Erste Hilfe bei Muslimen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das religiöse wäre mir egal. Ich würde wegen unterlassene Hilfeleistung nicht angezeigt werden wollen :D
Religiöse Folgen hätte es ja nur für die Frau. Das wäre mir in der Situation aber egal. Sie wird vielleicht zu Hause Ärger bekommen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sie deswegen richtig hart bestraft wird.

die rechtlichen Konsequenzen sind mir bekannt. und waren auch nicht meine frage. Mir geht es auch mehr um meine Sicherheit.

0

Ich denke, da wirst du aus religiöser Sicht keine einheitliche Antwort bekommen. Es gab schon Sanitäter die angezeigt wurden, weil sie zB einer muslimischen Frau das Leben gerettet haben, dafür aber Kleidung oder Kopftuch entfernen mussten.

Aber es gibt sicherlich Menschen die der Meinung sind, dass das Gottes Plan ist und man dem Menschen eben nicht helfen muss/darf/sollte. Gibt es ja auch in extremen, christlichen Glaubensgemeinschaften/Sekten.

Du musst sogar, sonst bekommst du unter Umständen eine Anzeige wegen Unterlassener Hilfeleistung.

 

Hallo AndreMuckel,

du solltest dich als allererstes an deine Lehrer und Dozenten richten mit solchen Fragen. Die kennen sich sicher mit diesen Problemen aus.

Aber als Muslim kann ich dir versichern, dass keine Muslima, die so eine Hilfe tatsächlich braucht, auf diese Hilfe verzichtet, weil ihr nämlich ihr Leben sicher wichtiger ist, als die direkte Berührung in diesem Falle.

Ab ich als muslimischer Mann, will nicht von einem anderen Mann von Mund zu Mund beatmet werden. Lieber sterbe ich ;-).

Warum benutzt du nicht einfach Beatmungshilfen, dann musst du niemanden direkt berühren. Das würde ich zum Beispiel an deiner Stelle verwenden.

https://www.google.de/search?q=Beatmungshilfen&ie=utf-8&oe=utf-8&client=firefox-b&gfe_rd=cr&ei=_QnJWPzpHOil8wfq1IG4BQ

Ich wünsche dir viel Erfolg als Ersthelfer.

tolle Antwort! danke

0

Ich frage mich grade nur was dir da wichtiger ist.. Ob eine Muslimin eben stirbt, wenn du nicht hilfst, da es gegen ihren Glauben ist oder ob du einen Menschen retten willst.
Jetzt mach da doch keine Unterschiede. Es gibt genauso Christen, die streng gläubig sind und nicht freizügig rumlaufen dürfen und so. Da 'dürftest' du ja genausowenig die Kleidung aufschneiden wenns sein muss.
Außerdem macht die Muslimin das ja nicht freiwillig. Sie kann also nichts dafür und ist in einer Ausnahmesituation.

ich habe doch nicht im Ansatz erwähnt nicht helfen zu wollen, ich spreche mit meiner Frage Menschen an die es wissen. einem Zeugen jehova darf man auch kein Fremdblut verabreichen.

0

Unterlassene Hilfeleistung ist eine Straftat. Das heißt mach was was nötig ist.

Ist da nicht vor einiger Zeit in einem islamischen Land bei einem Brand in einer Schule passiert, dass flüchtende Mädchen wieder in das brennende Gebäude zurückgejagt wurden, weil sie nicht korrekt verhüllt waren?

Und allesamt ums Leben gekommen sind? 

Seit wann wird bei Erster Hilfe auf die Religion geachtet?

Es werden zuerst die Verletzungen gesichtet und dann wird geholfen.

Wie willst du bei einem Bewustlosen entscheiden, welcher Religion er angehört?

Muss sich nach deiner Meinung jeder die Religionszugehörigkeit eintätowieren lassen? Soweit waren wir schon mal, wie das geendet hat dürfte bekannt sein.

Was möchtest Du wissen?