Erteilen Zeugen Jehovas an der Haustür nicht Religionsuntericht?

9 Antworten

Nein, dass ist kein Religionsunterricht! Hol einfach Deine Biblia Hebraica und Dein Neues Testamentum Graece! Wenn Du anfängst, Ihnen daraus vorzulesen, gehen sie von alleine!

Na ja, zum Glück steht ja noch nicht jedes Wort, das man mit jemandem wechselt, unter staatlicher Kontrolle. Wenn Du Religionsunterricht an staatlichen Schulen meinst, haste natürlich Recht: der steht unter staatlicher Kontrolle. Aber worüber an einer privaten Wohnungstür geredet wird, können die Gesprächsteilnehmer zum Glück noch immer selbst bestimmen.

Ja, die Zeugen Jehovas geben privaten "Bibelunterricht". An der Haustür wird aber nur der erste Kontakt hergestellt. Wenn Du einen Bibelkurs möchtest, kann das an jedem Ort Deiner Wahl geschehen. Dein Wohnzimmer liegt natürlich am Nächsen.

Primärinformationen hier: www.watchtower.org

Sie missionieren. Und das ist was anderes als Reliunterricht. Ganz davon abgesehen, dass Kommunionunterricht, Konfirmationsvorbereitung etc. ja auch allein von den Kirchen organisiert werden. Und kein RU sind.

Wurde der Name Gottes aus dem NT entfernt?

Die Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas behaupten das von gewissen negativen "Mächten" der Gottesname "JHVH" aus dem NT entfernt wurde.

Dies wurde von den ZJ durch Einfügen des Namens " Jehova" an den Bibelrelevanten Stellen in Ihrer Bibelübersetzung (NWU) korrigiert.

Frage : Besteht nicht, falls die These der ZJ mit dem entfernten Gottesnamen stimmen sollte, die hohe Wahrscheinlichkeit das auch an anderen Stellen des NT "korrigiert" und im Sinne der möglichen "Fälscher" erhebliche Veränderungen vorgenommen wurden ?

...zur Frage

Fragen an Zeugen Jehovas

Bei uns kommt übermorgen in den ev. Religionsunterricht ein Zeuge Jehova, dem wir Fragen stellen sollen ... kennt jemand gute, vorallem auch kritische fragen die man stellen kann??

...zur Frage

Zeugen Jehovas - sollte ich die Haustür gleich zu machen wenn sie davor stehen ?

Wenn ja , warum !?

...zur Frage

Wieso haben nur die Zeugen Jehovas Recht und nicht der Papst?

Ich hatte einen Zeugen an der Haustür stehen. Wir haben uns ein wenig unterhalten. War sehr interessant. Leider hatte ich dann einen dringenden Termin und musste los. Und konnte daher keine Antwort auf meine Frage bekommen.

...zur Frage

Zeugen Jehovas - Ich habe von Geschichten gehört, dass es in Zeugen-Jehovas-Kreisen Kindervergewaltingungen gab und diese unter dem Teppich gekehrt wurden....?

Wie stehen Zeugen Jehovas dazu? Ich überlege, in die Religion einzutreten. Aber manche Sachen gehen für mich einfach nicht. Wenn ich wüsste, dass ein ZJ sowas macht, würde ich ihn sofort der Polizei melden. Muss ich dann damit rechnen, von den ZJ's abgelehnt zu werden. Denn ich habe gelesen, dass in diesen Themen Stillschweigen verlangt wird.

...zur Frage

Unser bester Kumpel ist Zeuge Jehovas, was sollen wir tun?

Hallo, ich habe einen etwas komplexeren Streit mit meinem Kumpel, mit dem ich meine lustigsten Erinnerungen teile. Wir haben seit wir circa 10 waren immer, wenn möglich, etwas zusammen unternommen und er ist auch ein willkommener Freund und Gast der Familie und ich der seinen geworden. Bei unseren Vorhaben haben wir auch den Ein und Anderen Mist gebaut wo wir durchaus auch beinharte Konsequenzen in Kauf nehmen mussten. Nichts desto trotz war es immer eine Mordsgaudi und wir wurden quasi beste Freunde. Wir hatten auch einen dritten im Bunde (nennen wir ihn Felix), der jedoch nicht immer bei unseren Aktionen dabei war aber wir waren trotzdem ein spaßiges Trio. Während ich vorerst ein Gymnasium besuchte und nun an einer höheren Lehr und Forschungsanstalt zur Schule gehe, begnügte er sich mit einem Hauptschulabschluss und einer anschliesenden Lehre zum KFZ Mechaniker. Was unsere Freundschaft erstmals erschütterte war sein Verfall in die "coole" Jugendschicht, was auch das Rauch und Trinken in jungen Jahren mit sich führte.

(Hier muss ich nun erwähnen, dass mir immer schon bewusst war dass seine Mutter Zeuge Jehovas war, jedoch nicht fanatisch oä.. Allerdings kümmerte mich und ihn das genau so wenig. Er war auch nie wirklich daran interessiert und hatte katholisches Glaubensbekenntnis woraufhin er sich auch firmen lies.)

Nach einer mehr oder weniger Kontaktlosen Zeit versöhnten wir uns aufgrund dessen wieder, dass wir beide nicht ewig aufeinander angepisst sein wollten. Jedenfalls hatte er sich in dieser Zeit in der wir keinen Kontakt hatten (und auch schon etwas davor) den Zeugen Jehovas durch einen alten Mann der jedes Jahr zu ihnen nach Hause kamm (wegen was auch immer) immer weiter angenähert. Das störte mich solange nicht bis er anfing mich für seine Sache dort anzuwerben. Ich machte ihm klar, dass es mich nicht interessiere. Zunehmend verhielt er sich auch noch seltsam gegenüber nicht-Zeugen. Zb. wollte er nicht mehr wohin Essen gehen oder so da ihm dort zu viele Leute waren. Jedoch berichte er mir oft wie er mit seinem "Freund" (dem alten Mann) Steak essen war o.ä. Nun ist er bereits so tief drinnen in dieser Szene, dass er bereits gesagt hatte " er dürfte eigendlich nichts mehr mit mir und Felix" unternehmen, aufgrund seiner Ziele die er mit seinen neuen Freunden verfolgt. Letztens haben wir ihn damit konfrontiert, warum er so komisch geworden ist und er meinte die ganze Zeit, er habe die "Wahrheit" gefunden und es sei das beste so zu leben. Auch steht er voll zu solchen Dingen wie Bluttransfuisonen auf keine Fall, Evolution ist Mist, Schwulenfeindlichkeit etc. Nun ist er angefressen da ich seine Zeitschrift , den Wachtturm, den er mir vorbei gebracht hatte nicht gelesen haben. Wir wissen einfach nicht was wir nun machen sollen er ist von der Ideologie der JW voll und ganz überzeugt.

Nebenbei bemerkt: Ich würde mich normalerweise doch als tolerant bezeichnen, jedoch wenn er sagt er dürfe nix mehr mit uns machen usw....

Bitte um Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?