Hat schon einmal jemand etwas von Erstverschlimmerung oder Nebenwirkungen bei der Einnahme von Bachblüten gehört?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich kann nur staunen, wie primitiv beleidigend hier einige Antworten sind. Ich arbeite seit Jahrzehnten beruflich mit Bachblüten. Ab und zu beobachte ich leichte Erstverschlimmerungen, nicht zu vergleichen mit denen, die bei homöopathischen Behandlungen manchmal auftreten. Eine Persönlichkeitsspaltung als Folge einer Bachblütenneinnahme halte ich für unmöglich. Ich vermute eine Koinzidenz, eher aber, dass dir ein Märchen erzählt wurde.

4

Danke für Deine Antwort, domenica. Meine Vermutung war auch, dass dieser Patient zwar irgend eine Bachblüte genommen hat (angeblich soll er sie sich selber ausgesucht haben), hat dann aber einen verehrenden Fehler gemacht und diese heftige Wirkung erzielt. Wenn dem so wäre, würde mich interessieren, was das wohl für ein Fehler gewesen sein könnte. Nur der Vermeidung wegen.Weiterhin lässt sich nicht ausschließen, dass dieser Patient dem Dok. eine Räubergeschichte erzählt hat, um seine Aufmerksamkeit stärker auf sich zu ziehen. Doch das ist nicht der Anlass meiner Frage. Anlass war: kann man tatsächlich Bachblüten so falsch anwenden, dass sie zu einem vielstündigem Horrortrip führen?

0
33
@Kicka

Nein, das kann man nicht. Bachblüten können nur feinstofflich energetisch wirken und man kann nichts falsch machen bei der Anwendung - bitte eventuelle höhnische Kommentare, die jetzt wieder kommen, einfach ignorieren. Es gibt insbesondere keine Überdosierung. (eine Ausnahme sind die sogenannten Notfalltropfen - wenn man die ständig einnimmt, wirken sie bei Notfällen nicht mehr...). Oft entwickeln die Patienten ein Gefühl dafür, wieviel Tropfen sie benötigen. Und nochmals zu deinem Fall: Wenn es keine Räiubergeschichte war, befand sich diese Person vielleicht in einer Grenzsituation, wo dann das Zusammentreffen mehrerer Faktoren diese Störung getriggert hat.

0
4
@Astair

Danke! Damit kann ich etwas anfangen.

Und ich dachte schon, ich müsste die Frage zurückziehen..... Viele Kommentare zu meiner Frage sind mir wirklich peinlich und machen mich wortlos. Kommentieren? Stehen lassen? Keine Ahnung, wie damit umzugehen ist. Wie auch immer. Für mich wirklich unangenehm.

Darum um so mehr "Danke", dass Du diesen Reigen durchbrochen hast.

0
33
@Kicka

gern geschehen! ja, das ist leider die kommentarkultur hier bei gf bei allem was in den bereich naturheilkunde, alternativmedizin, geistiges und energetisches fällt. manchmal wird so zeugs gelöscht, manchmal eben auch stehengelassen, obwohl es eindeutig gegen die richtlinien verstösst...

0
12
@Astair

naturheilkunde, alternativmedizin, geistiges und energetisches

oder kurz gesagt - alles für dass es keinen Nachweis der Wirksamkeit gibt

0
12
@Astair

Bachblüten können nur feinstofflich energetisch wirken

Da gibt es doch aber bestimmt auch noch "Schwingungen"?

Oder wirken die tatsächlich nur "feinstofflich"..

1
4
@Thomas3005

Macht es Euch viel aus, Euch unter einer anderen Frage zu streiten?

Was hab ich nur mit dieser Frage angerichtet.....

Sorry an alle!

0
33
@Kicka

DU musst dich ja sicherlich nicht entchuldigen, Kicka! :-)

0
8
@Kicka

schonmal auf die Idee gekommen, dass Kommentare die den Bachblüten eine Wirksamkeit absprechene evtl. richtig sein können? Nimm es doch als Anlass dich mal Objektiv mit der Materie zu beschäftigen.

0
25
@Astair

Bachblüten können nur feinstofflich energetisch wirken

Bachblüten bestehen zu einem Drittel aus Alkohol und der wirkt jetzt nur feinstofflich energetisch ?

0
54
@Hardy6

Nein es ist nicht möglich, die Person ist wahrscheinlich hysterisch.

0
33
@Staoo

dies das hier herrschende niveau: das sagt ein laie zu einer fachperson, die sich seit über 20 jahren in der praxis mit der materie beschäftigt...ausserdem hat die fragestellerin drum gebeten, mit der streiterei aufzuhören. der support hat diese frechheit leider stehengelassen - ich bitte, es der fragestellerin zuliebe dabei bewenden zu lassen.

