Erste Pillenwoche?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auch wenn der Beipackzettel einen elendig langen und knochentrockenen Text hat, bitte lies doch mal aufmerksam die Packungsbeilage deiner Pille - was man nebenbei bemerkt bei jeder Medikamentennahme tun sollte - und mach dich mit deinem Verhütungsmittel vertraut.

Schon allein um neben der eigentlichen empfängnisverhütenden Wirkung auch von typischen Nebenwirkungen, Wechselwirkungen und Einnahmefehlern zu wissen und dann richtig und vor allem rechtzeitig reagieren zu können.

Ausnahmslos jede Pille schützt zuverlässig ab dem ersten Tag der Einnahme, wenn man am ersten Tag der Menstruation innerhalb von 24 Stunden damit beginnt. Dies wird unter anderem empfohlen, um eine bestehende Schwangerschaft auszuschließen.

Wenn man an einem anderen Tag startet, hat sich in der Regel bei jeder Pille nach 7 Pillentagen (außer bei der Qlaira - da sind es 9 Tage) ein ausreichender Schutz aufgebaut.

Nähere Angaben, wie und wann deine Pille einzunehmen ist, findest du unter "Wie ist XY einzunehmen?" in der Gebrauchsinformation.

ob es vielleicht zu Schmierblutungen kommt, die nach meiner Gynäkologin die Pillenwirkung beeintraechtigen.

Andersrum wird ein Schuh draus: Zwischen- oder Schmierblutungen können ein Hinweis auf Unregelmäßigkeiten bei der Einnahme der Pille sein.

Aber auch unter fehlerfreier Pilleneinnahme können sie gerade in der Anpassungsphase als typische Nebenwirkung auftreten. Sie sind dann kein Anzeichen für eine eingeschränkt Wirksamkeit.

Die "Pille danach" ist absolut überflüssig und sogar kontraproduktiv.

Alles Gute für dich!

Seit wann beeinträchtigen Schmierblutungen die Wirkung? Da hast du nicht richtig zugehört. Am ersten Tag der Periode genommen schützt die Pille sofort, ansonsten nach 7 Tagen.

Auf gar keinen Fall die Pille danach - die STÖRT die Wirksamkeit der Micropille. Wenn deine Periode noch nicht zu Ende ist (trotzdem GV? Ok - wer´s mag ....) ist die Wirkung trotzdem da.

Gruß S.

Was möchtest Du wissen?