Erstes Date!? Ist Kino zu altmodisch?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Männlich 66%
Weiblich 22%
Männlich - Homosexuell 11%
Weiblich - Lesbisch 0%

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mal vorab die von dir aufgeführten Alternativen kommen für mich als soclhes überhaupt nicht in Frage und so beantworte ich diese Frage ohne gleichzeitig auch abzustimmen. Das erste Date als solches dient doch wohl auch dazu um sich dem Partner quasi besonders zu widmen, um etwas tolles mit ihm zu erleben. Kino sollte ungeachtet der Möglichkeit für eine sozusagen hemmungslose Knutschorgie im Dunkeln da eher nicht an erster Stelle stehen und geküsst werden kann zudem an jedem Ort und ohne dafür auch noch Eintritt zu bezahlen. Der simpelste Spaziergang in einer schönen Umgebung hinterlässt da bleibendere Eindrücke als der Besuch im Kino.

Männlich - Homosexuell

Kino finde ich persönlich nie eine gute Idee. Einfach weil man nichts über den anderen erfährt. Man kann ja nicht reden und ist eigentlich nur auf den Film konzentriert (Es sei denn, man knutscht in der letzten Reihe rum. Was beim ersten Date aber auch nicht umbedingt sein muss.). Natürlich kann man sich danach auch über den Film unterhalten, aber das tut auch nicht jeder gerne. Ich finde (Eis)Cafés sind eine gute Lösung. Ist zwar nicht umbedingt kreativ und einfallsreich, aber man hat viel Zeit zum reden und kann den anderen gut kennenlernen.

Ok, vielen Dank für deine Antwort!

0

ich denke, dass schon viele Partnerschaften im Kino begonnen haben, Händchen halten und so, anschließend noch ein Eis essen oder nur bummeln gehen, dabei kann man sich unterhalten und schon etwas näher kennen lernen

Was möchtest Du wissen?