Erste eigene Wohnung/WG?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Sofern Sie eine Vermieter finden, der Sie u nter den gechilderten Vofraussetzugnen  nimmt, ist alles möglich!

Häufig verlangen Vermieter bei schwachen Einkommensverhältnissen der Mieter Bürgen, das gilt inbesondere für Studenten ohne eigenens festes Einkommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, ich glaube du bringst bei dem Thema einiges durcheinander.

  1. Wenn ihr zusammenzieht, werden eure Gehälter zusammengerechnet. Es bekommt also nicht jeder von euch einen WBS, sondern ihr bekommt zusammen einen. Selbst wenn du mehr als 1.000,- € brutto verdienst, kann es trotzdem sein, dass ihr noch unter die Einkommensgrenze fallt und somit einen WBS bekommt.
  2. Mit einem WBS kann man nicht jede x-beliebige Wohnung anmieten. Wenn der WBS nur für eine Person gilt, dann kann deine Freundin gar keine 3-Zimmerwohnung anmieten, da die zu groß wäre. 
  3. WBS gelten nur für öffentlich geförderte Wohnungen, auch Sozialwohnungen genannt. Das Sozialwohnungen inzwischen aber meist Mangelware sind, ist es fraglich, ob euch der WBS weiterbringt. Schaden kann die Beantragung natürlich nichts.

Hier mal ein paar mehr Infos zum WBS:

http://www.meinestadt.de/deutschland/immobilien/wohnberechtigungsschein/groesse-wohnraum-wbs

http://www.wohnberechtigungsschein.net/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?