Ersteigerter Artikel von Ebay - Nun von der Polizei beschlagnahmt?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Solltest auch du Hehlerware gekauft haben, musst du sie aushändigen, wenn die Polizei bei dir vor der Tür steht...

Strafe hast du keine zu erwarten, der "Schaden" wird dir aber nicht ersetzt.

Schick mir bitte mal den account-Namen des gesperrten Verkäufers per Freundesantrag, ich schau mal, was ich zu dem noch finde.

Ging es bei dir auch um White Stripes??

0
@Minimilk

Ich gehe eigentlich davon aus, dass die Probleme eher im Zusammenhang mit den Unmengen von Blend A Med White Stripes steht, die er verkauft hat. (etliche Multi-Auktionen von den Dingern) - diese sind offziell leider nicht mehr auffindbar.

Es wurden auch nur diese gelöscht, die "Souvenir"-Auktionen sind noch nachvollziehbar, wenn auch nicht mehr einsehbar...

Also ich denke, für dich eher Entwarnung - falls doch was kommt: siehe oben.

0
@user1545

Anhand der Bewertungen ist übrigens auch gar nicht wirklich nachvollziehbar, was passiert ist: es ist die Rede von sinngemäß "Polizei hat die Ware beim Verkäufer beschlagnahmt" und "Ware konnte nicht geliefert werden, wegen Einbruch beim VK".

Faul ist aber mit Sicherheit irgendwas, sonst hätte Ebay nicht gesperrt...

0
@user1545

Wenn du noch Zahlungen per paypal geleistet hast, für die du keine Ware erhalten hast - kannst du Käuferschutz beantragen.

0

An gestohlenen Waren kann man kein Eigentum erwerben. Als Käufer passiert Dir außer der Beschlagnahme nichts.

http://dejure.org/gesetze/BGB/932.html

Die Ware geht an die rechtmäßigen Eigentümer und Du hast die Möglichkeit über zivilgerichtlichen Weg Dir Dein Geld zurückzuholen. Toi,Toi,Toi. Bei Paypal kannst Du auch mal anklopfen. Nach meiner Ansicht verstößt der Kauf von Hehlerware aber gegen die Paypalnutzungsrichtline, welche Grundlage für den Käuferschutz ist. Wäre da eine reine Kulanzentscheidung.

Hab hierzu mal ein schönes Zitat gelesen:

Der PAYPAL Käuferschutz ist wie das Sprungtuch bei der Feuerwehr. Nur hält die Feuerwehr das Sprungtuch hoch und bei PAYPAL liegt es am Boden.

Wenn Du Hehlerware bekommen hast, wird diese ebenfalls beschlagnahmt und dem rechtmäßigen Eigentümer zurückgegeben.

Eine Entschädigung bekommst Du dafür nicht - diese musst Du Dir zivilrechtlich vom Verkäufer erstreiten. An gestohlenem Gut kannst Du kein Eigentum erwerben.

Außerdem wird man Dich wegen Hehlerei ermitteln. Das Verfahren wird aber dann wohl, sofern man Deinen Aussagen glauben schenkt, eingestellt werden.

Wenn Du eine Transaktion reibungslos abgewickelt hast, dann hast Du ja wohl die Kontaktdaten.

Schreib den User an und setze ihm eine Frist. Ist die ohne Erfolg verstrichen, musst du selbst zur Polizei gehen.

Du kannst in Deinem Schreiben auf Deine Erkenntnisse hinweisen, vielleicht verleiht das Deiner Forderung mehr Druck.

Setz dich auf jeden Fall mit PayPal selbst in Verbing und erklär denen den Sachverhalt. Auch Ebay solltest du dahingehend anschreiben. .

Wenn der Verkäufer illegal gestohlene Waren angeboten und verkauft hat, erhielt er mit Sicherheit bereits eine Anzeige und ist aktenkundig.

PayPal bietet einen Verkäuferschutz. Das heißt, daß du eventuell gezahltes Geld für nicht erhaltene Waren zurückbekommen kannst, falls die Buchungen noch nicht durch sind. Im anderen Fall wäre es Aufgabe der Polizeit, der Sache nachzugehen.

