Erste Fahrstunde - Eure Meinung

10 Antworten

Ich finde, daß das Dein Fahrlehrer gut gemacht hat. Vor Deinen Eltern hättest Du wahrscheinlich vor lauter Nervosität Fehler gemacht. Auch das mit dem "Trockenschalten" ist absolut üblich. Viel Spaß bei Deinen weiteren Fahrstunden und danach alleine auf Wald und Flur. Und halt' Die Räder auf der Straße!!!!

naja, war bei mir - war aber Mitte der 90er - ganz anders. Bei mir fragte mich der Fahrlehrer beim Einsteigen in den Fahrschulwagen "Weißt Du, wo die Gänge liegen?" ich antwortete "Ja" - dann sagte er "dann mach das Auto an und fahr los" - ich fragte dann noch wie ich den Spiegel einstellen müsse - das erklärte er kurz und dann gings los - direkt von der Fahrschule im Ort und die ist bei uns am allersteilsten Berg des Ortes - da hat man gleich mal richtig das Anfahren geübt. Auch war meine erste Fahrt gleich eine Nachtfahrt - nach der Theoriestunde, die ich vorher gemacht hatte, war es halt dunkel! Ist aber je nach Fahrschule und besonders Fahrlehrer und auch wie er den Fahrschüler einschätzt wohl sehr verschieden.

ach so vielleicht noch kurz, was wir in der ersten Fahrstunde gemacht haben: war wie gesagt eine Nachtfahrt und wir sind ganz normal Überland gefahren - also noch nicht in die Innenstadt, das wäre von der Zeit her auch schlecht gewesen, da wir 20 Min in die Stadt und auch 20 Min. wieder heim gebraucht hätten (Stadt ist 25 km entfernt) - dann wären ja nur 5 Min. in der Stadt gewesen. Sind also erst mal über verschiedene "Käffer" gefahren.

Im übrigen: viel Spaß und viel Erfolg beim Führerschein machen! - und das wichtigste: allzeit gute und vor allem unfallfreie Fahrt (natürlich auch und besonders wenn Du dann den Führerschein hast!)

0

Meine erste Fahrstunde war sehr aufregend. Ich hatte noch nie einmal probiert zu fahren. So war es absolutes Neuland. Als erstes vergaß ich, mich anzuschnallen (das ist schon viele Jahre her und unser Auto hatte keine Gurte, also war ich es nicht gewöhnt). Dafür bekam ich den ersten Anranzer vom Fahrlehrer. Ein äußerst unsympathischer Kerl. Ich hatte ein halbes Jahr später noch Albträume von ihm. Dann musste ich gleich Überland fahren. Bei uns gibt es viele Berge und Kurven. Ich habe dieses "Löffelland" verflucht. Aber ich habe es überstanden. Und ich war glücklich.

Heute fahre ich übrigens nicht mehr. Zu meiner Sicherheit und zur Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer g

Probleme mit dem Fahrlehrer oder kann ich einfach nicht fahren?

Hallo liebe Community.

Vielleicht kennt der eine oder andere von euch dieses Problem. Also ich habe in der Fahrschule viele Probleme. Einerseits hat sich einiges verbessert wie zum Beispiel das Anfahren, jedoch habe ich noch durchaus Schwierigkeiten. Die Situationen hängen aber oftmals mit dem Verkehr zusammen. Heute war das so, dass die Autobahn relativ viel Verkehr hatte und es zu Problemen kam, da ich mit dem Überholen zögerte aufgrund des starken Verkehrs auf der linken Fahrbahn. Der Fahrlehrer behauptete dabei immer, dass mir der Überholvorgang gelungen wäre, wenn ich 120 statt 110 km/h gefahren wäre. An manch Situationen war es jedoch so, dass ich schlecht überholen konnte und dabei bremste. Der Fahrlehrer trat dabei noch stärker auf die Bremse und bremste mich auf 80 ab. Bei manch anderen Situationen ist es aber so, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich überholen kann oder nicht. In dem Fall gebe ich weniger Gas. Der Fahrlehrer fragt mich aber wieso ich denn jetzt wieder Gas weglasse und sagt dass ich mit Vollgas überholen soll, damit ich das noch schaffe. Manchmal dauert dem Fahrlehrer das beschleunigen zu lange und möchte, dass ich zügiger schalte. Auf der Autobahn gab es auch eine chaotische Situation bei dem ich bei 300 Metern vor der Ausfahrt in den Innen- und Außenspiegel geblickt habe, bei 100 Metern geblinkt und dann kurz vor dem Abfahren über die Schulter blickte. Der Fahrlehrer beschwerte sich, dass ich erst bei 300 Meter in den Innenspiegel und dem Außenspiegel schaute und nicht bei 100 Meter. Zuvor war es aber so, dass er sich aufregte weil ich bei 100 Metern in den Spiegel blickte und nicht bei 300 Metern. Es ist wirklich unerträglich. Er beschwert sich schon, dass ich 100 Meter vor einem Ortschild nicht auf 50 km/h abbremse obwohl ich vorhatte bein Ortschild die 50 km/h zu erreichen. Aber das non plus Ultra war zum Abschluss der Fahrstunde. Wir wollte von der Tankstelle wieder auf die Straße und der Fahrlehrer meinte wir würden es noch vor einen auf uns zukommenden LKW schaffen. Also gab ich Gas und der Lehrer sagt ich soll Vollgas geben und sagte zu mir du siehst doch wie dicht der LKW fährt. Er kam ja richtig aus der Kurve razsgeschossen. Abgesehen davon lenkt er mich mit seiner ewigen Fragerei ab und beschwert sich dann, dass ich hier dödel. Ich möchte in drei Wochen den Lappen haben aber wir haben noch nicht einmal eine Nachtfahrt unternommen! Was meint ihr? Hat der Fahrlehrer recht? Stelle ich mich zu sehr an oder geht das doch etwas zu weit? Ich habe bereits mehrfach überlegt den Führerschein abzubrechen aber meine Eltern haben schon viel Geld dafür ausgegeben. Käme ein Gespräch mit dem Fahrlehrer eventuell in Frage? Oder wie würdet ihr in so einer Situation vorgehen?

