erstes ausbildungsjahr und schwanger?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

kannst bist zum mutterschutz arbeiten ausnahme du bekommst beschäftigungsverbot kannst im mutterschutzgesetz nach lesen 8. wenn z.b erste jahr fertig hast machst du da weiter wo du aufgehört hast wieder an

Die erste Frage kommt auf den beruf an wenn man zB im Büro arbeitet undschreibtisch arbeit macht kann man natürlich länger im beruf bleiben als wenn man zB als Mechatronikerin arbeitet^^

Die zweite frage kann ich dir leider nicht beantworten...

LG

Hast Du gut hinbekommen...du darfst so lange arbeiten, bis der Arzt anderer Meinung ist, das hängt vom Beruf ab, wende Dich mit den Fragen an die Innung, oder Kammer

RedHood 26.10.2012, 20:20

Der Arzt kann zwar vorher schon was sagen, aber das ganze ist auch gesetzlich geregelt.

0

da kann ich dir leider nicht helfen, und die 1. frage kommt auf den beruf an.

rede doch einfach mal mit deinem chef, und er wird dich darüber aufklären. viel glück bei der geburt und spaß mit deinem kind.

ursula39 26.10.2012, 20:21

Lehrling mit Baby... wo ist da der Spass :-// ?

0

Wenn ich mir deine anderen Fragen so durchlese, habe ich das Gefühl das du mit 17 unbedingt schwanger werden willst. Du hast nie Verhütung. Wie wäre es denn erst mal mit der Ausbildung? Was willst du dem Kind bieten?

Jesinia 26.10.2012, 20:31

Sehe ich genauso. Und zu deiner 1. Frage "BabyonBoard" : Du kannst bei einer normal verlaufenden Schwangerschaft bis wenige Wochen vor der Geburt arbeiten, da du weder krank noch behindert bist, sondern einfach nur schwanger.

1

Warum wolltest du unbedingt schwanger werden? Du hast doch noch soviel ZEIT. Ein Baby zu haben ist ein 24 Stunden Job und auch nicht immer einfach.

Willst Du das Baby dann mit an den Ausbildungsplatz nehmen ? Frage genau d o r t nach den Einzelheiten !

Was möchtest Du wissen?