Erste mal Frauenarzt wegen Pille?

7 Antworten

Hallo lini :)

Hatte mal ein praktikum gemacht..war aber doch nichts für mich :)

Ich kann dir bestätigen dass sie dich untersuchen wird..aber davor wird sie sehr lange mit dir reden damit du deine nervösität verlierst..sie macht alles ganz ruhig und fragt immer nach wies dir geht dabei..is halb so wild..:)

Was ich dir persönlich aber aufgrund vieler freundinnen empfehle..sobald du dich traust natürlich erst

Wechlse zu einem mann sobald das ok ist für dich.

Männer gehen verständlicherweise sanfter mit dem körper des mädchens/ der frau um..frauen sind da oft viel gröber

Generell brauchst du aber bei beiden keine angst haben!

Lg dennis

Erst einmal ist es sicher nichts "Schlimmes" mit einem Freund intim zu werden - ob das nun unbedingt schon mit 15 sein muss - sei dahingestellt .

Wie ich das bei meinen Töchtern beobachtet habe, ist da gar nichts beim Frauenarzt zu befürchten. Er oder sie besteht nicht auf einer gynäkologischen Untersuchung, zumal Du ja wohl eh noch "Jungfrau" bist .

Die Pille zu nehmen solltest Du gut überlegen - da auch eine Menge unschönes an Nebenwirkung kursiert (klar, besser als schwanger zu werden) gibt ja andere - zwar etwas unsichere - Verhütungsmethoden. Auch darüber kann dich ein Frauenarzt /ärztin aufklären. Kondome sind immer sinnvoll.

Ich vermute mal Du hast auch schon die HPV Schutzimpfung beim Jugendarzt bekommen - die ich persönlich auch nicht unbedingt befürworte. ....aber o.k.muss jeder selbst entscheiden . 

Also Du musst keine Angst haben, schau Dir an wie die Nebenwirkungen der für Dich ausgesuchten Pille im Netz beschrieben sind - entscheide weise es ist deine Gesundheit die auf dem Spiel steht . Sei clever und überlege gut mit wem Du "dein erstes Mal" hast .

Alles Gute.

Hallo,

Glaub mir, das ist nicht schlimm. Es ist zwar wirklich nicht angenehm, aber man stellt es sich wesentlich schlimmer vor.

Bei dem erstem Besuch untersuchen viele Frauenärzte noch nicht komplett. Ich war auch das erste Mal wegen der Pille beim Frauenarzt. Komplett untersucht wurde ich erst beim zweiten Mal.

Liebe Grüße

3

@BrightSunrise bekommt man dann trotzdem die Pille beim ersten mal beim Frauenarzt?

0
54
@Lini305

Ja, ich habe sie jedenfalls bekommen (nach einem Gespräch, diversen Messungen und einem Ultraschall).

0

Mit meiner Mutter über die Pille reden - Wie?

Also ich bin 15 Jahre alt und möchte mir die Pille verschreiben lassen weil mir ein Kondom allein zu unsicher ist und ich mich mit der Pille einfach wohler fühlen würde. Meinem Freund liegt das auch sehr am Herzen. Aber ich habe Schwierigkeiten mit meinen Eltern oder eher meiner Mutter darüber zu reden. Sie selber hat keinen Frauenarzt, sie findet so etwas eher unnötig. Als sie schwanger war ist sie halt in die Klinik gegangen. Bei uns ist Sex ein absolutes Tabuthema niemand redet darüber desahalb weis sie auch nicht dass ich keine Jungfrau mehr bin oder jedenfalls denk ich das (man weis ja nie so richtig was die Eltern denken) aber sie kennt meinen Freund er kommt oft zu besuch und sie mag ihn auch gerne aber wir dürfen auch nicht zusammen in einem Zimmer schlafen er schläft immer in einem Gästezimmer. Auserdem habe ich zu meiner Mutter überhaupt kein gutes Verhältnis ich erzähle ihr fast nichts und meine Eltern denken irgendwie ich wäre noch ihre kleine (ich habe halt zwei ältere brüder) Wie kann ich mit ihr darüber reden wie kann ich das ansprechen? Sie wird da sicherlich kein verständnis für haben soll ich lieber sagen ich möchte die Pille wegen unregelmäßigkeit und schmerzen? oder soll oder kann ich ihr garnichts sagen? ich bin aber Privatversichert ich glaube da bekommen die Eltern dann immer eine Rechnung oder so wo das dann draufstände sollte ich mir die Pille einfach hohlen und ihr danach bescheid sagen? und ihr Einverständnis brauch ich doch nicht wenn ich das richtig verstanden habe oder? Was würdet ihr Eltern sagen ab wann würdet ihr es ok fänden wann ihre Tochter das erste mal hat oder die Pille möchte?

ich bin dankbar für jeden kleinen Tipp :)

...zur Frage

Pille danach: Trotzdem schwanger?!?!?!