Fahrlehrer wechseln kommt übrigens nicht in Frage. Ich muss den Führerschein in drei Wochen haben und da wäre ein Wechsel zu spät.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus.

Torben

...zur Frage

Führerscheinstelle verlangt mein Führungszeugniss

Hallo alle zusammen :D, Meine Frage ich habe mal vor einer Zeit hier das Thema wegen meinem Führschein und Kiffen gehabt nun habe ich mich bei der Fahrschule angemeldet Erste Hilfe bescheinigung, Passbild, Antrag auf Ersterteilung, Ausweis und so weiter abgegeben jetzt habe ich ca 4 mal Theorie besucht und meine erste Fahrstunde hinter mir gehabt nun kam heute ein Brief in dem Stand das ich mein Führungszeugniss beim Rathaus beantragen soll diese ihnen zuschicken zu lassen jetzt stehe ich da und komm mit der Situation ziemlich langsam weiter jetzt weiss ich nicht ob ich ihn machen darf oder nicht die Frau meinte am Telefon das sie das nur zum überprüfen brauchen und das da nichts großartiges kommen wird AAABBER ich glaube den Pfosten kein WORT (spreche aus eigener Erfahrung) jetzt muss ich am Montag da hin und das Erledigen was kann nun alles auf mich zukommen ?

falls jemand fragen hat zu : Was ist zuvor passiert , wie ist es ausgegangen usw. habe diese im Alten schon alles erklärt schaut oder liest es euch durch wenn ihr mir helfen könntet

Es ist mitlerweile so das mein Vater krank(Lungenfibrose) ist und er jemanden braucht der ihn von a nach b fährt und ich bin der älteste aus der Familie der den Führerschein machen darf, das War Grund 1 Grund 2 ist Das mich mein Chef schon auf den Schein angesprochen hat wann ich ihn wohl haben werde ( meine aussage war ich bin schon dabei und laut Fahrlehrer sei ich schon extrem gut mit dem Fahren und hätte kaum probleme den Schein in 4 Wochen machen zu können. Ich bin ab September Auszubildender als Automobilkaufmann und bin auf ihn Angewiesen .

Bitte Hilft mir :D

Ich Bedanke mich recht Herzlich auf eure Antworten und bitte nur Aussagen die mir weiter Helfen.

Entschuldigt wegen den S.Fehlern hab das schnell zsm geschrieben :)

...zur Frage

Vor der ersten Fahrstunde üben oder nicht?

Ich habe bald meine erste Fahrstunde und wollte fragen was ihr für besser hält. ich frage die ganze zeit meinen bruder (18j) der bei dem gleichen fahrlehrer war , doch der meinte es wäre besser ohne vorkenntnisse in die erste fahrstunde zu gehen. Was meint ihr? Ist es besser vorher einmal mit meinem bruder das anfahren (schalten) zu üben oder nicht?

...zur Frage

Erste Fahrstunde - Ablauf/Vorbereitung

Hallo,

morgen habe ich meine erste Fahrstunde mit meinem Fahrlehrer. Ich wollte gerne wissen was ich bei der ersten Stunde alles so wissen/beachten muss.

Kann sein das man dort alles gezeigt bekommt, wollte mich aber gerne für morgen ein wenig vorbereiten. Wie war eure erste Fahrstunde?

