erstes alkoholfreies Bier

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das erste alkoholfreie Bier gab es in der ehemaligen DDR und nannte sich AUBI.( wurde auch da erfunden und das Patent dann in den Westen verkauft ). Setzte sich aber nicht durch in der DDR. Im Westen wurde es wahrscheinlich noch verfeinert.

noch was dazu. Alkoholfrei bedeutete nicht wirklich alkoholfrei, sondern nur reduziert( 0,5% ) und war bis 2006 so. Erst ab 2006 gibt es welches mit 0%.

0

Hi, das war Malzbier. Bis 1958. Vitamalz. Gruß Osmond http://de.wikipedia.org/wiki/Malzbier Zitat: Ein Vorläufer des heutigen Malzbiers ist die „Braunschweiger Mumme“, die ihren Ursprung als alkoholhaltiges Starkbier im mittelalterlichen Braunschweig hat (1390 erstmals urkundlich erwähnt) und in abgewandelter Form – nämlich alkoholfrei – noch heute dort produziert wird. Das eigentliche Malzbier wurde 1920 von Ferdinand Glaab in Weihenstephan erfunden, nachdem es dem Schweizer Lebensmitteltechnologen Fritz Lux zuvor gelungen war, Vitamin B1 aus dem Plasma von Hefezellen freizulegen. Auf dieser Basis wurde das Malzbier entwickelt und in der Firma Glaabsbräu gebraut. 1931 wurde es schließlich von der Vita-Lux-Gesellschaft unter dem Namen Vitamalz patentiert. Seit dem Urteil des Bundesgerichtshofs aus dem Jahr 1958[2] darf Malzbier mit Zuckerzusatz nicht als Bier bezeichnet werden, so dass dies seitdem unter dem Namen Malztrunk o. ä. erfolgt, da es in Bayern nach dem Bayerischen Reinheitsgebot verboten ist, Bier mit Zuckerzusatz herzustellen. Bekannte Marken sind Vitamalz und Karamalz. Entgegen dieser Rechtslage wird bis heute in der Umgangssprache Malzbier dafür verwendet.

Oh, vielen Dank für deine späte, aber um so interessantere Antwort. Für das Sternchen ist es aber leider zu spät. :-(

0

Ich meine auch, dass es Clausthaler war. Wie hier aber schon geschrieben wurde, gab es schon viel früher in der ehemaligen DDR alkoholfreies Bier.

Also ich bin auch der Meinung das es Clausthaler war.

Was möchtest Du wissen?