Erster A-Verstoß in der Probezeit durch Drogen was erwartet mich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hab eben geschaut und bin hier geladet: http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-drogen/

Da heißt es:

Drogenkonsum in der Probezeit

Jugendliche sind größtenteils besonders experimentierfreudig was
Drogen betrifft. Deshalb ist es nicht erstaunlich, dass das Fahren unter
Einfluss von Drogen zu den A-Verstößen der Delikte in der Probezeit gehört.

Bei einem A-Verstoß handelt sich dann um eine

schwerwiegende Zuwiderhandlung gegen die Straßenverkehrsordnung. Ohne

weiteres verlängert sich beim einmaligen Begehen des A-Verstoßes die

Probezeit auf vier Jahre und ein Aufbauseminar

, welches zwischen 250 Euro und 400 Euro kostet, wird angeordnet.

Wenn der Fahranfänger in dieser nun vierjährigen Probezeit wieder gegen das Verbot des Drogenkonsums am Steuer verstößt oder einen anderen A-Verstoß begeht, wird eine verkehrspsychologische Beratung auf freiwilliger Basis empfohlen. Dies geschieht auch, wenn der Fahrer zwei weitere B-Verstöße begeht.

Begeht man nach zwei A-Verstößen noch ein gleichwertiges Delikt, verliert man seinen Führerschein für mindestens drei Monate.

Eine Besonderheit bezüglich des Aufbauseminars liegt im Falle von
Drogenkonsum am Steuer in der Probezeit vor. Und zwar leiten es speziell
dafür zugelassene Psychologen.

RoxanaSz 17.05.2017, 11:46

Das habe ich auch gelesen und genauso hat es mein Kumpel bekommen beim ersten A Verstoß musste er zum aufbauseminar und das wars deswegen denke ich mir es kann doch nicht unterschiedliche straf Verteilung geben?

0
EvaRelativ 17.05.2017, 11:53
@RoxanaSz

Das kommt vielleicht auch mit auf den Einzelfall an. Für viele Verstöße gibt es ja einen gewissen Spielraum. Ob das hier auch zutrifft kann ich allerdings nicht beantworten.

0

Hier steht eigentlich alles drin, was Du wissen solltest. Ob MPU oder nicht dürfte jeweils vom Einzelfall und den "bewertenden Instanzen) abhängig sein. Denn wenn zwei Leute das gleiche tun, muss es nicht unbedingt das selbe sein, bzw. exakt gleich beurteilt werden. Es hilft nur Abwarten....

http://www.bussgeld-info.de/bussgeldkatalog-drogen/

RoxanaSz 17.05.2017, 11:53

Ja wie gesagt da bin ich auch gelandet deswegen habe ich mich hier versucht nochmal mit ähnlichen Situation Schlau zu machen ja also bin jetzt mal gespannt mich irritiert es nur das es mal heißt mpu dann wieder nur aufbauseminar je nachdem heißt es jetzt abwarten

0

Dein Führerschein bekommste erst dann wieder, wenn du ne MPU abgelegt hast.

Teuer, schwer zu bestehen (fliegen die Meisten das erste Mal durch), aber ehrlich, wenn es auch sehr hart klingen mag, isso.

RoxanaSz 17.05.2017, 11:44

Aber wieso erwartet mich dann eine mpu obwohl mein Kumpel auch über den 1.0ng Grenzwert war er musste nur zum aufbauseminar hat aber sein Führerschein trotzdem behalten können und war auch in der Probezeit? Deswegen kann es doch eigentlich nicht sein das sie wie sie Lust haben die Strafen anders verteilen?

0
smocan77 17.05.2017, 11:48
@RoxanaSz

Das ist wie beim Alk. Haste nu mal 0,1 oder 0,2 mehr, dann war es sozusagen ein "Versehen", du hast mehr als den doppelten Wert, da ist schon eher davon auszugehen, dass du öfters konsumierst, darum geht es.

Das entscheidet die Führerscheinstelle, nicht die Polizei.

0
RoxanaSz 17.05.2017, 11:55

Ich weis schon das die Führerscheinstelle das entscheidet die Strafe von der Polizei ist dagegen ja nichts deswegen wundert es mich das man halt unterschiedliche Strafen bekommt der Wert von meinem Kumpel war höher als meiner deswegen bin ich halt davon ausgegangen das mich beim ersten Verstoß auch nur ein aufbauseminar erwartet.

0
smocan77 17.05.2017, 11:56
@RoxanaSz

Die Führerscheinstelle ist da "leider" flexibel und kann ohne große Vorschrift ne MPU anordnen oder nicht. Kommt wahrscheinlich drauf an wie sie geschlafen haben oder wie sie sonst so drauf sind.

0

Was möchtest Du wissen?