Wäre nett wenn ihr mit da Tipps oder eure Erfahrungen aufschreiben könntet. Danke

...zur Frage

Erste Fahrstunde nach misslungener Prüfung

Hallo

Ich hatte vor 2 Wochen meine praktische Fahrprüfung und bin da leider durchgefallen. Gestern hatte ich meine erste Fahrstunde danach und habe versucht mir weniger stress zu machen, den fahrlehrer auszublenden und und und... hat auch ganz gut geklappt bis dann wieder mal eine situatuion kam, mit der ich nicht gerechnet habe (war ne baustelle in der rechten straße und ich sollte nächste möglichkeit rechts ab)... habe das anlieger frei schild (vllt ein tick zu spät) gesehen und ohne über den verkehr nachzudenken wieder links rum (vorfahrtstraße folgen). war dann ein großer fehler weil hinter mir ein auto kam das ich nicht beachtet habe. prüfung wäre da natürlich wieder vorbei gewesen weil ich einen unfall gebaut hätte...

das problem, das ich habe ich kann einfach mein kopf nich richtig frei kriegen und diese "was wäre wenn..." gedanken abschalten... ich denk viel zu oft "jetzt in der nächsten situation nichts falsch machen"... das verbaut mir momentan irgendwie alles... zu sagen "einfach nicht dran denken" ist da auch nicht die hilfe..... :(

kennt jemand die situation oder kann mir wirklich hilfreiche tipps geben, wie ich lockerer an die sache gehen kann??

ich bin fast am verzweifeln :(

...zur Frage

Grenzt das schon an Belästigung? Fahrlehrer

Hallo Leute! ich mache zur Zeit meinen Führerschein fürs Auto und bin mir nicht ganz sicher ob das, was mein FL sich da leistet auch korrekt ist und wollte Euch fragen, ob es euch ähnlich ergeht oder ob das sogar schon unter Belästigung fällt? Hier ersmtal meine Schilderung: Ich habe gerade den Chef der Fahrschule als FL, der ist wirklich total nett und auch noch ziemlich jung. Wir unterhatlen uns immer sehr gut und es macht wirklich viel Spaß mit ihm zu fahren, da er immer sehr lustige Sachen erzählt (auch von seinem privatleben, aber nichts intimes). Manchmal hilft er mir natürlich und fasst an meine Hände beim Lenken oder beim Schalten, auch fasst er mir manchmal ans Bein um mich zu trösten, wenn ich irgentetwas nicht richtig gemacht habe oder er einen ironischen Spruch gemacht hat auf den ich dann zum beispiel etwas bedrückt reagiere. Dabei sagt er dann natürlich auch etwas Liebes. Ich mag den FL richtig gerne und habe auch keie Probleme damit, da er eigentlich richtig süß ist.Mein Problem liegt bei einem anderen Lehrer. Letzte Woche hatte ich meine erste Landstraßenfahrt und mein FL konnte leider nicht, so hatte ich einen anderen. Ich hab mir nichts weiter gedacht und bin einfach ganz normal zur FS gelaufen, wo er mich abeholt hat. Da stand er nun und hat mich erstmal von oben bis unten gemustert (war ca. 60-65 Jahre). ich hatte an diesem Tag dummerweise einen kurzen Rock an (aber eine dicke schwarze lange Leggins darunter). Aber keinen tiefen Auschnitt oder so (bin übrigens 18 Jahre). So, dann hat er mich zu dem Auto geführt (ein anderes als das mit dem ich sonst fahre)und mir die Türe aufgehalten, und den Sitz eingestellt (wobei ich dass echt schon alleine kann!!) Damit er mir nicht zwischen die Beine fassen muss, hab ich den Sitz schnell selber nach vorne geschoben. So dann hat er sich auf den Beifahrersitz gesetzt und mir erstmal gesagt, wie hübsch ich doch bin. Dann hat er seinen Spiegel auf mich gestellt und gesagt, dass er mich so besser im Auge hat! Das Ganze ging dann noch weiter. Er hat mir auch beim Schalten geholfen und manchmal ins Lenkrad gefasst, doch was ich überhaupt nicht nachvollziehen konnte war, dass er mich immer wieder an dem Handrücken und dem Arm gestreichelt hat. Einfach so, währenddessen er mir etwas erklärt hat. ich hatte immer wieder das gefühl, dass er mich beobachtet und mir auf den Schoß schaut und so war ich die ganze Zeit damit beschäftigt meinen Rock weiter runter zu ziehen, da er ja nur etwa bis zu einem Viertel der Oberschenkel ging. Wenn ich etwas gut gemacht habe, hat er geklatschen, da kam ich mir schon ein wenig doof vor. Grenzt dass ganze hier schon an Belästigung oder ist das normal und bei euch auch so gewesen? Eine Bekannte von uns war damals bei diesem Fahrlehrer und hatte sich belästigt gefühlt und die FS gewechselt. Mir gefällt es ja eigentlich und ich war ja nur das eine mal bei diesem FL. Soll ich das ganze jetzt einfach ignorieren, habe ja nun "meinen" wieder. Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?