Erste mal Kiffen?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

ich würde an deiner Stelle warten bis du ein bisschen älter bist. Mindestens 18, besser 19 oder 20. Des weitern, das mit dem Joint, naja, ist eigentlich nicht die Beste Methode, weils wirklich sehr stark auf die Lunge geht. 1 Joint ist so schlimm wie 10 Zigaretten, weil es da keine Filterung bei gibt. Mit Filter vielleicht gerade noch so ok, Besser wäre es, es mit ein bisschen Öl aufzulösen und dann ganz direkt ohne alles, also nur Gras/Hash mit Öl zu sich zu nehmen oder als Tee oder Milch oder Kuchen, oder auf Pizza, was auch immer. Aber musst du auch bedenken dass die Wirkung dann bei gleicher Menge insgesamt stärker ist, weil durch das Rauchen, also durch das Verbrennen gehen etwa 80% des Wirkstoffes kaputt, was dann pur gegessen aufgenommen nicht der Fall ist.

An sonsten gibt es dann noch dazu zu sagen dass du als Mensch per se die Cannabisrezeptoren ja schon in deinen Gehirn hast. Die Wirkung sollte eigentlich irgendwie gewohnt sein. Jeder Mensch ist im Prinzip ständig auf Cannbis, auf seinem körpereigenen Cannabis nämlich, nur ist die Wirkung dann kontrollierter und nicht so stark im Vergleich wenn man es von außen zu sich nimmst. Es ist ein ganz komplexes System innerhalb des Körper das den Bewegungsapparat aber auch Hungergeühl, Appetit und vieles mehr umfasst. Es gibt noch soviel dazu zu erzählen. Mit Cannabis stellt man ausserdem Kontakt zu niedrigen astralen Welten her.  Cannabis, meiner Meinung nach, von Gott so eingerichtet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LukasBrunswig 01.02.2016, 23:05

um Himmels Willen rauch einen joint wenn du es ausprobieren willst..... Du merkst die Wirkung schon nach einer Minute und kannst viel besser dosieren als bei Getränken oder essen.

1

Hallo!
Ich habe das erst mit 30 gemacht. Zunächst dachte ich das wirkt gar nicht. Später auf dem Weg zum Hotel habe ich mit einem Mitkiffer einen Lachanfall bekommen und wir haben Dialoge aus den Filme Leben des Brian und Papa ante Portas  zitiert. Selten so gelacht- später ließ sich das nicht mehr wiederholen, ich fühlte mich dann nur noch erheitert wie besoffen. Dann bin ich bei legalen Drogen ( Alkohol) in Maßen geblieben und ich habe nie Probleme bekommen. Fazit: lohnt eigentlich nicht. Ist > 10 Jahre her...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nebenwirkung von Cannabis:

  • trockener Mund/Augen
  • gerötete Augen
  • Fressattacken
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Beeinträchtigung Gedächtnis/Reaktionszeit/Aufmerksamkeit/Feinmotorik

Weiter Info's findest du hier:

https://www.lecithol.de/nebenwirkungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beim ersten mal hab ich überhaupt keine Wirkung gemerkt. Ein Kollege meinte, das wäre normal.

Beim zweiten mal, hab ich dann die Angenehme Wirkung gespürt. (Lachflashs, enmormen Hunger auf Süßes, die Musik hat sich viel geiler angehört usw.)

Nebenwirkungen hatte ich keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe die ersten 2 male nichts gespürt, nach einer sehr hohen Dosis beim 3. Mal hatte ich einen Horrortrip, was eine ziemlich miese Erfahrung war. Dann 2 Jahre nichts geraucht... Bei den ersten 3 malen nach 2 Jahren wieder nichts/leichte Gleichgewichtsveränderungen gemerkt, beim 4. Mal dann eine richtig geile (die echte Erfahrung?) gehabt. Erst wurde der Mund trocken, dann hab ich mich sehr gut gefühlt. Jedoch haben mich ab und zu Geräusche (Tischtennisball auf Platte) ziemlich genervt. Leichte Optics hatte ich auch und das Essen hat einfach sooo [ ;) ] gut geschmeckt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
alina1224 03.02.2016, 02:28

Horrortrip?

0
alexxxflash 05.02.2016, 21:54

googlen bitte

0

Hallo
Also bei den ersten malen solltest du lieber nicht übertreiben.
Kenne Leute die davon tripps hatten
Oder gekotzt haben. Bei mir war alles gut :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1. Einen Joint zu rauchen ist immer so eine Sache, wenn man nicht raucht (also Tabak) ist es am Anfang sehr unangenehm.

2. Eventuell spürst du am Anfang gar nichts, kommt auf die Sorte an.

3. Ich hab jahrelang mal gekifft, jedoch nur Indica. Seit dem hab ich ab und zu mal Psychosen, mein Kurzzeitgedächnis ist sehr schlecht und meine Lunge ist sehr 'kaputt', weil ich immer (pur) Joint geraucht habe, war noch nie ein Fan von Bongs oder Vaprozier. Unter anderem weil ich kein Geld hatte. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
lalala321q 01.02.2016, 22:51

du hättest es einfach mit Öl aufgelöst zu dir nehmen sollen. Das mit dem kein Geld ist nur ne Ausrede. Bzw. es ist also.. Es ist eine Ausrede und eine Rechtfertigung dass man das dann ja rauchen muss.  Aber ich Wirklichkeit spricht da die Niktoin- und rauchenmüssen-Abhängigkeit heraus. Es ist eine Entschuldigung dafür dass man es dann doch in nem Joint raucht, aber das ist nur die Nikotinabhängigkeit die daraus spricht. 

0
lalala321q 01.02.2016, 23:44
@user6363

achso pur-Joint!!, dann lag ich wohl falsch in deinem Fall. Aber bei vielen anderen Leuten, die mit Taback rauchen ist es so, dass man wegen der Nitotinsucht raucht, bzw. mehr raucht als man sollte, bzw. es raucht obwohl die Wirkung gegessen/getrunken, manchmal/oft besser wäre.

0

Ich hab beim ersten Mal gar nix gemerkt. Kann auch sein, dass ich nicht wusste wie man raucht als Nichtraucher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab das erste mal ohne Tabak pur Grass geraucht eh besser nach 3 Zügen War Ende hab garnichts mehr realisiert und War weg mit lachen War da nichts

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

omg ist das lange her, lustig wars in den 90ern

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?