Erstuntersuchung: Wozu braucht das Gesundheitsamt den Urin?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Eine Urinuntersuchung gehört zu einer umfassenden Untersuchung dazu, der Urin wird überlicherweise untersucht auf: pH-Wert, Nitrit, Eiweiß, Glukose, Leukozyten.

Weiterhin kann man, das gehört allerdings nicht zur Routineruntersuchung noch das spezifische Gewicht bestimmen, Bilirubin, Keton, Urobilinogen, Sediment, Epithelien und Rundepithelien.

lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Im Urin schaut man dann nach Bakterien, Leukozyten, Blut, Eiweiß und anderen Dingen, die da nicht rein gehören. Zu viel Eiweiß im Urin deutet z.B. auf eine Nierenerkrankung hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird nicht nach Drogen geschaut, falls es darum geht :D

Außer, du gehst in besonders sicherheitsrelevante Bereiche. Aber darüber müsstest du dann glaube ich nochmal aufgeklärt werden, bevor du den Urin abgibst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das wird lediglich Untersucht nach eventuellen Krankheiten. Keine Sorge das ist normal. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauralov
04.12.2015, 11:51

wird das aber nicht für die Bescheinigung nach dem infektionsschutzgezetz gemacht ?

0

Was möchtest Du wissen?