenn sie sich trennen hätte meine Mutter keine Chance alleine zu überleben, sie kann nicht Arbeiten gehen.

Was soll ich nur tun?

...zur Frage

was kommt erst Erzwingungshaft oder ersatzfreiheitsstrafe.?

Hi erstmal, ich habe eine super dringende Frage und bin auf der suche nach hilfreicher antwort.

Ein sogenannter Bekannter hat mir folgende Story erzählt

Er sei gerichtlich Verurteilt worden zu 1200Geldstrafe weil sie ihn beim fahren ohne fahrerlaunis erwischt haben. urteil liegt nicht vor, weil post regelmäßig nicht ankommt. dann war er 3 Wochen in einer Klinik, weil Selbstmord versuch hinter sich. In dieser Zeit soll folgendes passiert sein: das Urteil mit Zahlungsaufforderung soll angekommen sein( kann er mir nicht zeigen) weil angeblich nicht angekommen, Einladung wegen nicht zahlung in die jva (kann er mir nicht zeigen weil angeblich nicht angekommen) nun stand Polizei samt Haftbefehl ei ihm angeblich vor der Tür, wollten ihn mitnehmen, aufschub gegeben bis montag um die Sache zu klären. Haftbefehl kann er mir nicht zeigen weil die Polizei nur eine Ausfertigung mit hatte. Erst hieß es Ersatzfeiheitsstrafe dann Erzwingungshaft laut seiner aussage. In welchen fällen kommt eine ersatzfreiheitsstrafe, nur in fällen vom gericht verurteilt zu Geldstrafe also nur geldanglegenheiten? Erzwingungshaft ist das nicht unlogisch? 3 Monate in den bau trotz psy. labil, und er kann die Rechnung doch nicht begleichen, weil 3 Monate Knast kann man ja kein Geld verdienen. Ratenzahlung wurde angeblich agelehnt, Ratenzahlung wurde abgelehnt angeblich.

was ist zu tun? wer entscheidet zwischen ersatzfreiheitsstrafe und Erzwingungshaft? wie kommt so was zu stande. Meiner Meinung nach ist es so, die möchten doch eigentlich Geld, dann könnte man doch jederzeit eine Ratenzahlung vereinbaren auch wenn angeblich Haftbefehl erlassen wurde, bei Erzwingungshaft kann man ja hinterher immernoch nicht zahlen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?