Erstuntersuchung beim Hausarzt

7 Antworten

hallo fuchsstute123, darf er nicht (Schweigepflicht). wahrscheinlich wird er dir nur ins gewissen reden. auch deinem zukünftigem arbeitgeber darf er das nicht verraten. LG sylvester1999

Drogentests bedürfen der Einwilligung des Patienten. Es ist aber eher davon auszugehen, dass Du eine Urinprobe abgeben musst, weil das Labor bzw. der Arzt analysieren will, ob eine bakterielle Harnwegsinfektion oder aber Zuckerkrankheit vorliegt.

Die Polizei wird niemals von ärztlich festgestelltem Drogenkonsum informiert...es sei denn, es handelt sich um Verkehrsdelikte oder Strafverfahren.

Überdies hat ein Arzt Schweigepflicht. Was das bedeutet, kannst Du bei Wikipedia nachlesen.

Darauf wird Dein Urin nicht untersucht.

Cut-Off des Polizei thc Urintestes?

Hallo Zusammen,

kann mir einer von euch (SICHER) sagen welchen Cut-Off die Urin-Schnelltests der Polizei (falls unterschiedlich: in Baden-Württemberg) haben?

Und wird bei einem Bluttest durch die Polizei auch auf THC-COOH getestet?

Hintergrund ist: Es kommt gelegentlich vor dass ich am Wochenende mit freunden etwas rauche, ich habe aber schon eine THC MPU hinter mir, würde in einer Verkehrskontrolle also sicher direkt zum Test gebetren werden, um da kein Risiko einzugehen möchte ich mir schnelltests besorgen damit ich den Urintest nicht immer den Urintest verweigern muss.

Apropos Urintest verweigern, im Urintest werden ja auch Abbauprodukte nachgewiesen, wie ist das im Bluttest, wir da nur nach aktuvem THC gesucht oder auch nach THC-Cooh?

Danke

Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?