Erstuntersuchung Ausbildung hörtest

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du nicht so eingeschränkt bist, dass Dich der kleine Hörfehler daran hindert, Dein Ausbildungsziel zu erreichen, ist das bestimmt kein Grund.

Die Untersuchung soll sicherstellen, dass Du für die Ausbildung in diesem Beruf geeignet bist. Nicht mehr und nicht weniger. Auch bei der Erstuntersuchung unterliegt der Arzt der Schweigepflicht. Er teilt dem AG nur mit, ob Du die Ausbildung antreten kannst oder ob medizinische Gründe dem entgegenstehen. Genauere Angaben, vor allem über Befunde die für die Ausbildung irrelevant sind, erhält der AG nicht.

Da in diesem Beruf keine besonderen ANforderungen an das Gehör gestellt werden halte ich das für mehr als unwahrscheinlich. Ein echtes K.O. Kriterium wäre aber z. B. Farbblindheit

Was möchtest Du wissen?