Erste Reitstunde an der Longe?

10 Antworten

Hallo,

das macht jeder Reitschulbetrieb anders. 

Bei uns kommen die blutigen Anfänger erst eine geführte Runde ins Gelände um sich an das erste Ganggefühl zu gewöhnen, erst danach wird entschieden, ob frei oder an der Longe weiter gearbeitet wird, weil eine Einheit an der Longe nicht unbedingt einfacher und vor allem nicht anspruchsloser ist.

Es kommt ganz auf die Reitschule an, ob du geführt wirst, an die Longe kommst, in eine Einzelstunde oder in eine Gruppenstunde.

Liebe Grüße

Naja sinnvoll ist das schon die erste reitsunde geführt oder an der longe zu verbringen. So bekommst du ein Gefühl für die Bewegungen und gangmechanischen Abläufe des Pferdes.

Longenstunden haben den Vorteil, dass man die Kontrolle über das Pferd abgeben und sich auf sich selbst konzentrieren kann. (Reiten hat viel mit Multitasking zu tun und am Anfang ist es einfacher sich erst einmal auf nur einige wenige Dinge zu konzentrieren als auf alles. Es ist sinnvoll so lange Longenstunden zu nehmen bis der koerrekte Sitz und die Bewegungsabläufe des Pferdes in Fleisch und Blut übergagengen sind und du nicht nicht mehr übermäßig darauf konzentrieren musst.)

Hallo DieMicky,

Ich denke schon, dass du erstmal wieder 3-5 Longestunden machen solltest, damit du dich wieder an alles gewöhnen kannst, wie zum Beispiel richtig sitzen, Gleichgewicht halten, treiben, Paraden und so weiter.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen

LG UnicornAngel 

Was möchtest Du wissen?