Erster Frauenarztterim

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Warum nicht? Scheidenpilz kommt so häufig vor und es kann sogar sein, dass Deine Mutter auch öfter mal damit zu tun hat. Vielleicht hat sie sogar etwas da, das Dir helfen könnte.

Klar ist das alles kein Thema, das man unbedingt öffentlich ansprechen muss / will - aber es nützt ja nichts und Du bist wirklich kein Einzelfall.

Wenn Du tatsächlich Beschwerden hast, wird Dich der Arzt / die Ärztin vermutlich schon gerne untersuchen wollen - aber es ist kein Zwang. Wenn Du sagst, dass Du das jetzt noch nicht möchtest, wird das in Ordnung sein. Fraglich ist allerdings, ob er Dir dann etwas verschreiben kann oder "nur" einen Rat gibt, was Du evtl. versuchen könntest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pangaea
05.02.2015, 15:01

Eine vollständige gynäkologische Untersuchung ist vermutlich nicht notwendig, aber angucken muss sich die Frauenärztin das schon.

1

Scheidenpilz ist extrem häufig (mindestens die Hälfte aller Frauen hat das mindestens einmal im Leben), sehr lästig und zum Glück leicht heilbar. Man kann sich das überall holen, und das weiß deine Mutter sicher auch.

Also sag es einfach deiner Mutter.

Übrigens ist das mit dem Stuhl völig harmlos, denn schließlich ist die Frauenärztin da, um dir zu helfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also, du MUSST es deiner Mama natürlich nicht sagen. Aber du kannst es ihr ja sagen, wenn du Klarheit hast und vom Frauenarzt zurück kommst. :) ps: wer hat keine Angst vor dem Stuhl? :D Kopf hoch, fass deinen Mut zusammen, denn deine Mama ist schließlich auch nur eine Frau. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Arzt muss dich untersuchen sonst kann er dir nicht helfen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Musst wohl in den sauren Apfel beißen, und es ihr sagen. Sage ihr einfach, du willst einen Routinebesuch machen. Muss ja nicht sein das du Scheidenpilz hast, und das stelle ich mit wirklich peinlich vor, zu beichten. Vorm Frauenarzt brauchst du keine Angst haben, ist nur halb so schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn es juckt und schmerzt ist es wahrscheinlich ein scheidenPilz da hast du schonmal gut mitgedacht. für einen scheidenPilz musst du allerdings nicht direkt zum Frauenarzt gehen( mache ich jedenfalls nicht wenn es denn mal dazu kommt). In der Apotheke bekommt man mittel dagegen, einfach sagen: ich bräuchte etwas gegen scheidenPilz. Das ist zwar unangenehm aber damit wird es besser. Die Apotheker reden meist dann absichtlich leiser damit das nicht jeder mitbekommt. also das nächste ma direkt zur Apotheke, und du musst dich dafür gegenüber deiner Mutter keineswegs schämen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?