Erste Hilfe nach Messerstich im Bauch?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wenn das Messer noch steckt Blutung stoppen so gut es geht ist es draußen Druckverband

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1 Gefahrenbereich sichern
2 Notartz kontaktieren (112)
3 blutung provisorisch Stoppen (abrücken,mit Klebeband zukleben falls vorhanden)

So würde ich als Laie vorgehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das einzige was mir einfällt ist die Person sicher zu lagern um einen Schock zu verhindern ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Blutung stoppen wäre auch noch wichtig das könnte man notfalls provisorisch mithilfe eines Gürtels und einem Stoff (T-shirt, Pullover...) bewerkstelligen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein (tiefer) Messerstich in den Bauch ist eine sehr schwere Verletzung.

Wird die Person nicht innerhalb von ca. 60 min ("golden hour") operiert, ist sie mit hoher Wahrscheinlichkeit verblutet bzw. die Zerstörung der inneren Organe (Darm, Blase, Milz, Leber etc.) ruft ein nicht mehr zu bändigendes Organversagen  bzw. eine Infektion hervor.

Eine rechtzeitige OP kann aber nur bei einer intakten Rettungskette (Tel. 112 - KTW/RHS - Krhs./OP) erfolgen !

In der "Taktischen Medizin" wird folgende Vorgehensweise empfohlen:

1. Neutralisierung des Angreifers (wenn noch vor Ort)

2. Lagerung des Verletzten in Rückenlage

3. Blutstillung bei oberflächlichen Wunden: mit Verband/Druckverband

4. Blutstillung bei tieferen Wunden: Tamponade der Wunde mit (sterilem) Verbandmaterial (Mull etc.); evtl unter Zuhilfenahme eines Tourniquets

5. Kontrolle sämtlicher Vitalwerte (Bewußtsein, Atmung, Herzschlag etc.) und Reanimation des Verletzten bei Atemstillstand/Herzstillstand

6. Transport des Verletzten (auch selbst) und Übergabe an ein spezialisiertes Team (OP).

Für den Anfang reichen diese Hinweise, glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?