Erster Weltkrieg zur See, die modernsten Waffentechniken der See?

3 Antworten

Salue

Der 1. Weltkrieg brachte einige Neuerungen in Bezug auf den Seekrieg. Erstmals wurden U-Boote und Torpedos eingesetzt. Neu war auch der Funk. Vor allem die Deutschen setzten auf diese Neuerung, die Engländer basierten noch stark auf dem Telegraphenverkehr von Landstationen aus.

Neu waren auch die schnellen neuen Kriegsschiffe. Kreuzer erreichten bereits Geschwindigkeiten vom mehr als 25 Knoten (um die 50 km/h). Der Kohlenverbrauch war extrem hoch, so dass auch eine neue Logistik nötig war, um den Nachschub zu gewährleisten.

Tellensohn

Großbritannien entwickelte zu Beginn des 20. Jahrhunderts das erste Schiff der sog. "Dreadnought-Klasse", die "HMS Dreadnought". Diese übertraf in den meisten Belangen alle bisherigen Kriegsschiffe. Bis zum 1.Weltkrieg baute GB weitere Einheiten dieses Typs aber u.a. auch die Deutschen zogen nach und entwarfen ihrerseits ähnliche Schiffe.

Dreadnought:

https://de.wikipedia.org/wiki/HMS_Dreadnought_(1906)

Was möchtest Du wissen?