Erste Hilfe beim Lispeln

6 Antworten

Ja, du musst zum Logopäden gehen. wenn's notwendig ist wird die Krankenkasse die kosten bestimmt übernehmen, aber darüber wirst du sicher beim ersten Besuch informiert :-)

Der Logophäde sollte dir gut helfen können. Wahrscheinlich musste den großteil selbst zahlen je nach krankenkasse.

EDIT: Gibt auch Tage an denen ich nen recht trockenen Mund habe, egal wie viel Wasser ich trinke, das hat dann ebenfalls nen Einfluss auf die Aussprache

Hi erstmal,

also ich kenne dein Problem sehr gut, denn ich hatte schon genau die selbe Erfahrung gemacht, ich hatte einen Unfall, der meinen Kiefer sehr stark beschädigt hat und ein paar Zähne abgeschlagen hat, danach musste ich Jahrelang eine Zahnspange tragen und 5 Jahre lang bei einer Logopädie behandelt werden.

Ich kann dir nur einen Besuch bei einem Logopäden empfehlen, sie macht mit dir viele Übungen, gibt dir Aufgaben für Zuhause, Logopäden haben sehr gute Behandlungsmethoden für sowas, also damals war ich ja noch ein Kind, wir hatten immer Spiele gespielt, die mit ''S'' Lauten zu tun hatten.

Aber ich kann dir sonst nur empfehlen die Termine alle einzuhalten und auch mit Lust dort mitzumachen, denn nur dann kannst du auch was verändern !

Was möchtest Du wissen?