Erstes Auto ca. 7000€ für Langstrecken?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo!

Ich empfehle dir einen Ford-Mondeo Mk3 mit Stufenheck oder FLießheck, 125 PS 1,8 Liter-Benziner, Handschaltung, gehobene Ausstattung, Baujahr möglichst ab Sommer 2003 (Facelift) & das Ganze aus 1./2. "Opahand" mit lückenlosem Scheckheft und geringer Kilometerlaufleistung. Rechne mal mit 5000 Euro.

Der Mondeo ist sehr sparsam, zuverlässig, sicher, komfortabel & ein geräumigeres Auto wirst du für diesen Preis nicht bekommen. Gerade wenn du viel fährst, gibt es fast nix Besseres aus diesen Baujahren.

Zuverlässiger & robuster als ein gleichalter VW oder Audi sind diese Fahrzeuge sowieso. Eine gleichwertige Alternative wäre der Opel-Vectra C.. welchen du wählst ist 'ne Sympathiefrage. Der Ford ist dynamischer, der Opel schwerfälliger, gut sind sie beide :)

Den TDI von Audi und VW würde ich meiden... ist in der Regel viel zu teuer & in der Wartung auch kein billiger Spaß. Muss nicht sein!

Hoffe, ich konnte dir helfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mitsubishi Lancer 1.8 Stufenheck.

Muss man etwas suchen, rentiert sich aber, da leiser und bessere Straßenlage.

Allerdings kannst du bei dieser sehr hohen jährlichen Fahrleistung (über 36.000 km) über den Treibstoff einiges sparen.

https://docs.google.com/spreadsheets/d/1rtAtEVXo0X7xNvFe5gs0Mb2n9ei6dGYTIJ9DFw_uc6w/edit#gid=0

Schon bei 33.000 km ist es bei Autogas statt Benzin ein lockerer Tausi pro Jahr. Bei Diesel nur vielleicht so 700, weil der in der Steuer teurer ist. Dafür je nachdem bestimmte Modelle in der Versicherung billiger => relevant bei wenig oder gar keinem Schadenfreiheitsrabatt. Muss man im Einzelfall die Typklasse nachgucken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde dir zu einem Benz C350 Diesel raten, die leben ewig und für Langstrecke ist er auch geeignet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bei der Strecke würd ich auf jeden Fall einen Diesel anschaffen - oder wenn ein LPG fahrzeug.

Ein Benziner würde dich nur unnötig mehr kosten.

Audi A4 oder A6 wäre eine gute Wahl

wichtig ist halt aufgrund der langen Strecke ein guter Reisekompfort. Daher lieber eine Limusine oder Kombi.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
16.06.2016, 19:43

Ja, klingt gut :) aber weißt du wie hoch die Unterhaltungskosten in etwa sind? (also mir gehts besonders um wartungen)?

0

Ein Audi wäre eine gute Wahl für 7k zwar etwas knapp aber du findest sicher n a4 oder a6 mit nem neuerem Model, der wird auch keine 200k km haben und vll. höchstens 12 Jahre alt sein.


Bspw. so einer http://ww3.autoscout24.de/classified/289214485?asrc=st|as

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AssassineConno2
16.06.2016, 18:54

Oh, der sieht nicht schlecht aus. habe auch gerade nen Audi A4 Avant gefunden (7000€, 200.000km, Sportfahrwerk, Nockenwelle neu gemacht...) na mal schauen, im August entscheode ich mich ^^

0
Kommentar von AssassineConno2
16.06.2016, 19:43

weißt du wie hoch die Unterhaltungskosten in etwa sind? (also mir gehts besonders um wartungen)?

0
Kommentar von AssassineConno2
16.06.2016, 20:06

Wartung. Also wie häufig sind bei dem A4 Wartungen zu machen weil etwas defekt ist?

0

E39 530i bekommste mit ner Vollausstattung recht billig und ist sehr komfortabel. Wenn der zu groß ist würde ich sagen E46 320i

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iddontkcree
16.06.2016, 19:33

wenn d - bei 700km in der Woche sicher Diesel

0
Kommentar von V4ley
16.06.2016, 19:49

nein auf keinen Fall den diesel. der schluckt viel mehr und Reparatur kosten sind auch teuerer

0
Kommentar von tobiiiiiiiiiiii
16.06.2016, 21:06

diesel schluckt viel mehr???

1
Kommentar von V4ley
18.06.2016, 13:16

glaub mir ich spreche aus Erfahrung...

0

Was möchtest Du wissen?