Erstes eigenes Auto? Beratung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo!

Die "Japanracer" kann man für 6000 Euro knicken -----> was für das Geld diesbezüglich eventuell im Umlauf sein sollte, ist so gut wie immer Schrott und weist i.welche dubiosen Defekte auf, deren Behebung viel Zeit und noch mehr Geld in Anspruch nehmen wird.

Ich würde mir für 6000 Euro, wenn es halbwegs "sportlich" und trotzdem alltagstauglich sein sollte, eher etwas Bürgerliches kaufen & da böte sich etwa ein BMW 3er Compakt (E46) oder das Coupé (E36 oder E46) an. Zuverlässige Technik mit überschaubaren Schwachstellen, eine gute Ausstattung und gute Fahreigenschaften bieten sie und das zu humanen Kosten.

Ansonsten ist die Luft bei Sportcoupés ab 180 PS für 6000 Euronen dünn.. es gäbe zwar auch etwa einen Mercedes CLK 320 mit 220 PS, aber der ist auch durch das serienmäßige Automatikgetriebe selbst in der Avantgarde- oder Sport-Ausstattungslinie nicht sportlich, sondern ein komfortables Langstreckencoupé für ein gediegenes Publikum, das mehr Wert auf Sicherheit und Zuverlässigkeit legt denn auf den großen Auftritt, schnelle Kurvengeschwindigkeiten und Driften/Heizen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Subaru Impreza GT mit viel Glück, ansonsten nen Mazda RX-8.

Nen Honda Civic vielleicht noch...

Für das Geld bekommst du meiner Meinung noch nix gescheites, eher so ab 8-10k!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich persönlich finde einen Mazda RX8 sehr gut, aber bei denen musst du höllisch auf den Motor achten. Zudem braucht er relativ viel Sprit. Ich selber fahre einen Alfa Romeo 159 2.2 (Kein Coupe, trotzdem super). Es gibt 2 Sachen auf die du achten musst. Getriebe und Steuerkette.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?