Erstsemester angst ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Als neu in die Schule kamst vor einigen Jahren, ging es Dir sicher genauso.

Du erinnerst Dich aber nicht, weil schnell herausgefunden hast, dass es allen Anderen auch so ging wie Dir und Ihr alle zusammen Euch gegenseitig kennengelernt habt, und Dir die damalige Situation nicht mehr wichtig erschien.

Jetzt stehst quasi wieder an derselben Stelle, nur, dass etwas älter bist und das Gebäude ist eine Hochschule.

Alle anderen Studienanfänger haben aber die gleichen Probleme und, wie oben geschrieben, alle haben das schon mindestens einmal erlebt und wissen, wie man damit umgeht, Dich eingeschlossen.

Erinnere Dich.

Viel Erfolg für das Studium und den Einstieg!

Vielen Dank für den Stern (:

0

Als Anfänger hat man an Hochschulen beste Gelegenheit, Leute kennen zu lernen, da fast alle unsicher sind und sich über eine Kontaktaufnahme freuen. Üblicherweise macht die Fachschaft (=die Studierendenvertretung Deines Studiengangs bzw. Deiner Fakultät) einen Begrüßungsabend, wo Studierende höherer Semester von ihrem Studium berichten und Ratschläge geben. Da es dort sehr locker zugeht, kann man leicht Leute kennen lernen.

Man läuft bisschen auf dem Campus rum, hört sich paar Einführungsinformationen an. Da sind dann hunderte von so unsicheren, neuen Studenten wie Du, die sich alle kennenlernen und sich danach gemeinsam betrinken.. Stress Dich nicht so :D

Was möchtest Du wissen?