erste Symptome bei Neurodermitis?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Leider helfen Salben mit Kortison und Co nur kurzfristig auch sollte man sie nicht zu lange Anwenden aber verzweifele nicht es gibt sehr gute Hilfe aus der Natur, mit der NeuroPsori Pflege Serie hast du Produkte die speziel auf die** Bedürfnisse der Haut an den verschiedenen** Körperstellen bei Neurodermitis abgestimmt sind und in der Wirkung kaum Kortzison nachstehen jedoch ohne Nebenwirkungen wie Kortison. Da es sich bei NeuroPsori um hochpflegende Qualitätprodukte handelt bekommst man sie auch in der Apotheke, oder Google einfach mal und gibt NeuroPsori ein. Die produkte sind zur Zeit die besten was die Natur für uns Bereit hält im Kampf mit Neurodermitis. PS: du kannst dich ja mal beim Hersteller von NeuroPsori beraten lassen die helfen dir gerne weiter.

Apothekenfachhandel Google

Probier doch mal Kortison.... das ist sicher keine Dauerlösung und mit Vorsicht zu genießen, aber mir hats sehr gut geholfen, ich habe fast alle roten Stellen damit dauerhaft weg bekommen. Lieber gleich Kortison nehmen und es nur wenig anwenden, als so lange damit zu warten, bis gar nichts mehr geht und man viel cremen muss! Sonst creme ich mich mit dem Glysolid Hautbalam ein, da sind keine reizenden Stoffe drinnen und sie macht die Haut echt zart! Auch mit der Kaufmanns Kindercreme kann man nichts falsch machen. Mindestens ein mal täglich cremen und nicht kratzen, falls es juckt!! Verzichte auf Parfum, Konservierungsstoffe etc. in deinen Pflegeprodukten. Auch Calendula, Nachtkerzenöl und Co tun der Haut gut. Was genau zu dir passt, musst du leider selber ausprobieren. Jeder reagiert anderes. Gute Besserung!

Bei mir fing es mit trockenen rauen Stellen im Gesicht an, dann wurde es immer schlimmer mit roten quaddelartigen Flecken die heftig gejuckt und gebrannt haben. Bei mir waren Mundpartie, Stirn, Halsseiten, Hände und Brüste betroffen. Wichtig ist, dass du deine Haut nicht zusätzlich reizt. Nimm hautneutrale Produkte zur Reinigung. Es kann auch sein dass du auf irgendetwas allergisch bist (Lebensmittel, Hausstaubmilben etc) oder es kommt einfach von der kalten Luft draußen.

Es ist bei jedem unterschiedlich aber achte darauf dass deine Haut mit genügend Feuchtigkeit versorgt wird. Wenn du trockene Stellen bekommst, trage lokal eine Fettcreme auf, zb Linola Fettcreme, die hat mir sehr geholfen.

lkmpp4 21.12.2014, 16:44

raue stellen hab ich zum glück noch nicht so viele aber halt die Rötungen und die Pusteln und halt den Juckreiz ja ich bin schon dabei 2 Wochen die Milchprodukte wegzulassen aber bis jetzt sehe ich noch keinen unterschied. Ich habe halt Angst da es an meinem Ganzen Körper auftretet die Rötungen und der Juckreiz das wenn es Neurodermitis ist ich es am ganzen Körper bekomme, und es immer schlimmer wird

0
soluho 22.12.2014, 11:47
@lkmpp4

Bei mir ist es wieder zurückgegangen, ich habe es auch zum ersten mal dieses jahr bekommen als es kälter wurde draußen. Immer ganzen Körper eincremen, damit sich die Ekzeme nicht verbreiten. Pickel habe ich auch dabei, ich benutze Metrogalen Gel dass ich auf die Pickel auftrage und die entzündung hemmt..dann gehen die schneller wieder zurück. Ansonsten vielleicht auch mal Zitrusfrüchte weglassen...oder es kommt vom Stress? Es gibt viele Auslöser, deswegen immer weiter beobachten :)

0

Was möchtest Du wissen?