Hallo ihr Lieben Jetzt kommt mein ziemlich großes und kompliziertes Problem, ich wäre froh um HILFREICHE Antworten! Ich wartete nun bis ich mit meiner Antibabypille (Maxim) anfangen kann, auf meine nächste Regel. Am Montag den 9.9.13 hatte ich ungeschützen Sex mit meinem Freund. Er hatte auch ejakuliert und somit ist eine Schwangerschaft natürlich auf keinen Fall auszuschließen. Wir waren eine Stunde später auch schon beim Frauenarzt und haben die Pille danach (EllaOne, 30mg) geholt, die ich auch sofort eingenommen habe. Am 14.9.13 sollte ich dann meine Periode kriegen, Angst das ich schwanger bin hatte bzw. habe ich eigentlich immernoch. Am 13.9.13 hatte ich dann eine sehr geringe Blutung und dachte das wäre meine Periode und habe die erste Pille aus dem Blister genommen. Doch außer dieser einen minimalen Blutung kam nichts mehr, doch mit der Pille aufhören konnte ich jetzt nicht, weiß aber auch nicht warum es nur einmal ganz kurz und minimal geblutet hat? Also habe ich die Pille nun weiter genommen, im Internet habe ich nachgelesen, dass wenn man mitten im Zyklus mit der Pille anfängt das sie erst nach 7 Tagen wirkt. Mein Freund und ich hatten dann erst ach ca. 8 Tagen wieder Sex. Am 4.10.13 hat nun die Pillenpause begonnen und eig. sollte ich meine Tage am 5.10.13 bekommen, habe sie aber immernoch nicht. Wenn ich schwanger wäre, dann wäre es ca. die 4. Woche. Außer das ich öfter zum Pinkeln muss, verspüre ich keine Anzeichen. Ich weiß nicht was ich tun soll. Und da ich erst 15 bin (bitte spart euch Kommentare von zu frühem Sex etc., es war mit dem richtigen) möchte ich seeeehr ungern zu meiner Mutter damit gehen, aber ein Kind aufziehen, dazu bin ich noch nicht bereit. Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen? Vielen Vielen Dank!

...zur Frage

Mama will Hund nicht mehr :(

Hallo also ich habe eine Kleine malteserdame und ich liebe sie über alles aber meine Mutter will sie schon länger weggeben weil sie angeblich nicht stubenrein ist . Es ist so als wir den Hund geholt haben hat meine Mutter gesagt dass ich mich alleine um sie kümmern werde nur wenn ich irgendwie im schulandheim bin würde sie sie bringen . Es hat eigentlich ganz gut geklappt sie war stubenrein und alles lief perfekt sie hat immer ihre festen Zeiten gehabt und als ich sie dann 1 mal nicht bringen konnte hat sie in das Zimmer meiner Schwester gemacht und so fing das an . Nun passiert es in der Woche Vllt 2 manchmal auch 3 mal dass ich etwas sauber machen muss . Manchmal aber auch einfach gar nicht . Ich bringe sie auch sofort nach dem schlafen aber nachts passiert es dann immer mal wieder im Zimmer meiner Schwester . Dann haben wir die Tür vom Zimmer geschlossen und was war ? Nix. Nach einer Woche hat sie es auf das Zimmer meiner Mutter abgesehen . Und das geht zur zeit immer so also sie macht ständig überall hin . Manchmal schaff ich es auch gar nicht nach der Schule weil ich hab dienstags bis 15:30 Uhr Schule und bin erst um 4 zuhause aber ich finde dass es einfach zu lang ist für den Hund von 6:30-16:00 auf mich zu warten aber meine Mutter schafft es auch nicht da sie arbeiten muss und meine Mutter ist allgemein im Moment wegen der ganzen Sache gegen den Hund und sie würde sie einer Kundin geben weil die bereit dazu wäre sie hat einen Bauernhof und einen Hund. Ich möchte das aber nicht .. Meine Schwester kann mit dem Hund nicht gehen weil sie erst 10 ist und das ist so wir haben hier auch große Hunde und unserer knurrt immer aus Angst und es gibt auch hunde die dann auf sie losgehen ich Schaff es die Hunde fernzuhalten in dem ich mit meinem aussenrumgehe aus sage und keine Angst zeige aber meine Schwester würde das wahrscheinlich nicht schaffen weil sie dann Angst bekommen würde und gesetzlich soll es ja auch nicht ok sein eine 10 jährige mit dem Hund alleine gehen zu lassen .. es ist lang geworden es tut mir auch leid aber ich finde es auch nicht ok vor dem Problem wegzulaufen anstatt sich zu stellen und was dagegen zu machen aber alleine schaff ich es nicht. Ich würde mich wirklich über jede Antwort freuen . danke im Voraus :)

...zur Frage

Kondom überziehen - vorhaut!

