Erste richtige lesbische Beziehung ?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das wichtigste für eine Beziehung im allgemeinen?

Kommunikation. Sprich darüber, wenn dir etwas nicht passt- und genauso, wenn dir etwas sehr gefällt. Sei ehrlich und offen. Hab keine Angst, "Nein" zu sagen- nur, weil ihr eine Beziehung habt, heißt das nicht, das man alles darf. Es ist okay, wenn du zb mit Sex noch warten willst.

Verhütung. Klar, bei einer Kombination von zwei Leuten mit gegenteiligen, funktionierenden Geschlechtsorganen auch vor Schwangerschaften... Aber eben auch vor Geschlechtskrankheiten. Nun ist das bei zwei Frauen eher unwahrscheinlich, weil nicht so viel Reibung entsteht, das Kontakt infektiöser Körperflüssigkeiten zum Blut besteht... Aber ein Lecktuch ist immer eine gute Idee. Oder, Gummihandschuhe und Hände waschen. Genauso Kondome für Spielzeug, grade wenn ihr das teilt.

Speziell für Frau/Frau Beziehungen:
Ich weiß. Wir bekommen oft von der Gesellschaft beigebracht, das wir einfach warten sollen, das der Typ den ersten Schritt macht. Und dann wissen wir, dass es nicht unbedingt ein Typ werden wird, und sind aufgeschmissen. Wie zur Hölle spricht man jemanden an?
Deshalb, warte nicht auf die andere Person. Mach einfach. Wenn sie nix von dir will, oder wenn sie nicht auf Frauen steht, dann denkt sie wahrscheinlich, dass es rein freundschaftlich gemeint war. Also, dir wird nix passieren, die beißen nicht!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich selbst und Freundeskreis fallen unter LGBT

Dankeschön!Sehr hilfreich

0

Hallo Brock,

unter lesbischen Mädchen herrscht meist eine größere Zartheit und Zärtlichkeit. Und auch Solidarität. Sie machen ja etwas, das noch nicht der Norm entspricht. Da muss man behutsam miteinander sein. Eine gewisse Verunsicherung mag halt noch immer da sein. Sei also lieb und verständnisvoll mit ihr.

Der zweite Punkt, der mit dem ersten etwas verwandt ist, ist das fehlende Bedürfnis sich zu penetrieren, also sich etwas in die Vagina zu schieben. Lesbische Mädchen können zumindest darauf verzichten. Sie wissen, dass der Orgasmus an der Klitoris erzeugt wird.

Aber natürlich führt man dann sich doch gern mal etwas ein. Aber sensibel und erst einmal klein. Ein Penis will jedenfalls nicht hinein.

Lesbische Mädchen haben tendenziell also auch mehr Zeit und Geduld. Es gibt ja keinen ungeduldigen Penis. Küssen kann eine Wissenschaft sein. Zunge am Bauchnabel auch. Kann man erst einmal wochenlang betreiben. Sich gegenseitig fragen und Sachen ins Ohr flüstern, sich bestätigen und anfeuern.

Ich kenne lesbische Pärchen, die vorher hetero waren. Nun lieben sie sich mit allem Drum und Dran. Wohnen zusammen, leben zusammen, bohren Löcher in die Wände und streiten sich sicherlich auch mal herum. Aber sie machen auf mich einen zufriedenen Eindruck und sehen auch hübsch und zart aus. Aber so weit bist du noch nicht.

Du solltest jedenfalls in der heutigen Zeit keine Furcht mehr haben. Das Thema ist in "der Mitte der Gesellschaft angekommen". Jedes Mädchen denkt heute über Liebe zu einer Frau nach. Zumindest theoretisch einmal. Es ist vielleicht auch gar nicht mehr so schwierig ein Mädchen zu finden. Keine dürfte mehr loskreischen, wenn du deutlich wirst. Ein nettes "kein Interesse" dürfte die negativste Reaktion sein.

Triff dich mit interessanten Mädchen. Führt lange Gespräche. Dann berührst du sie wiederholt leicht am Arm. "Ich mag dich gern berühren und spüren". So könnte es gehen.

Viel Glück!

WG

Das schöne ist, dass du feststellen wirst, dass du und deine Partnerin euch sehr git verstehen werdet. Gerade was frauenprobleme angeht. Denn deine Freundin wird deine feste und beste Freundin sein. Du musst eigentlich nichts besonderes beachten außer du selbst zu sein. Wenn es intim wird, solltet ihr aber wegen Geschlechtskrankheiten aufpassen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Bin lesbisch

In welcher Hinsicht jz...ist schon einwenig allgemein gefragt...;)

Gibt eigentlich nichts besonderes, was du beachten musst. Vergiss aber nicht-wenn es dazu kommt- zu Verhüten.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Gehöre zu LGBT

Was möchtest Du wissen?