Erstes Turnier auf Schulpferd?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du hast alles Wichtige besorgt. Nimm unbedingt noch ein Handtuch mit, damit Du mal eben was wegwischen oder sauberwischen kannst. Glaub mir, das wirst Du bestimmt brauchen. Denn mit matschigen Stiefeln kannst Du z.B. nicht auf`s Pferd. Bewährt hat sich auch, über die weiße Hose, bis kurz bevor mal auf`s Pferd steigt, eine andere Hose (Jogginghose z.B.) drüberzuziehen. Du glaubst nicht, wie schnell eine weiße Hose Flecken hat - die Dinger ziehen das magisch an. Wir sind in der kalten Jahreszeit - nimm auf jeden Fall noch eine zweite Jacke mit - wenn es regnet, wirst Du froh sein, in eine trockene schlüpfen zu können, oder die Jacken bei großer Kälte übereinanderzuziehen. Denn so ein Turniertag ist lang und wenn es kalt ist, dann ist es bei so einem Turnier meist gefühlt doppelt so kalt - man steht viel rum, mitunter ist es verdammt zugig und wenn es dann auch noch feucht ist, dann kriecht die Kälte so richtig in einen rein.

Ansonsten wird Dich Deine Reitschule ja nicht mutterseelenallein mit einem Pferd auf ein Turnier schicken. Ich tippe mal, Dein Reitlehrer wird dabei sein und sich kümmern.

Generell meldet man sich bei Ankunft an der Meldestelle und erklärt seine Startbereitschaft in den entsprechenden Prüfungen. Man sagt dann so was wie: "Hallo, meine Name ist XYZ und ich würde mich gerne abhaken lassen für die Prüfung LMN und ich starte mit dem Pferd/ Pony UVW." Dann kann man sich noch mal erkundigen, ob er Wettbewerb zur angekündigten Zeit beginnt, oder ob vorgezogen wurde. Und danach muss man warten, bis es Zeit ist, das Pferd zu satteln und warmzureiten. Mach auf jeden Fall nicht den Fehler, den viele Einsteiger machen und reite endlos warm. Manch einer sitzt schon zwei Stunden vor dem Start auf seinem Pferd und das ist dann, fängt die Prüfung endlich an, mitunter einfach nur noch müde und matt.

Versuch cool zu bleiben, Dich nicht von der Aufregung der anderen anstecken zu lassen und besinn Dich darauf, dass Du nicht da wärst, wenn Du es nicht könntest.

Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sallyvita
09.01.2017, 17:12

Herzlichen Dank, das freut mich aber!

0

Ich denke du musst dir nichts zusätzlich kaufen, Plastron ist freiwillig, Kragen ist bei einer turnierbluse ja dabei. Hat das Pferd kopfnummern? Die brauchst du um sie später je eine an einer Seite zu befestigen (Trense oder Sattel)

deine Ausrüstung alles nochmal putzen, also auch die Sachen des Pferdes, deine Kappe, Stiefel etc. schau dass alles regelkonform ist, aber da wird dein Reitlehrer sicher ein Auge drauf haben.

Wenn du noch nie das Haarnetz anhattest, dann mache einmal quasi eine probefrisur vorher, damit du wenn du auf dem Turnier evtl dann aufgeregt stehst, düdu dann über so etwas nicht mehr nachdenken musst, sondern weißt wie du es machst.

Du musst abhaken, eine Stunde vor prüfungsanfang spätestens. Also besser von Zuhause aus morgens die Meldestelle anrufen, oder am Tag vorher schon. Deine Kopfnummer, bzw die des pferdes, kannst du dann auch direkt erfragen.

Wenn Ihr da seid gehe mal zur Meldestelle, frage ob alles in der Zeit ist und so, du kannst dann auch mal einen Blick auf den abreiteplatz und prüfungshalle/Platz werfen. Kopfnummern auch einstellen nicht vergessen.

Wenn ihr fertig gemacht habt kannst du direkt aufsteigen und rüberreiten. Auf einem abreiteplatz ist es oft voll und (grade in den kleineren Klassen) sehr chaotisch. In der Halle weder ab noch aufsitzen, wenn du bis dorthin aus irgendeinem Grund führen möchtest, steige auf ehe du reinreitest. 

Viel Glück und Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst ja vermutlich in Begleitung deines Reitlehrers dorthin fahren, oder?

Dieser weiß vermutlich, dass es dein 1. Turnier ist und wird dich schon entsprechend anleiten - bitte deinen Trainer also vielleicht vorher schon darum, dir einmal die Geschehnisse auf dem Turnierplatz zu erklären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Mensch geht allein auf ein Turnier. Und bei den ersten Turnieren brauchst Du einen sehr erfahrenen Helfer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?