Hallo Liebe Community

Meine Freundin hat mir letztens gesagt dass sie lust habe mit mir zu schlafen und ehrlichgesagt habe ich langsam auch lust... (Wir sind beide 15) Es ist für uns das beide mal das Erste mal und ich hab jetzt mal probiert einen Parieser über zu ziehen. Naja geklappt hat es aber meine vorhaut macht etwas probleme... Sie ist etwas lang... (CI-6 bis CI-7) Sie ist im errigierten Zustand noch etwas über der Eichel...

Also nun zu meinem Problem: Hinter der Eichel ist bei mir im errigierten Zustand immer eine Wulst... Und wenn ich diese Wulst ganz nach unten Ziehe und das Kondom überstreife dann geht bei Reibung die Vorhaut mit dem Kondom über die Eichel zurück ;( Habe vorhin noch von dem Löffeltrick gelesen http://www.med1.de/Forum/Vorhautprobleme/93283/ und der Beschneidung als Lösung für dieses Problem gelesen aber beides wird nicht in Frage kommen!!! Die Eichel wird bei beiden Methoden "abgestumpft" mit der Zeit und das Gefühl ist dann nicht mehr so wie früher!

Ist es ein Problem, weil das Kondom hält und flutscht nicht runter, wenn die Vorhaut wieder mit dem Kondom wie beim SB über die Eichel rütscht? Kann dann das Kondom reissen oder so? Freunde und ich haben schon des öfteren Kondome aufgeblasen und die halten ja eeeeiiiiiiiiiiinnnnnniiiigggggeeeesss aus!! :D

Und hat irgend jemand einen Rat/Tipp wie man dagegen vorgehen kann?

Wenn es sein muss gehe ich au mal zum Gynokologen... :// Aber ich hasse Ärzte -.-

P.s. Die Mutter meiner Freundin drängt Sie zum Frauenarzt wegen der Pille zu gehen... Würde das ausreichen? Da es !!!!WIRCKLICH!!!! unser beider Erstes mal ist, ist die Chance noch kleiner an HIV oder sonstigem zu Erkranken als mit Kondom und Pille während der Menstruation schwanger zu werden!

Und bitte jetzt KEINE Kommentare wie ihr seit zu jung oder sonstiges oder wir sollen warten ;)) Ist sowieso unsre entscheidung ob, wie und wann, dazu werden wir beide bald 16!

Liebe Grüsse Und Danke im vorraus schon mal:))

Maudon

...zur Frage

Schwanger wegen lusttropfen, Hilfe!?

Guten Abend!:D Ich habe ein kleines Problem, wie man an der Überschrift ja lesen konnte, habe ich Angst dass ich schwanger bin. Zu mir, ich bin 15 und mein Freund ist 16. Wir hatten das erste mal Sex vor ca 2 1/2 Monaten. Danach hatte ich 6-7 Wochen Verzug mit meinen Tagen. Ich hab nicht schlafen können, hab mir die unnötigen Sachen eingeredet wie ziehen im Unterleib, Steißbeinschmerzen und anderen Schwangerschaftsanzeichen, weil ich die größten Sorgen hatte usw habe mich aber nicht getraut einen Test zu machen aus Angst vor dem Ergebnis. Ich hatte auch vor dem ersten mal Sex meine Tage nicht ganz regelmäßig, dh manchmal 3-4 Tage oder manchmal auch 1 Woche zu spät. Wir haben nur mit Kondom verhütet, ich nehme noch keine Pille. (Dazu: Ich habe im September einen Frauenarzt Termin, für die Pille) Das Kondom ist nicht geplatzt usw und es war alles gut damit. Schließlich habe ich meine Tage auch bekommen, am 13. Juli. Seit dem hatten wir noch 2 mal Sex. Letzte Woche und vor 3 Wochen. Natürlich wieder (nur) mit Kondom. Auch bei diesen malen ist nicht's passiert. Das Kondom war sicher. Jetzt habe ich meine Tage seit 3 Tagen schon wieder im Verzug (habe sie immernoch nicht). Das ist auch der Grund für meine Sorge. Wir hatten vor dem Sex (als Vorspiel) praktisch Petting. Ich habe Angst dass da ein Lusttropfen war der mich eben befruchtet haben könnte. Vor ca 3 Tagen hatte ich den Eisprung (glaube ich zumindest) ich hatte dickflüssigen milchigen Ausfluss über 2-3 Tage und meine Brustwarzen waren sehr empfindlich und haben ein bisschen geschmerzt. Ich habe das immer irgendwann zwischen dem Menstruationszyklus, auch schon vor dem Sex & meinem Freund. Ich denke die 7 Wochen Verzögerung 'damals' waren einfach eine relativ normale Verzögerung, da ich meine Tage auch erst seit Dezember letzten Jahres habe also noch nicht allzulange und die ja am Anfang nie so regelmäßig kommen. Jetzt habe ich 3 Fragen: Ist es wahrscheinlich dass ich schwanger bin? Wie wahrscheinlich ist es wirklich durch losttropfen schwanger zu sein? (Ich habe gelesen die Chance liegt bei etwa 3-20% aber darauf möchte ich nicht so krass vertrauen) Und wie weit vor/nach dem Eisprung sollte die Periode einsetzen? Gibt es da einen bestimmten Abstand, dh. Der Eisprung ist genau 2 Wochen vorher oder so? Und ich möchte nicht dass jetzt irgendwer schreibt warum ich mit 15 schon Sex habe oder so etwas, ich habe da auch mit meiner Mum drüber geredet, sie wusste also von meine Sorgen, also da bitte einfach raushalten. Danke an jeden der bis hier hin gelesen hat & meine Fragen vielleicht beantworten könnte wie viel Sorgen ich mir jetzt wirklich machen muss, ich bin echt am verzweifeln. Liebe Grüße!:)

