Erwachsener Mann hat ausversehen eine Impfung für Kinder bekommen, ist er dennoch geschützt?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Twinrix gibt es nur in einer Dosierung (720/20). Das ist also der richtige Impfstoff (wobei ich Havrix bevorzuge). Bei einem Säugling wird die einfache Dosis gespritzt, bei einem Jugendlichen die zweifache Dosis und bei einem Erwachsenen die dreifache Dosis.

Es ist also jetzt zu prüfen, wie viel genau du von Twinrix erhalten hast. So dumm kann kein Arzt sein, dass er dir nur die einfache Dosis gespritzt hat.

Es kann durchaus sein, dass in der Spritze die dreifache Menge drin war, wenn er die Spritze aus einer Flasche aufgezogen hat. Frag deinen Freund mal, ob er sich noch daran erinnern kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hittheroadgirl
25.11.2016, 14:49

Vielen Dank für Deine Antwort. Das wusste ich noch nicht.

Es war so: 

-Ärztin hat die richtige Impfung aufgeschrieben. 

-Ich habe die Impfung in der Apotheke abgeholt (weil Selbstzahler) und bin damit zur Ärztin zum Impfen gegangen. 

-Es wurde geimpft, Etikett in den Impfpass geklebt und das wars. 

-Es war das Etikett was eben in der Impfung mit drin war. 

-Die Sprechstundenhilfe hat geimpft und wahrscheinlich nicht drauf geachtet oder kannte sich nicht aus. 

-Wir haben es erst später gesehen. 

Es steht also wirklich drin "Twinrix Kinder". Es wird dann wohl die einfache Dosis gewesen sein. Die zweite Impfung war dann aber die erwachsenen Dosis.

Nun die Frage zum Schutz: Wie gut wird der wohl sein?

0

Was möchtest Du wissen?