Erster Abschnitt der Bewerbung (Ausbildung)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es ist übrigens gut, wenn du kurz erwähnst, wie du auf die Stelle aufmerksam geworden bist. 

Solche Anzeigen zu schalten sind richtig teuer; die wollen natürlich auch in Zukunft wissen, über welche Quellen sich die wirklich guten Kandidaten melden und worüber eher die Idioten (...ja, sowas lässt sich daraus sehr gut ablesen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt später als es "hanelor" erwartet. Ich hätt´ eben fast aus Versehen "Hannelore" geschrieben. Sorry.

Sehr geehrte Damen und Herren,

ihrer Ausschreibung in der "Zeitung" zufolge, bewerbe ich mich bei Ihnen um einen Ausbildungsplatz zum Industriemechaniker in ihrem Unternehmen, der "oooo oooo OO" mit Ausbildungsbeginn zum xx.xx.xxxx.

Wie ich dem Artikel entnehmen konnte, sind Sie auf der Suche nach engagierten Auszubildenden, die .........

Es ging nur um den Startsatz der Bewerbung, oder.....? 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt schon so wahllos vonwegen "Sie sind einer von vielen...". In Deutschland gibt es nunmal zahlreiche Autohersteller.

Ne Schleimspur brauchste nicht hinter dir herziehen. Es geht primär um dich, du willst denen klarmachen, dass du der perfekte Kandidat bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ausbildung oder Fachkraft?

Sorry....

..abbber das bräucht ich als Info. Wenn schon Ausbildung vorhanden, dann kriegen wir das besser hin.

Jetzt ist die Antwort von mir schon raus! Ich hatte die Überschrift deiner Frage nicht noch mal beachtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hanelor
30.07.2016, 23:25

oben steht Ausbildung ;D

0

schreib erst, wie/wo du auf das Stellenausschreiben gekommen bist.

Das mit dem "da sie zu einer der größten Automobilkonzern Europas gehören" würd ich als Einleitung für eine Begründung nehmen warum du dort arbeiten willst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?