...zur Frage

Ich darf nicht bei meinem Freund schlafen, mit 17?

Ich führe gerade meine zweite Beziehung, nun seit 5 Monaten, mein Freund ist 19 und ich 17, nunja, da er gerade sein Abi macht und ich auch ziemlich viele Prüfungen habe, können wir uns nur Abends zurzeit treffen. (Er wohnt 15min entfernt mit dem Auto)Auf jeden Fall fährt mich dann meistens meine Mum gegen 7 zu ihm und will dass er mich irgendwann nachts wieder heim fährt, aber mittlerweile wären wir echt schon ein paar mal fast eingeschlafen & um 1 heinfahren ist auch nicht so toll oder 12, deswegen hab ich sie letztens gefragt, ob ich bei ihm schlafen kann und er mich in der früh wieder heim fährt, weil das einfach so sinnlos ist. Und sie meinte so: Ja kein Problem solang du dann wieder da bist bis Nachmittag. 2 Stunden später kommt sie in mein Zimmer und meint, dass ich noch keine 18 bin und daher nicht bei ihm übernachten darf und dass ich nicht immer machen soll was ich will. Ich mein ich mach nie was ich will, ich frag sie immer davor ob das ok ist und als ich mit 15 meine erste Beziehung hatte meinte sie, dass ich erst mit 16 bei Jungs übernachten darf und jetzt bin ich 17 und ich darf wieder nicht. Ich mein es ist mein Freund und meine Mum weiß sogar, dass wir miteinander schlafen, sie hat mir sogar die Pille geholt, daher ist das alles komplett unlogisch, bei normalen Freundinnen und meinem besten Freund darf ich auch pennen. Oder auf irgendwelchen Partys, also wo ist der Sinn dabei dass er mich mitten in der Nacht heimfahren muss? Soll sie mich halt dann abholen wenn sie meint, aber das will sie ja auch nicht... naja seit ein paar Tagen lebe ich nun bei meinem Dad, weil ich einfach nicht mehr konnte, nicht nur deswegen, es ist einfach die ganze Situation zu Hause. Mein Dad wohnt auch nur 5 min entfernt. Ich habe meiner Mutter erklärt, dass es mir generell zurzeit mit dem ganzen Stress in der Schule und zu Hause einfach nicht gut geht und dass ich sie aber lieb hab und ein bisschen Ruhe brauche.. daraufhin kamen nur Beschimpfungen und dass ich nie wieder kommen brauch und sie auch nicht mit mir zu meinem Op Termin fahren wird. Ich hab daraufhin nur die ganze Zeit geschrieben und gesagt dass es mir leid tut aber ich irgendwie das alles im Moment auf die Reihe kriegen muss und ich mich einfach nicht mehr konzentrieren kann. Naja aber sie will nichts mehr mit mir zu tun haben und jz geht es mir nur noch schlechter damit, aber wenigstens hab ich hier Ruhe und meine ganze Familie wohnt hier im Haus. Meine Großeltern, Papa, Tante, Onkel, genauso wie damals und das macht mich im Moment so glücklich, aber meine Mum hat auch schon mal wegen nichts, zwei Jahre den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen. Und man kann einfach nicht vernünftig mit ihr reden, weil sie wahrscheinlich selber nicht weiß was sie tut und an einem Tiefpunkt ihres Lebens angelangt ist. Ich versuche ihr ja immer so gut wie es geht zu helfen und sie zu unterstützen, aber sie erkennt es einfach nicht und meint nur immer wieder, dass ich so egoistisch.. ,also was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?