Erstes Auto für günstigen Preis aber trotzdem bisschen mehr PS?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Hallo!

Ich würde nicht unbedingt einen schwachen Kleinwagen wählen, da diese Autos in Kauf und Unterhaltung teurer sind als gedacht ----------> jeder Anfänger will sowas haben, das hält die Preise hoch & Versicherungskosten auch! Und sobald man mit so einem Auto zügiger fährt, muss sich der kleine Motor sehr anstrengen, was dann auch den Spritverbrauch stark ansteigen lässt!

Ich rate eher zu einem typischen Kompakten à la Golf, Focus, Astra, Corolla usw., mit rund 100 PS, Klimaanlage drin, ca. 10-12 Jahre alt, 1./2. Hand mit Scheckheft & neuem TÜV. Ist nicht zu groß & nicht zu klein, auch für die Autobahn durchaus brauchbar, in der Stadt handlich genug für Parkplätze & enge Straßen und hat auch 'nen praktischen Kofferraum.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Max 100 PS sollten reichen. Nimm einen Kleinwagen, aber nicht mit der geringst möglichen Maschine, damit du für abbiegen, anfahren oder überholen etwas mehr Anzug hast. Ich hatte mal Agila, der war in der Steuer billig, Verbrauch ebenfalls. Und weit unter 100 PS. Einstieg war glaube ich 60, aber das war zu schwach auf der Brust. Das merkt man beim Anfahren. Das habe ich bei der Probefahrt gemerkt und dann einen mit eine Nummer größeren Motor gekauft. Hab noch andere Autos gefahren und das gleiche festgestellt. Aber als Fahranfänger mehr als 100 PS.... Um Gottes Willen! Aber was für ein Auto hat 500 PS? Und dann auch noch günstig in Steuer, Versicherung und Verbrauch??? Da musst du "günstig" mal genauer definieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ii420
04.05.2016, 01:33

War ein Jahreswagen vom Geschäft wo mein Dad arbeitet.

LG

0
Kommentar von BarbaraHo
04.05.2016, 01:35

Ok, dein Vater arbeitet in einem Autohaus? Falls ja, dann kennt er sich doch eigentlich aus. Wieviel darf dein Auto denn kosten?

0

Und schon wieder werden hier Autos vorgeschlagen,obwohl der Fragesteller,gar keine Angaben zu dem  Kaufpreis und den Unterhalskosten gemacht hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Honda Accord - Toyota Avensis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie hoch ist denn dein Budget?!

Suzuki Swift Sport wäre da was feines...

Oder ein Nissan 200sx s13 der ist aber schon etwas älter...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leistungsgewicht zählt.
alles andere ist quatsch.
auch 60ps reichen locker, wenn die kiste leicht ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ein pkw mit ca. 150 ps ist nie günstig..

und für fahranfänger schon gar nicht..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ob daraus "genug Erfahrung" abzuleiten ist, wäre noch zu bezweifeln. Es dürfte ein Unterschied sein,  ob Papa neben dir sitzt, ängstlich um sein Schmuckstück bangend, oder ob du nun meinst, Autofahren zu können.

Deine Wünsche dürften nicht leicht unter einen Hut zu bringen sein. Für niedrige Spritkosten empfehle ich dir LPG.

Übrigens schreibst du nichts über das etwa veranschlagte Alter des Wagens. Bei älteren Modellen dürften die Reparaturkosten der entscheidnede Faktor sein.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ii420
04.05.2016, 01:25

Ich wollte damit nicht Angeben !

0

Und am besten tankt es Wasser?

Eierlegende Wollmilchsäue gibt es nur in Wolkenkuckucksheim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ii420
04.05.2016, 01:23

Solche Antworten kannst dir sparen (:

0

klar gibt viele 150ps Autos - nur was ist für dich günstig?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Golf, Astra, Agila, Meriva, 106,... etwas aus den Klassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MARLBOROpink
04.05.2016, 01:38

Bitte nicht den Agila, der ist...wahrscheinlich...die grösste Katastophe welche Opel je gebaut hat. Dicht gefolgt vom Meriva ^^

1
Kommentar von BarbaraHo
04.05.2016, 01:42

Och, den alten Agila fand ich gar nicht so schlecht. Günstig in Steuer und Versicherung, geringer Verbrauch. Und Platz für 3 Weihnachtsbäume. Man saß auch angenehm hoch. Aktuell Meriva, bisher kann ich nicht meckern. Aber kein Auto hat bisher den Mazda 626 (weiterer Zusatz???) geschlagen. Ok, der war auch noch ein Diesel

0
Kommentar von ListigerIvan
04.05.2016, 01:51

solang man mit dem agila nicht auf die autobahn fährt...
für die stadt gehts.

0
Kommentar von BarbaraHo
04.05.2016, 01:58

Autobahn auch. Ok, keine Rennmaschine und wie jedes höhere Auto Seitenwindanfälliger (man merkt den mehr). Hatte aber nicht die geringste Motorisierung (die hatte ich bei ner Probefahrt). Bin viel über Land (wohne nicht in ner Stadt). Und Platz innen - hat man nicht vermutet. Platz für 3 Weihnachtsbäume (Zimmerhoch natürlich und nicht schmal, keine Plätzchenständer, also so Weihnachtsbäume, wie sie sein sollen).

0

Was möchtest Du wissen?