Ersticken durch wasser in der lunge?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ersticken nicht, aber verdursten - so blöd das klingt

http://www.news4kids.de/wissen/mensch-natur/article/weshalb-darf-man-meerwasser-nicht

Du hast die Beschwerden durch das Verschlucken bekommen. Die Schulter- und Rückenschmerzen kommen vom starken Husten.

Ich denke nicht, dass Du zum Arzt musst - Du wirst das schon ausgeschieden haben.

76

Danke für den Stern.

0

Ja, vermutlich hast du zuviel Wasser in die Lunge bekommen. Du wirst aber nicht unmittelbar daran ersticken.

Die größte Gefahr wäre wohl eine Lungenentzündung.

3

Also ist es nicht gefährlich?

0
51
@IvoBr

doch du kannst auch noch Tage später "ertrinken"!

0
3

von den Lugen bekommt man kein Durchfall. Ich weiß es durch meinem Bruder.

0

ich denke sofort an sekundäres (oder trockenes) Ertrinken. Wenn du dich schwach fühlst, geh zum Arzt!

3

es ist aber schon fast 24h her

0
51
@IvoBr

das kann auch nach ein paar Tagen pasieren. Geh lieber auf Nummer sicher!

0
49
@musso

Wäre die Fragantin jetzt im Alter bis zu 5 Jahren wüde ich dir vielleicht sogar zustimmen... Da sie jedoch nicht gerade wie ein Vorschulkind klingt wäre die Wassermenge die für ein sekundäres ertrinken notwendig wäre so groß, dass sie schon längst tot wäre...

2

Wwasser in der lunge was tun?

Eine Freundin hat grade mit Wasser im Mund gelacht, und Wasser in die Lunge bekommen. Jetzt hat sie Atemnot und hustet die ganze Zeit. Was kann man tun

...zur Frage

Habe mich gerade extrem an wasser verschluckt, wasser in lunge eingetreten - gefahr?

Habe eine kurze weile gar keine luft bekommen.

kann es sein dass wasser in die Lunge gekommen ist? War nicht viel. Aber wenn ja: muss ich mir dann sorgen machen? Man hört ja immer wieder von "wasser in der lunge" als etwas ganz schlimmes. Habe gerade mal gegooglet und bin dabei drauf gestoßen dass es sich bei der Rede von "wasser in der lunge" um ein "Lungenödem" handelt und dies eine Krankheit ist und mit Wasser verschlucken wohl null zu tun hat. Muss ich mir also doch keine Sorgen machen?

...zur Frage

Blutschleim von der Nase in den Mund?

Ich bin erkältet, bin 17 Jahre alt und rauche nicht bzw. oder sonst was. Ich hatte Halsschmerzen, Schnupfen und husten, das übliche. Ich bin jemand der versucht so viel wie möglichst das Schleim ausm Körper zu bekommen. Ich putze mir ständig die Nase, Schleim ist gelblich und Blut kommt manchmal mit, weil man stark und ständig die Nase putzt und Adrechen platzen. Das rechte Nasenloch war auch mal am bluten. Aus dem Mund, also von der Lunge ist es auch gelblich, nur da kam es einmal mit Blutschleim, aber sehr wenig. Nach dem Tag habe ich extra viel gehustet und Schleim gespuckt um zu gucken ob mehr Blut kommt, kam aber nicht. Dann kam nur noch wieder gelblich. Die Frage ist ob das von meiner Nase dieser Blutschleim eventuell in meinem Mund rein kam?

...zur Frage

Kann ich ersticken? (Fremdkörper in Lunge)?

Bin sehr dumm ich weiss. Habe eine Tablette (Vitamin D) zermörsert aber nicht zu feinem Pulver sondern zu kleinen vielen Stückchen. Mit Wasser dann getrunken, jetzt habe ich Angst, dass die Stückchen im Hals hängen geblieben sind und ich sie dadurch eingeatmet habe.
Also die lösen sich ja auf (in der Lunge auch?) und ist das schlimm, kann ich da ersticken?
Habe schon das Gefühl schlecht Luft zu bekommen, aber das habe ich viel.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?