Wenn du unwissentlich Hehlerware gekauft hast, kann man dir daraus keinen Strick drehen. Im Zweifel muss dir nachgewiesen werden, dass du wußtest, da? es sich um Hehlerware handelt. Wenn man das nicht kann, besteht aber die Möglichkeit, da? die Ware konfisziert wird.

Ebay und paypal interessiert das nicht.

Mit Sperrung des accounts ist die Sache für sie erlegt - einzig Ermittlungsbehörden bekommen noch Auskunft...

0
@user1545

Wenn PayPal eine Zahlung noch nicht weitergeleitet hat, erhält man das Geld zurück. Und ob PayPal und Ebay diese Sache interessiert - oder auch nicht.... Ich schätze mal, das würde ich denen überlassen. Oder arbeitest du zufällig dort?

0
@derfishdl

Nein, ich habe einen ordentlichen Job - aber ich würde sagen, schon ziemlich viel Ahnung von Ebay und paypal..... auch mit den 400-Euro-Jobbern der Schrottline (die ja nicht mal was dafür können).

Der Käuferschutz ist übrigens eine Kulanzleistung - keine Versicherung.

Bei Problemen kannst du dich an den berühmten Luxemburger Briefkasten wenden ;-)

0

Jemand, der unwissend Hehlerware ersteigert, muss keine Strafe fürchten. Allerdings is das Geld (wirste vom Händler wohl nich zurückbekommen) wie die Ware weg.

An Hehlerware kann kein Eigentum errungen werden.

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht!!

0
@catweazle01

Indirekt. Ein Kaufvertrag ist nichtig, wenn das Eigentum des Gegenstandes nicht dem Verkäufer gehört. Von daher ist keine Strafe zu fürchten. Der gesamte Kaufvertrag ist nichtig.

0
@catweazle01

Jemand, der unswissend Hehlerware erwirbt und am Angebot alles koscher war, brauch keine Strafe zu fürchten. Hier gilt der Grundsatz "Unwissenheit schützt vor Strafe nicht" nicht.

Was anderes ist es, wenn zB ein sehr teures Gerät extrem günstig angeboten wird. Aber selbst da hat man mit keiner Strafe zu rechnen im Normalfall.

0
@catweazle01

Hierbei handelt es sich um eine falsche Volksmeinung. Richig ist, das Unwissenheit nach §16 StGB sehr wohl vor Strafe schützt. Man sollte aber beachten, das der §16 StGB sehr eng ausgelet wird, d.h. es muß schon gute Gründe geben, warum man etwas nicht weis. Bei einer Ersteigerung bei ebay wird man aber im Allgemeinen davon ausgehen könne, das es sich nicht um gestohlene Ware handelt.

0

Das Geld muß nicht weg ­– "es gehört nur jemand anders, hähä…" – sondern Du hast einen entsprechenden Anspruch. Als erstes mußt Du Paypal informieren, daß hier ein Betrugsdelikt vorliegt und um Herausgabe der Kontodaten des Empfängers bitten, vermutlich muß Dir hierbei aber ein Anwalt helfen. Falls es etwas aus dem HighEnd-Audiobereich war: ein Freund von mir hat gerade einen Hehlerring hochgenommen, evtl. können wir ja die Suche nach dem Täter/Kontoinhaber abkürzen, falls Du sagst, was der Artikel war… ;-)

Du kannst nur abwarten. Ersetzen tut Dir jedenfalls nieman etwas wenn es tatsächlich Hehlerware ist.

Dies Mail hat vermutlich direkt die Polizei erhalten. Die werden sich sicherlich bei Dir melden und auch den anderen Artikel überprüfen.

Das sind Geschichten, die das Leben schreibt.

Hol Dir das Geld schnell von paypal zurück.

Den anderen Artikel würde ich der Polizei zeigen, und ihnen die ganze Geschichte erzählen, dann müßtest Du aus dem Schneider sein.

Was möchtest Du wissen?