Erster Bescheid für die Steuererklärung als Student auf Feststellung des Verlustvortrages. Wie sollte dieser aussehen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn die 450 € über Lohnsteuerkarte abgerechnet wurden (und davon gehe ich aus, da Du ja sagst, Du hast jedes jarh einen Lohnbescheid erhalten), werden diese Einnahmen selbstverständlich von den Werbungskosten abgezogen (bzw. die Werbungsksoten von den Einnahmen ....)

da ein zu vesteuerndes Einkommen im positiven Bereich überbleibt, gibt es keinen Verlustvortrag, der für die Folgejahre genutzt werden kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 789frage789
17.01.2016, 13:11

Offen gesgat verstehe ich das nicht: mit meinem Job erreiche ich keine steuerpflichtiges Einkommen. Ich müsste ja über 8000 irgendwas € ( die genaue Summe kenne ich gerade nicht) kommen. Das kann ich so nicht glauben, da es ja sonst darauf hinaus laufen würde, dass ich nur was anspare, wenn ich mehr Verluste als Einkommen habe.. Damit kann man nicht leben...

0

Was möchtest Du wissen?