0

Mir haben Bachblüten vor einigen Jahren geholfen, deshalb behandle ich gerade meine Tochter damit. Sie ist 6 Jahre alt, sehr(!) selbstbewusst, total bockig und sehr egoistisch. Ich habe 4 Bachblüten für sie ausgesucht und in Getränken "untergeschmuggelt". Wir haben eine Woche Erstverschlimmerung hinter uns aber jetzt erkennen wir eine deutliche Veränderung in ihrem Verhalten. Sie entschuldigt sich bei mir, wenn sie mich aus versehen anstößt. Sie hört besser zu, wenn man ihr was erklärt und rennt nicht gleich bockig schreiend weg. Ich wollte und möchte sie nicht verändern. Sie wird immer die mit der großen Klappe bleiben. Ich bin von Bachblüten überzeugt. Wer sich dafür interessiert findet viel Interessantes im Internet. Dort kann man die Bachblüten auch günstig bestellen. Vergleichen lohnt sich!

habe da noch nie was von nebenwirkungen gehört....das soll ja eigentlich son richtiges kleines "wundermittel " sein bei manchen sachen..

Jeden Tag eine Schmerztablette?

Hallo Community ich hoffe ihr könnt mir helfen,

undzwar habe ich positive Erfahrungen mit Paracetamol gemacht was meine Konzentration anbelangt. Das liegt vermutlich daran dass ich Rückenprobleme habe und das Gefühl habe dass meine Durchblutung nicht besonders gut ist. Ausserdem leide ich an innerer Unruhe aufgrund von ADHS. Wie ich mitbekommen habe scheint es nicht auf viele so zu wirken wie bei mir, weshalb ich nicht so leicht eine Antwort auf meine Frage finden kann. Ich möchte auf Medikamente wie Ritalin oder sonstiges verzichten, da ich Sport treibe und auf mein Gewicht sowie auf meine Gesundheit achte und da liegt das Problem. Wie ich gehört habe kann eine langfristige Einnahme von Paracetamol zu Nierenschäden führen. Dabei wird aber auch von einer Dosierung von mehreren Tabletten pro Tag gesprochen. Jedoch brauche ich nur eine einzige Tablette am Tag um die gewünschte Wirkung zu erreichen. Somit möchte ich die Frage stellen, ob auch eine langfristige Einnahme von einer Tablette am Tag zu solchen Nebenwirkungen führt.

...zur Frage

Plötzlich Nebenwirkungen - nach jahrelanger Einnahme (Fluoxetin)?

Hi,

ich nehme jetzt seit 2 Jahren das Antidepressivum Fluoxetin, auch besser bekannt unter dem Namen Prozac, ein. Mir gings damit immer relativ gut. Seit ca. einem halben Jahr habe ich starken Haarausfall bekommen, mir aber nichts dabei gedacht. Seit ca. 1 Woche kann ich nachts nun einfach garnicht mehr schlafen, bin zitterig und total aktiv, egal was ich tagsüber unternommen habe. Komme morgens auch nicht mehr aus dem Bett, erst ab Mittag.

Kann es sich hierbei um eine Nebenwirkung handeln? Hatte das so noch nie, habe aber gehört, dass das bei Fluoxetin passieren kann und auch zu den Nebenwirkungen zählt. Allerdings finde ich es merkwürdig, dass 2 Jahre lang alles gut war und mein Körper nun so reagiert. Oder ist das nicht möglich?

Danke schonmal für die Antworten

...zur Frage

Ist Testo-Booster gefährlich?

Hallo Leute! Ich hab jetzt vor kurzer Zeit mit Krafttraining angefangen. Nun spiele ich mit den Gedanken, Testo Booster zu konsumieren. Erstmal hätte ich bitte gewusst ob ihr mir raten würdet, Testo Booster zu verwenden und was für Nebenwirkungen da bei mir auftreten würden. Ich hab auf der einen Seite gehört, dass Testo Booster mehr Lebensfreude verschafft. Auf der anderen Seite hab ich gehört, dass durch die Einnahme von Testo Booster die Depressionen verstärkt werden. Ich kenn mich jetzt da jetzt gar nicht aus. Erzeugt Testo Booster jetzt mehr Lebensfreude oder mehr Deppressionen? Unter Anderem hätte ich auch bitte gewusst ob man durch die Einnahme von Testo Boostern zusätzlich aggressiver wird. Wird man durch die Einnahme von Testo Booster nur etwas aggressiver oder viel aggressiver? Und treten durch die Einnahme dieser Substanz auch Gefühlsschwankungen auf? Haben Testo Booster generell etwas mit Steroiden zu tun? Bitte helft mir weiter.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?