Erstes Date platzen lassen?

5 Antworten

Zum einen gibt es ja die Möglichkeit, vor dem ersten Date mal ein Foto auszutauschen. Und dann muss man die Person ja auch erst mal sehen und sprechen, um festzustellen,  ob man sich mag, von weitem mal schauen und dann gleich Reis aus nehmen ist eine echt fiese und feige Nummer. 

Man sollte beim ersten Mal ein kurzes Date außerhalb vereinbaren, mal trinkt was zusammen, redet kurz. Merkt man nach 30 Minuten, daß die Person nichts ist, kann man sagen, daß man noch einen Termin hat und jetzt los muß. Daß man sich dann wieder meldet (da kann man ja dann sagen, dass es nichts wird).

Wenn man merkt, dem Gegenüber geht es auch so, dass man sich nicht grün ist, kann man es auch höflich ansprechen (ich denke, du siehst das wohl genauso, das wird mit uns wohl eher nichts werden, die Chemie stimmt nicht). 

Dass das Gegenüber einem nicht gefällt, soll man nie sagen. Lieber, der Funke springt nicht über, die Chemie stimmt nicht, man passt nicht zusammen. 

Falls du das erste Date nutzt um eine Beziehung einzuleiten, dann ist bei dir sowieso erstmal etwas falsch gelaufen. Wenn sie einem nicht gefällt, dann kann man froh sein, dass man das erste Date gemacht hat, damit man sich sicher ist, dass das nicht die Richtige für einen ist. Schwanz einziehen geht aber gar nicht! Außerdem solltest du dich mit deinem Selbstbewusstsein nicht so weit aus dem Fenster lehnen, wenn du Frauen so weit Objektifizierst, dass du am reinen Aussehen eine Beziehung bzw. sogar Kontaktaufnahme ausschließt. Dann kannst du froh sein überhaupt eine zu bekommen

Ein Date vereinbare ich mit dem Ziel eine Frau kennenzulernen. Wenn Sie mir überhaupt nicht gefällt besteht auch keine Chance, dass eine Beziehung entsteht. Wozu soll dann das Date noch statt finde. Waste of time and money!

0
@PomHobbit

Das hat nichts mit Objektifizierung zu tun, ich habe halt bestimmte Vorstellungen wie meine Partnerin aussehen soll, bzw. nicht aussehen soll, aber trotzdem erkenne ich ihre Individualität an! Wenn ich das nicht machen würde wäre es in der Tat eine Objektifizierung.

0
@NorbertSe

Ich bin mir nicht sicher, ob das Sinn macht jetzt hier darüber zu diskutieren, aber wer eine Frau ansieht, an seine Zeit und sein Geld denkt und sich deswegen lieber aus dem Staub macht und sie stehen lässt, der ist nicht nur ein ziemlich schlechter Partner, sondern objektifiziert nunmal eben ganz objektiv gesehen Frauen. Ist dir das eigentlich nicht peinlich vor dir selber, so zu denken?

0

Ich würde ihr das nicht antun das du einfach eine Ausrede erfindest. Das wäre nicht sehr männlich von dir. Auch wenn sie dir nicht gefällt ist sie wohl zumindest soviel Wert das du mit ihr einen kleinen spaziergang machst und mit ihr ein paar Worte wechselst und ihr am besten noch sagst was genau dir nicht gefällt, damit sie sich gegebenfalls verändern kann.

Lern sie doch erst kennen bevor du dich entscheidest, wenn sie nicht die richtige für eine Beziehung ist, kann sie ja immernoch eine gute Freundin werden. Vielleicht habt ihr ja gemeinsame Interessen.

Was möchtest Du wissen?