Erstes Auto Kasko-Versicherung?

12 Antworten

Ne Vollkasko für ein 4000€ Auto lohnt sich meiner Meinung nach nicht.

Das macht imo überhaupt keinen Sinn. Als Fahranfänger startest du sowieso mit abnorm hohen Prozenten, und wenn du dann auch noch einen Schaden geltend machst, wirst du Probleme haben davon wieder runter zu kommen.

Maximal Teilkasko finde ich ist sinnvoll.

Wie andere schon sagten, lohnt sich das für den Wagen alleine nicht; wenn es allerdings wirklich nur 200 mehr sind, dann wäre es einen Gedanken Wert, das auch in Hinblick für ein paar SF-Klassen zu investieren. Am Anfang sind die Ersparnisse pro Jahr größer, kannst die VK ja wieder einstellen, wenn du ein paar Jahre drauf hast.

200 Euro extra für Vollkasko verglichen zu Haftpflicht? Ein ziemliches Schnäppchen, relativ gesehen jedenfalls - du hast einen E46 320i oder so, nicht wahr? Würde ich glatt machen, jedenfalls wenn keine Geldnot herrscht.

Generell aber nein, weil Kasko in der Regel die Beiträge dermaßen hochschießen lässt, dass selbstverschuldete Reparaturen oder gar ein Neukauf eines gleichwertigen Wagens oft billiger kommen, verglichen mit den zusätzlichen Versicherungszahlungen. Mal davon abgesehen, dass du eventuell nicht einmal einen Nutzen von den zusätzlichen Kosten hast.

Wieviel Euro zahlt man geschätzt pro Jahr bei einem 1er BMW (oder A Klasse), was die Versicherung und Steuern anbetrifft? Fahranfänger, erstes Auto?

Mit ungefähr 150 PS. Die Versicherung wird bei meinem Vater laufen.. Einfach nur schätzen.. Kostet es mehr als 2000 Euro?

...zur Frage

Habe Wildschaden am Auto(Scheibe Sprung wegen Bussard) Kein Kasko. Zahlt Schaden Jagdpächter oder dessen Versicherung?

...zur Frage

Wenn man einen Unfall mit einem fremden Auto baut, welche Versicherung zahlt dann?

Nehmen wir mal an ich fahre mal kurz mit dem Auto einer Freundin und ich baue einen Unfall, den ich selbst verschulde. Zahlt dann meine Kasko-Versicherung oder die Versicherung der Freundin? Oder zahlt keine Versicherung weil ich nicht mit dem Auto der Freundin fahren dürfte?

...zur Frage

Leasen statt kaufen? Fahranfänger!

Hallo, ich hab mal überlegt... Ich 20, habe seit 3 Jahren meinen Führerschein Klasse B aber meine Eltern meinen ein Auto bekomme ich nicht denn (es zu unterhalten sei zu teuer!) nun habe ich mal gerechnet..

Gebrauchtwagen: 1500€ Steuern: vllt. 200€ Versicherung (Teil-Kasko): 200€ Mon.

Nun.. Was ist nun günstiger für mich? Ein Auto kaufen wo ich mich an den Versicherungen tot zahle, welches aber billiger ist als ein Neuwagen beim Kauf aber 220% Versicherung Zuschlag zahle, oder ein Auto Leasen dass zB. VW Polo nur 300€ im Mon. allllles zusammen kostet? Die sind ja Vollkasko versichert, werden gewartet, Sprit zahlt man so oder so, aber da kann ich wenigstens nen Diesel auswählen und spare und die Autos werden halt eh versteuert.. Aber es ist günstiger denn, die Versicherung läuft ja Quasie über zB. VW.. :) und nach 3 Jahren gebe ich ihn einfach wieder ab.. Klar, delle im Auto wird teuer.. Wird es aber auch wenn man ein eigenes hat :) und dazu hat man ja Vollkasko. Meinung?

...zur Frage

Kasko Versicherung nur bis 10 jahren?

Ich möchte mir einen Audi A4 S-Line kaufen! Das Baujahr ist aber 2008 und meine Versicherung behauptet Teilkasko bekommt man nur bis zu 10 Jahren, ohne möchte ich das Auto nicht wirklich kaufen! Ist es also wirklich unmöglich di Kasko zu bekommen?

...zur Frage

200+ PS als erstes Fahrzeug zu viel?

Sind 200 PS für den ersten Wagen zu viel oder nicht?

Gruß, Markus

PS: Bin 17, werde aber in ein paar Monaten 18

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?