Erstes eigenes Motorrad aber welches ist das optimale?

3 Antworten

Hallo,

die Fahrschule hat eigene Motorräder/Leichtkrafträder.

Selbst wenn du mit deinem eigenen Bike fahren möchtest, machen viele Fahrschulen dies aus versicherungstechnischen Gründen nicht mit.

Helm, Handschuhe, Bekleidung benötigst du dafür

Bei einer 125ger ist das Geschmackssache und individuell so was von verschieden. Ansehen, Probe sitzen, Testberichte lesen.

Was dem einen gefällt, findet das Andere doof

LG

Ein Ausbildungsmopped bekommst du in der Fahrschule. Da mußt du dich um nix kümmern. Nur eigene Schutzkleidung wäre ganz praktisch.

Supermoto ist bei grade mal 15PS völliger Quark. Die kann nix was eine entsprechende Enduro nicht besser kann. Wirklich NIX.

Ne gedrosselte KTM? Was willste da drosseln? Die Leichtkrafträder haben 15PS.  Allerdings gibt es von KTM z.z. keine Enduro in der Klasse. Nur Naked und Sport.

Die Rieju Marathon125 is echt gut. Aber nicht als SM. Die Marathon Cross kostet das selbe und läuft viel besser.

Sehr ähnlich und mindestens genau so gut  ist die Beta RR125LC, und Beta hat auch noch ein dichteres besseres Servicenetz in Deutschland als Rieju.

Die Fahrschule hat das Moped. Supermotos sollen im 125er Bereich auf Grund der kleinen Reifen nicht sehr sinnig sein. Besser wäre da eine Enduro.

Du kannst dir ja mal eine Yamaha WR oder Beta RR anschauen ;)

Was möchtest Du wissen?