Erster Frauenarztbesuch war eine KATASTROPHE!?

8 Antworten

Hi.

Ich würde mir da ganz klar nen anderen Arzt suchen. Nicht nur, wenn es nicht besser wird. Das kühle Willkommen hätte mich jetzt nicht gestört, ich will n Arzt und keinen Kumpel, aber wenn das für Dich dazugehört, dann such Dir nen Anderen! Und einfach nur Chemie ohne Untersuchung geht mM gar nicht. Zum Glück haben die ja Konkurrenz...

Ich hab mitunter die Erfahrung gemacht, dass man n bisschen deutlicher sein sollte beim Arzt (für Frauenarzt kann ich nicht reden, da bin ich nie übers Wartezimmer hinaus, aber für die ganzen Anderen halt). Sprich, dass Du auf ner Untersuchung hättest insistieren müssen, dann hättest Du wahrscheinlich Eine bekommen.

Aber Deinen Plan mit Warten bis Fr und dann 2. Meinung finde ich gut^^!

das ist kanns ja wohl nicht sein. Ein Arzt sollte immer seine Patienten untersuchen, wenn der Verdacht auf einen Pilz oder eine Infektion vorliegt. Er (oder sie) allein kann beurteilen, was du hast.

Ich würde noch mal zu einem anderen Arzt gehen und mich untersuchen lassen.

Nun, dann ist es ein Behandlungsversuch nach der Schnellschußmethode. Gründe dafür kann es mehrere geben (Rücksichtsnahme auf Befindlichkeiten, die Überzeugung, daß der Selbstdiagnoseverdacht zutreffend ist, aber auch Interessenlosigkeit oder mangelnde Kompetenz).

Dennoch wäre zumindest eine Abstrichuntersuchung zu erwarten gewesen. Wenn diese nicht erfolgt ist, dann macht es Sinn, dies als ernstes Warnsignal zu werten und besser eine andere Frauenärtzin aufzusuchen.

Okay danke. Werde ich!

1

Was möchtest Du wissen?