ertrag- einzahlung/ aufwendung- auszahlung (UNTERSCHIEDE)

1 Antwort

Aufwand ist der Verbrauch von Gütern und Dienstleistungen zur Erreichung deines Unternehmungszieles. Ziel sei der Verkauf von Waren, dann sind die Aufwendungen dafür der Einkaufspreis der Waren, die du dann teurer verkaufst, dein Personalaufwand, d enn du brauchst Mitarbeiter, der Aufwand für Energie,denn du musst deine Räume beheizen und beleuchten usw. usw. Diese Aufwendungen beeinflussen dein Eigenkapital, sie schmälern es. Dabei entstehen Auszahlungen, das ist das Geld, das du dafür hinblätterst. Manchmal fällt das in unterschiedliche Jahre. Wenn du z.B. deine Miete für Dezember erst im  aufwJanuar bezahlst, JJJJanuarJanuar bezahlst, ist das Aufwand im Dezember und Auszahlung im Januar. Ertrag ist das Ergebnis einer Leistung, also etwa dein Umsatz(erlös) Erträge erhöhen dein Eigenkapital. Dabei entstehen Einzahlungen. Nun dein Beispiel: Du erwirbst ein Dienstfahrzeug, lassen wir die Steuer weg, dann buchst du Fuhrpark an Bank. Das sind 2 Bestandskonten, du tauscht nur Geld gegen einen Gegenstand. Es entsteht eine Auszahlung. Aufwand entsteht erst, wenn du das Auto dann fährst und es an Wert verliert, das buchst du über Abschreibung. Also Auszahlung bei Kauf, Aufwand jeweils zum Jahresende, wenn du abschreibst

Was möchtest Du wissen?