Erstes Lehrjahr, Kranksein, Probleme...!?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast Du schon mal unter 4 Augen gesprochen mit Deinem Chef. Sag ihm, wieviel du schafst und ob er damit zufrieden ist. Wenn ja, dann können die Kollgen sticheln, wie sie wollen. Wenn nicht, dann soll er Dir sagen , wie Du die gewünschte Menge schaffen sollst. Versuche, die noch 2,5 Jahre durchzuhalten, wenn möglich. Mit der Ausbildung in der Tasche hast Du mehr Möglichkeiten.

erstens geht es deinen chef einen feuchten kehricht an, warum du krank geschrieben bist. es reicht, dass er weiss, DASS du krank geschrieben bist.

eine krankheit dauert, solange sie dauert.

und ausser dass du ein pferd besitzt, hat deine frage nichts mit pferden zu tun. daher habe ich den tag mal versteckt.

Wenn du in der Lehre bist hast du bestimmt auch irgendwann Schule bzw einen Lehrer oder?

Wende dich an ihn oftmals versuchen die zu vermitteln

Lehrjahre sind keine Herrenjahre.

Und, wenn es auch nur ein schwacher Trost ist: das 2. halbe Jahr an einem neuen Arbeitsplatz ist gewöhnlich die schwerstenZeit.

Mirt der Zeit, meist wenn das erste Jaht rum ist, lernt man, mit den Problemen umzugehen.

Was sahen denn Deine Eltern zu Deinen Problemen? Wenn Du gar nicht zurecht kommst und den Eindruck hast, fur den Beruf völliger g ngeeigmet zu sein, kannst Du ja auch in Erwägung ziehne, das Berufsgeld zumwechseln. Aner das wurde ich nur im äussersten Notfall mahcne, den eine abgebrochene Ausbildung ist immer ein Makel.

Ich weiß nicht, ob dies nun das ist, was Du wissen möchtest, denn Du  ja eigemrlich keine Frage, sondern erzählst uns eben deinen Jammer...😐

Was ist das für eine Arbeit, welchen Beruf erlernst Du?

mlxfs 15.01.2017, 20:39

Beck/Konditor

0

Was möchtest Du wissen?