Erster Frauenarzttermin ohne Periode und co?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ach herrje,

Eine doofe Situation für Dich. Ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, dass es nicht nötig ist zum Frauenarzt zu gehen wenn du: a) keine ernsthaften Menstruations-, Brust,- oder ähnliche Beschwerden hast // b) dir nicht die Pille verschreiben lassen möchtest, d.h. wenn du nicht vorhast, in nächster Zeit mit deinem Freund zu schlafen.

Ich kann mir selber allerhöchstens vorstellen, dass sich deine Mutter Sorgen um dich macht weil du, wie du selber sagst "keine Brüste" und keine Periode hast - vielleicht will sie einfach nur mal von einer Fachfrau hören, was das für Ursachen hat. aber mach dir da mal keine Sorgen - wenn es so wäre, wären die Bedenken deiner Mutter völlig übertrieben. Es gibt so viele 14, 15 Jährige Mädchen, bei deinen ihre Fraulichkeit noch nicht so ausgeprägt ist wie bei anderen - oftmals bei bei schlanken Mädchen der Fall.

Die Frauenärztin, sei dir dessen bewusst, hat Schweigepflicht, da du schon 14 Jahre alt bist. Sie wird auch nichts machen, was du nicht willst - wenn sie es überhaupt für nötig sieht, dich zu untersuchen. Du kannst "nein" sagen zur Tastuntersuchung - die meisten Gynäkologen bieten heute eine Röntgenuntersuchung an -, das ist gar kein Problem. Ich glaube jedoch nicht, dass deine Frauenärztin etwas in die Richtung vorhat.

Und jetzt ein Vorschlag: Rede doch ganz einfach mal mit deiner Mutter! Frag sie, wieso du unbedingt mitkommen sollst! Darau wird sie sicherlich irgendetwas sagen, worauf du dir einen Reim bilden kannst.

Viel Glück wünscht dir eintrueffelchen

hallo, such dir den frauenarzt selber aus. oder eine ärztin. deine mutter wird draußen warten müssen, wenn du mit der ärztin redest. es ist wichtig, daß mädchen sich mit ihrem körper und den fragen, die sie dazu haben, auseinandersetzen. übrigens, wird mädchen gar nicht untersucht, einfach nur so... das war mal früher so. ist aber nun erst, wenn sich irgendwelche probleme gynäkologischer art ergeben. und lass mal: deine körperliche entwicklung ist in vollem gang. lass dir und deinem körper zeit - und keine angst vor der frauenärztin. eine gute weiß, wie sich mädchen fühlen und es ist auch mal total super, sich mit einer ärztin über fragen, die man sich noch nicht getraut hat zu stellen, unterhalten kann. und wenns nur die pille und die einnahmezeiten sind..oder sie berät dich über die impfung gegen die viren, die gebärmutterhalskrebs verursachen können. diese impfungen (3 stück) sollten nämlich vor dem ersten geschlechtsverkehr gegeben werden. achja, und. hab geduld mit deiner mutter, sie lernt auch mit dir, "groß" zu werden... ist manchmal nicht so einfach für mutter und tochter - alles liebe für euch. lg mediaduna

Ganz ehrlich, ich glaube nicht, das du großartig untersuchst wird. Wahrscheinlich wird es erstmal nur ein Gespräch geben. Man wird dir nahelegen, deine Periode in einem Kalender einzutragen (wenn sie kommt), dir erklären, wie so eine körperliche Untersuchung abläuft. Vielleicht erkundigt er sich noch nach Impfungen (HPV und Röteln), klärt über Verhütungsmethoden auf, etc. und das wars.

Was möchtest Du wissen?