Erster Weisheitszahn

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei Beschwerden mach so schnell wie möglich ein termin bevor sich da etwas entzündet.

Wenn Du gesetzlich versichert bist kostet Dich das ledeglich 10€ Quartalsgebühr.


Das entfernen vom Weisheitszahn erfolgt in Lokalanästhesie (Spritze). Nachdem das Operationsgebiet betäubt wurde, erfolgt eine Inzision mit einem Skalpell. Der Schleimhautlappen (Zahnfleisch) wird über dem Weisheitszahn weggeklappt und der darunter liegende Kieferknochen wird sichtbar. Nun wird mit einem Knochenbohrer der Weisheitszahn freigelegt und der Zahn im ganzen oder in Stücken entfernt. Die Wunde wird anschliessend gesäubert und der Knochen geglättet um eine komplikationslose Heilung zu fördern. Der Schleimhautlappen wird mit mehreren Nähten über der Wunde fixiert.

Eine Weisheitszahnentfernung ist grundsätzlich ein schmerzloser Eingriff. Das ganze Operationsgebiet wird zuvor betäubt. Trotzdem ist eine Weisheitszahnentfernung sicher nichts Angenehmes und wird von vielen Patienten gefürchtet. Die Furcht hat meist mit Schauergeschichten aus dem Freundes- und Bekanntenkreis zu tun. Ich empfehle Ihnen aber diesen Geschichten nicht allzu viel Glauben zu schenken. Meist wurden die Geschichten dramatisiert.

Während der Operation sollten Sie ausser dem unangenehmen Geräusch des Knochenbohrers und Druckgefühlen beim Gebrauch von Zangen und Hebeln, nichts spüren.

http://www.zahnarzt-zuerich-weber.ch/Weisheitszahnentfernungen-Weisheitszahnoperation-entfernen-Weisheitszahn-Extraktion.htm

Vivi2010 01.02.2011, 23:32

Bilder: Weisheitszähne

1.

  praxisklinik-dr-kreisler.de/oral-weisheitsz.html

2.

  easyweisheitszahn.de/ewz/seite1.asp?p=2
0

10 € Praxisgebühr und wenn die Schmerzen zu heftig sind, raus damit. Mir wurde 3 Wochen vor der Entbindung ein Weisheitszahn gezogen. Meine WZ waren aber zum Glück alle rausgewachsen. Hab jetzt keine mehr. Lass dir eine Spritze geben und höre nebenbei am besten über Kopfhörer Musik. Hinterher kein Kaffee, Alk und Zigaretten. Viel Glück

erstens: es ist normal das du schmerzen hast, es vergeht wen er komplett draußen ist zweitens Zum arzt ist ne gute Idee, er sagt dir ob du ihn ziehen sollst oder ob er keine Gefahr für deine anderen Zähne darstellt. drittensDie Krankenkasse übernimmt die Kosten, eigentlich.

Ja geh zum Zahnartz, die Kosten übernimmt die Krankenkasse. Wenn du Vollnarkose oder Beruhigungsmittel willst musst dus selber zahlen. Und lass dich nich von den Horrorgeschichten verunsichern, das ist alles ganz easy und schmerzlos, ich spreche aus erfahrung ;)

ich würd sagen geh zum zahnarzt, der wird dir sagen ob er gezogen werden muss und wie viel es kostet... wenn du sehr schmerzen hast würd ich sofort gehn mfg jak

Raus damit, das kostet soweit ich weiß lediglich 10€ Praxisgebühr und dauert auch nicht länger als 15 Minuten (so wars bei mir, hab alle 4 ziehen lassen).

klar, zum zahnarzt, bezahlt die krankenkasse

Raus mit, sonst tut es immer mehr weh!

Was möchtest Du wissen?