erstwagenkauf... hilfe?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ab 75 PS 500 Euro im Monat an Versicherung ohne Kasko . Und die kleinen mit viel PS sind da noch ein stück teurer so das bis auf 750-800 im Monat kommt bei Anfänger und Frischlingen . Sollte auch nicht über Eltern versicherbar sein und wen sollte keine Nachlässe erhalten egal wie gering die SF Klasse ist . Anfänger müssen das zahlen oder sich was günstigeres suchen als diese Raser Kisten .    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Thridtune 03.11.2015, 12:34

Das wären ja 6000€ im Jahr, mächtig übertrieben. Mein erstes Auto war ein BMW 118i mit 143Ps, der hatte mich mit 18, auf mich zugelassen 1100€ Vollkasko im Jahr gekostet und für meinen S1 mit 300Ps zahle ich mit 21 (also immer noch Anfänger) wieder rund 1000€ im Jahr... Das ist rund 1/6 des von dir veranschlagten Preises, aber bei doppelter bzw. fast dreifacher Leistung.

Bei dir und deinen Antworten habe ich an und für sich das Gefühl, dass du den Leuten (insbesondere Anfängern) einfach nur den Spaß am fahren verderben willst und darum immer so provozierend teilweise aggressiv oder wie in diesem Fall einfach falsch antwortest... Was auch immer für Gründe das haben mag.

1

Als Tipp : Nissan, Toyota und Mitsubishi mal mit in Betracht nehmen, sehr langlebige Autos mit guten Motoren und wenig verbrauch. Toyota Corolla, Nissan Primera, Mitsubishi Carisma 

Also den Peugeot und den Opel würde ich weglassen. Wenn Peugeot dann den Vorgänger also den 106 und wenn es einer mit Power sein soll den 106 s16.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kutscher1990 03.11.2015, 10:41

Was ich noch ergänzen wollte : Heute kann man mit jedem Auto Pech oder Glück haben. Es wird immer mehr Elektronik verbaut genau wie der Trend zum Downsizing (wenig Hubraum aber möglichst viel Leistung). 

1
kuka1337 03.11.2015, 10:45

danke für die tolle antwort. deine genannten autos verbrauchen jedoch alle bisschen mehr und sehen nicht so dolle aus...

0
Kutscher1990 03.11.2015, 10:49
@kuka1337

Ja es war nur ein Tipp weil es ja auch irgendwo etwas Haltbarer sein soll. Wäre denn ein Honda Accord oder Civic was für dich ?

0
kuka1337 03.11.2015, 10:57
@Kutscher1990

naja verbrauchen halt alle über 7l...

außerdem tendiere ich zu einem diesel. wie findest du den fiat punto?

0
Kutscher1990 03.11.2015, 11:00
@kuka1337

Von Fiat halt ich gar nichts, sorry. Aber warum ein Diesel, fährst du sehr viel Langstrecke und Autobahn ? So ein Diesel ist eher als Langstreckenfahrzeug geeignet. Bei vielen Kurzstrecken setzt sich auch mal der Partikelfilter / Diesel - Kat / AGR  zu und dann wird es teuer und ärgerlich.

0
kuka1337 03.11.2015, 11:03
@Kutscher1990

fahre jden tag 25 km... stimmt dass es kurzstrecken sind, jedoch ersschien mir das vorallem wegen des verbrauchs günstiger

0
Kutscher1990 03.11.2015, 11:08
@kuka1337

Verbrauch allein ist nicht immer alles und die paar Liter die du vielleicht (!) einsparst gehn für die reperaturen dann drauf. Überleg es dir nochmal selbst.

0

Der VW Polo 6n ist ein nettes Auto, liegt auch genau in der von dir geforderten Leistungsspanne, je nach dem welchen Motor du nimmst. Leider ist Vw bei Anfängern in der Versicherung relativ teuer.

Du könntest auch mal bei Asiaten gucken, das gäbe es den Honda Civic, Mitsubishi Colt und dann noch diverse Fahrzeuge von Kia und Hyundai.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahre meinen Audi A5 teilweise auch mit ca. ltr.+ Automatik und das mit 211 PS! Kommt erstens auf das Auto und zweitens auf Deine Fahrweise an. Kannst bei jedem Auto Glück oder Pech haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?