Erste eigene Wohnung was bedenken?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Erstmal steht dir noch dein Kindergeld zu, das sind nochmal 190€.

Machbar ist es. Vielleicht für die Zeit der Ausbildung ein Zimmer in einer WG oder halt ein ganz kleines Apartment....Am besten guckst du dich mal um, also wie die Mieten so bei euch sind. Ich habe für meine erste Wohnung (31m²) 375€ inkl. Strom, Heizung und div. Nebenkosten bezahlt.

Du musst dir mal zusammenrechnen was du so für Fixkosten hast. Also Handy, Fahrkarte etc.

Wichtig ist natürlich auch, dass du die Kaution (meist 3 Kaltmieten) bezahlen kannst. Wenn du eine Wohnung gefunden hast, kannst du auch noch einen BAB-Antrag stellen und bekommst dort vielleicht auch noch etwas. Allerdings ist es möglich, dass du nichts bekommt falls deine Eltern zu viel verdienen.

Such dir doch erstmal ein paar Wohnungen raus und geh sie dir angucken...du hast ja nichts zu verlieren. Zwar bleibt am Monatsende nicht mehr viel Geld übrig, dafür hast du aber deine Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleGG
17.11.2016, 22:59

Danke schön.

Ich werde mich mal um gucken, hab mir zwar schon einige angeguckt bin umbei 425€ warm

0

Frage beim Amt nach BAB an. Diese könnnen dir meist schnell helfen, zumindest mit einer ersten Aussage ob dir überhupt was zusteht. Denn hier wird mit eingerechnet, was deine Eltern verdienen.

Das bedeutet: Deine Eltern müssten Ihre Finanzen dem Amt offen legen, dass Amt berechnet dann, ob deine Eltern Unterhalt an dich zahlen müssen. Ist das Einkommen deiner Eltern zu niedrig, übernimmt das BAB das. Dir steht aber nur ein gewisser Satz zur Verfügung. WIrd das BAB abgelehnt, bleibt dir noch die Möglichkeit Wohngeld beim Amt zu beantragen.

Es sei dir aber gesagt, dass ganze ist ein sehr langer Weg. Bei mir damals hat es sage und schreibe über 6 Monate gedauert!

Dies alles gilt natürlich nur, wenn es deine erste Ausbildung ist.

Also auch Tipp von mir, versuch es so lange wie möglich zu Hause auszuhalten, bis du ausgelernt hast. Ist weit aus einfacher, als der ganze Behördenscheiß.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau wie du sie langzeitlich bezahlen kannst außerdem beachte auch die Nebenkosten (Strom, Gas, etc.) Es ist außerdem wichtig das die Wohnung keine Schäden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleGG
15.11.2016, 20:55

ich habe mir darüber auch schon gedanken gemacht. bekomm ich vom Staat noch zusätzlich eine summer X oder muss ich komm alleine da stehen.

0

Warte bis du mit der Lehre fertig bist und du einen festen Job hast.

Vorher mach dir eine Liste, was du alles dann alleine zahlen mußt.

Miete, inklusive Betriebskosten (diese können variieren)

Hausratversicherung

Strom

Telefon

Internet

Rundfunk u Fernsehgebühr

Autoversicherung wenn du eines hast.

Diesel oder Benzin im Monat.

Reparaturrücklage für Auto falls etwas kaputt geht.

Essen, Reinigungsmittel etz.

Vielleicht fallen dir noch ein paar Punkte ein.

Das solltest du zusammenrechnen, damit du weißt, ob du es schaffen kannst.

Außerdem sollte man immer 3 Monatslöhne auf der Seite liegen haben, für Notfälle, hat schon meine Oma gesagt und ich habe mich immer daran gehalten und bin gut "gefahren" damit.

Viel Spaß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AppleGG
15.11.2016, 20:58

Ok danke. Leider komm ich mit mein Eltern nicht mehr so gut kla und halt es kaum zuhause aus aber wie Sie schon gesagt haben  eigentlich will ich warten aber bin mir halt unsicher.

0

An deiner Stelle würde ich warten, bis die Ausbildung abgeschlossen ist und du einen Festvertrag hast. Die Firma muss dich nämlich nicht übernehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?